"Breaking Bad": Erster Trailer zum Spielfilm "El Camino"

Photo Credit: Gage Skidmore/Flickr.com; Creative Commons: CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/)
  • Photo Credit: Gage Skidmore/Flickr.com; Creative Commons: CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/)
  • hochgeladen von Andrea N.

Aaron Paul hat mit seinen Ankündigungsposts schon für Aufregung gesorgt, nun ist schon der erste Trailer des Spielfilms zu “Breaking Bad” erschienen.

Vor Monaten postete der Jesse-Pinkman-Schauspieler Aaron Paul zwei Fotos, die die “Breaking Bad”-Community in Aufruhr versetzte: Das erste war ein Bild von zwei Eseln, mit dem Titel “Soon”. Auf dem zweiten Bild waren die “Breaking Bad”-Hauptdarsteller zu sehen, mit dem Titel “Even sooner”. Viele Fans hofften und spekulierten auf eine weitere Staffel, ein Spin-Off, einen Film, irgendetwas, das ihre liebsten Methdealer Jesse Pinkman und Walter White wieder zum Leben erweckt. Und ihre Wünsche wurden erhört - von Netflix: Am 11. Oktober feiert der “Breaking Bad”-Spielfilm “El Camino” seine Premiere auf dem Streamingdienst. Bis dahin, gibt es für die ungeduldigen Fans unter uns schon einmal einen ersten Ausblick auf die Handlung des Films: Netflix hat den ersten Trailer veröffentlicht.

Was wir bisher über den “Breaking Bad”-Film wissen

Der Film beginnt zeitlich wahrscheinlich direkt nach dem Serienfinale, als Jesse Pinkman sich in das Auto setzt und unter Tränen wegfährt. Wenn man die Doppeldeutigkeit des Titels, die wir schon aus “Breaking Bad” kennen, beachtet, könnte sich der Film auf einem “camino”, also einer Straße abspielen und den weiteren Lebensweg der Figur verfolgen. Jesse Pinkman auf der Flucht vor den Autoritäten und Rivalen, wäre daher ein glaubhaftes Szenario. Durch den Trailer haben wir erfahren, dass Skinny Pete wieder auftauchen wird. Denn er wird im Trailer von der Polizei nach Jesse befragt, sagt jedoch aus, dass er keine Ahnung hat, wo sich Jesse befände. Auch ein Auftritt von Bryan Cranston aka Walter White bzw. Heisenberg scheint nicht undenkbar - immerhin gibt es ja Flashback-Szenen, mit denen man ihn zurückholen kann. Cranston meinte zumindest im Vorfeld, dass er sofort wieder mit an Board wäre, wenn Drehbuchautor Vince Gilligan ihm eine Rückkehr anbietet.

Autor:

Andrea N.

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen