"Vikings" Staffel 4
Das ist Ragnars neuer Feind

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Foto von Erik Mclean von Pexels
  • hochgeladen von Julia Schmid

Im nächsten Jahr startet die 4. Staffel „Vikings“ im amerikanischen Fernsehen. Nach einer gescheiterten Übernahme von Frankreich, müssen die Wikinger um Ragnar neue Pläne schmieden. Gefahren für den legenden Krieger lauern aber nicht nur im schillernden Paris, sondern auch in der Heimat.

Die finalen Episoden der 3. Staffel „Vikings“ haben die Fans in Atem gehalten. Bis zur letzten Sekunde musste um Ragnar Lothbrok (Travis Fimmel) gebangt werden, der bei dem Versuch, Paris zu erobern, eine Niederlage mit seinen Männern hinnehmen musste. Dabei wurde Ragnar so schwer verletzt, dass viele Zuschauer fürchteten, die US-Serie würde überraschend seinen Titelhelden verlieren. Zum Glück sind die Wikinger zäh und wir werden Ragnar in der 4. Staffel (Start: 2016) wiedersehen. Während die skandinavischen Krieger noch immer Paris im Visier haben, lauert für Ragnar ausgerechnet in der Heimat eine weitere Gefahr.

Der König von Norwegen

In der 4. Staffel „Vikings“ dürfen wir uns über eine Reihe von neuen Charakteren freuen, die vermutlich nicht alle gut gesinnte Verbündete für Ragnar sein werden. Dazu zählt auch König Harald Finehair (Peter Franzen), der bereits jetzt als potenzieller Feind für Ragnar gehandelt wird. Harald Schönhaar, so sein deutscher Name, ist ebenfalls ein legendärer Krieger. Natürlich wollen wir an dieser Stelle nicht zu viel über sein echtes Leben und Treiben verraten, aber: Harald strebt es an, Alleinherrscher über Norwegen zu werden. Das verspricht bereits jetzt frisches Blutvergießen in den neuen Episoden von „Vikings“.

Autor:

Julia Schmid

Julia Schmid auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen