Neuigkeiten

“Vikings” Staffel 6: Dieser Neuzugang ist aktuell in “Fifty Shades of Grey” zu sehen

By  | 

Der finale “Fifty Shades of Grey”-Film hat in Deutschland die Kinos erreicht. Einen Darsteller daraus werden wir nächstes Jahr in der US-Serie “Vikings” (History) wiedersehen. Eric Johnson wird einen mysteriösen Charakter in den neuen Episoden verkörpern.

Valentinstag – für viele der perfekte Tag, um im Kino den den finalen “Shades”-Teil zu gucken. “Fifty Shades of Grey – Befreite Lust” läuft seit einigen Tagen in den deutschen Kinos. “Vikings”-Fans, die gegen ihren Willen ins Kino geschleppt werden und am liebsten in ihrem Eimer Popcorn versinken möchten, sollten trotzdem hier und da einen guten Blick auf die Leinwand haben. Denn einer der Darsteller wird in der 6. Staffel der blutigen Wikinger-Serie eine Rolle übernehmen, die vermutlich nicht ganz unbedeutend sein wird. Eric Johnson, der seinen ersten Auftritt bereits im 2. “Shades”-Teil als Antagonist Jack Hyde hatte, wird uns nächstes Jahr in “Vikings” überraschen.

Lebensretter für Björn

Für den 38-Jährigen geht damit ein Traum in Erfüllung: “Ich wollte immer bei ‘Vikings’ mitmachen.” Über seinen Charakter darf Eric Johnson noch nicht allzu viel verraten. Wir werden seinen Charakter aber das erste Mal antreffen, als sich Björn (Alexander Ludwig) in einer Gefahrensituation befindet. Eric Johnsons Wikinger wird Björn zu Hilfe kommen. Laut der offiziellen Beschreibung handelt es sich bei Johnsons Charakter um einen “ausgezeichneten Krieger”, wie “ET Canada” berichtet. Leider aber auch um einen Ausgestoßenen, der Köpfchen und Kampfsport einsetzt, um zu überleben. Einen Vorgeschmack von seinem Training hat der Schauspieler bereits auf Instagram veröffentlicht.

Vorsicht: Potenzielle Spoiler!

Bewerbungsvideo verrät mehr

Die “Vikings”-Fans sind bereits einen Schritt schneller. Sie haben ein Bewerbungsvideo im Web entdeckt, dessen Text zu dem Charakter passen könnte, den Eric Johnson im Interview beschreibt. Dabei handelt es sich um einen Wikinger namens Erik, der Björns Leben rettet. Dieser ist verwundert, wieso ihm geholfen wurde und fragt Erik schließlich, ob er ihm nur geholfen hat, weil er der Sohn von Ragnar Lothbrok ist. Woraufhin Erik antwortet: “Nein, ich bin zu jung, um mich an Ragnar zu erinnern. Das, was ich getan habe, habe ich für Björn Eisenseite getan.” Im Gespräch mit Björn enthüllt Erik, dass er verstoßen wurde, nachdem er als junger Mann zwei seiner Nachbarn getötet hat. Seitdem würde er in den Wäldern leben.

Handelt es sich um diesen berühmten Wikinger?

Auf Reddit munkeln die Fans, welchen Erik wir in “Vikings” Staffel 6 sehen werden. Da Schauspieler Eric Johnson verraten hat, dass es sich um einen “ikonischen” Charakter handelt, dürfte es sich um eine Figur mit historischen Hintergrund handeln. Reddit-User vermuten, dass Johnson in der Serie die Rolle von Erik “der Rote” Thorvaldsson übernommen haben könnte. Der hat seinen Beinamen nicht nur wegen seinem rötlichen Haar, sondern auch, weil sprichwörtlich Blut an seinen Händen klebte. Das würde zu dem Erik aus dem Bewerbungsvideo passen, der das Blut seiner Nachbarn an den Händen haben könnte.

Update: Eric Johnson verrät es selbst

Die Fans haben gerätselt, welchen Erik er verkörpern wird, doch letztendlich hat es nun Eric Johnson selbst auf Instagram verraten. Ein Foto in einer Instagram Story zeigt den 38-jährigen Schauspieler mit frischer Farbe im Haar. In einem kurzen Text verrät er, dass er sich gerade die Haare rötlicher färbt – für die Rolle als Erik der Rote! Die Fans lagen also richtig und wir wissen, auf welchen Charakter wir uns in Staffel 6 freuen dürfen.

“Vikings” Staffel 5B: Die wichtigsten Szenen aus dem Trailer

Eric Johnson bestätigt seine neue Rolle

Thrilled to announce my next project @historyvikings season 6

Ein Beitrag geteilt von Eric Johnson (@ericjohnson) am

Einblick ins Training

Just huckin’ spears down at the Ol’ Axe Hole. #BeardLife @axeholeyeg

Ein Beitrag geteilt von Eric Johnson (@ericjohnson) am

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.