Das Damengambit

Netflix-Hit “Das Damengambit” wurde in Deutschland gedreht

By  | 

Darum geht es in der supererfolgreichen Serie “Das Damengambit” – es ist weit mehr als nur Schach!

Von Drogen über Schach! Basierend nach dem gleichnamigen Roman von Walter Tevis aus dem Jahr 1983 erzählt “Das Damengambit” die Geschichte der Waise Beth. Anya Taylor-Joy spielt Beth Harmon, die im Waisenhaus aufwächst und dort ihr großes Talent im Schach entdeckt. Beth meistert ihren Weg zum Großmeistertitel im Schach, hat aber ein großes Alkohol- und Drogenproblem. Die Serie wurde von zahlreichen Kritiken hochgelobt – nicht nur für das Gesamtaussehen, sondern auch für die hervorragenden Schauspielleistungen und das ausgezeichnete Drehbuch. Zu Recht? Wir finden ja, denn die Serie fesselt einem direkt von Beginn an.

Gedreht wurde in Deutschland! Haben Sie diese Orte erkannt?

Gedreht wurde die Miniserie, die aus sieben Folgen besteht, nicht nur an einem Ort! Die Drehorte befinden sich bis auf ein paar Locations im kanadischen Ontario. Doch neben Cambridge und Ontario stand auch Berlin auf dem Drehplan! Als Waisenhaus, in das die junge Beth nach dem Tod ihrer Mutter gebracht wurde, diente das Schloss Schulzendorf.  Als Teenager geht Beth mit ihrer Pflegemutter in ein Geschäft, um neue Kleidung zu kaufen. Bei dem Ladeninneren handelt es sich um das Humana Secondhand & Vintage Kaufhaus am Frankfurter Tor 3 in Berlin. Die Max Taut Schule in Rummelsburg diente als Drehort für die Henry Clay High School. Auch das Rathaus von Spandau, das Palais am Funkturm auf dem Messegelände, der Zoologische Garten und das Foyer des Friedrichsstadtpalasts sind unter anderem in der Serie zu sehen. Welchen Drehort haben Sie erkannt?

“Das Damengambit” ist derzeit auf Netflix zu sehen.
Das Damengambit | Offizieller Trailer | Netflix

Hier schreiben ausgewählte Gastautoren auf Serienfuchs über ihre aktuellen Lieblingsserien und teilen mit unseren Lesern ihre Gedanken zu neuen Staffeln, Episoden oder Neuigkeiten aus der Serienwelt. Den Namen des entsprechenden Autors findest du im Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.