"Breaking Bad": Heisenberg und Pinkman kehren zurück

Gage Skidmore/Flickr.com, CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/)
  • Gage Skidmore/Flickr.com, CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/)
  • hochgeladen von Andrew Wolters

"Breaking Bad" feiert eine Reunion! Nach dem weltweiten Erfolg ist der Cast endlich wiedervereint. Für ein ganz besonders Jubiläum kehren Walter White (Bryan Cranston) und Jesse Pinkman (Aaron Paul) zurück.

Dass Walter White alias Heisenberg ganze fünf Staffeln überlebt hat, grenzt echt an ein Wunder. Nachdem bei Walter, der eigentlich Chemie an einer Schule unterrichtet, Krebs diagnostiziert wird, beginnt er ein neues Leben. Er will dafür sorgen, dass seine schwangere Frau und sein Sohn finanziell abgesichert sind. Aber wie kommt man am schnellsten an Geld? White beschließt sich sein Know-How in Chemie zunutze zu machen und kreiert blaues Crystal Meth. Gemeinsam mit Jesse Pinkman zieht er heimlich ein lukratives Drogengeschäft auf. Als Heisenberg beherrscht White mit seinem Partner das Meth-Business. Doch mit dem Doppelleben häufen sich die Probleme. Er muss nicht nur seiner Familie alles verheimlichen, sondern macht sich ebenfalls Feinde. Auch wenn sich Heisenberg über mehre Staffeln hinweg gegen die anderen Drogenbosse durchsetzen kann, muss er sich nach fünf Stafeln geschlagen geben. Aber jetzt kehren Walter und Pinkman für eine "Breaking Bad"-Reunion zurück!

Jubiläum von "Breaking Bad"

Vor zehn Jahren kam die erste Folge von "Breaking Bad" raus. Und nach all den Jahren gilt die Serie immer noch als einer der Besten! Mehrere Golden Globes und Emmys haben die Macher und die Schauspieler über die Jahre einsacken können. Bei IMDb bekommt die Serie sogar 9,5 Sterne von möglichen 10. Doch trotz der Beliebtheit und der positiven Kritiken war nach fünf Jahren Schluss. Nun feiern Cranston, Paul, Odenkirk (Better Call Saul) und Co. aber eine kleine Reunion. Zum 10-jährigen Jubiläum posierten die Hauptdarsteller der Show gemeinsam für das Cover von "Entertainment Weekly". In der besonderen Ausgabe gestehen die Schauspieler auch, dass sie der Zeit definitiv hinterhertrauern. Leider wird es jedoch nie eine sechste Staffel geben, immerhin ist Heisenberg im Finale gestorben.

Autor:

Andrew Wolters

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen