"WandaVision"
Das bedeutet die Post-Credit-Szene mit Wanda

  • Foto: Photo courtesy of Marvel Studios. ©Marvel Studios 2020. All Rights Reserved.
  • hochgeladen von Julia Schmid

Achtung Spoiler! In der letzten Folge von “WandaVision” konnten Fans gleich zwei Abspannszenen genießen. Das bedeuten sie für Marvel und Scarlet Witch.

Episch ging Staffel 1 von “WandaVision” auf Disney+ zu Ende und schloss die letzte Folge mit zwei Abspannszenen ab. Die letzte der beiden könnte ein beeindruckende Zukunft für das Marvel-Universum versprechen. Das berichtet “hollywoodlife”. In diesem zweiten Abspann kann man Wanda erkennen, die vor einer verlassenen Hütte mitten in unberührter Natur steht. Es scheint, als hätte sie einen Ort gefunden, an dem sie ganz für sich alleine ist. Als ein Geräusch ankündigt, dass ihr Tee fertig ist, begibt sie sich in das Innere des Hauses. Die Kamera fährt an ihr vorbei und enthüllt Scarlet Witch, die das Darkhold studiert, um mehr über ihre Fähigkeiten zu erfahren. Dazu hat sie sich via Astralprojekt von ihrem Körper getrennt - etwas, das wir in "Doctor Strange" bereits erlebt haben. Ihr ruhiger, glückliches Leben in der Einöde ist somit nur erneut Teil einer Vision, während sich Scarlet Witch voll und ganz ihrem Studium widmet. Im Finale gelang es Wanda, den Hex auszuschalten, was zur Folge hatte, das Vision und ihre beiden Kinder in der realen Welt nicht mehr existieren. Doch die Post-Credit-Szene endet damit, dass man einen ihrer Söhne schreien hört. Woher kommt dieser Ruf? Aus einem anderen Universum?

Das ist das Darkhold aus “WandaVision”

Fans der Marvel-Serie “Agents of S.H.I.E.L.D.” kennen das Darkhold, das auch in "WandaVision" zu sehen ist, bereits. Es handelt sich dabei um ein uraltes Buch, welches okkulte Überlieferungen beinhaltet und seinen größten Anhängern Kontrolle über die schwarzen Künste verleiht. In den Comics werde es auch als “Buch der Sünden” bezeichnet. Die Zaubersprüche des Darkholds seien schrecklich, denn laut Marvel wurde es von einem dämonischen Gott geboren. Das Buch sei nicht nur ein Zauberbuch, sondern eines von böser Natur. Das Darkhold wurde von dem älteren Gott Chthon aus dunkler Materie in der dunklen Dimension erschaffen und gewährt seinem Besitzer Zugriff auf andere Dimensionen. Könnte der Schrei von Wandas Sohn ein Hinweis darauf sein, dass ihr der Zugang zu einer fremden Dimension gelungen ist?

Wurde das Universum geöffnet?

In der Serie bestreitet Agatha im Finale einen epischen Kampf gegen Wanda. Nachdem sich Wanda in Scarlet Witch verwandelt hat, verkündete Agatha, dass Wanda gar nicht wisse, was sie damit entfesselt hat und dass Wanda sie eines Tages wieder brauchen würde. Hängt ihre Aussage mit dem dunklen Zauberbuch zusammen, das in die Hände der Maximoff gefallen ist? Es scheint relativ sicher, dass das Darkhold eine Rolle in der Zukunft der Marvel-Reihe spielen wird. Mehr davon sehen wir wohl dann auf der großen Leinwand. Denn: Scarlet Witch soll in “Doctor Strange in the Multiverse of Madness” einen Auftritt haben.

Autor:

Serienfuchs Gastautor

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen