Game of Thrones

Verrückte “Game of Thrones”-Theorie: Ist Bran in Wahrheit der Nachtkönig?

By  | 

Seit Start der 7. Staffel “Game of Thrones”, spinnen Fans an neuen Theorien, die einen manchmal sprachlos zurücklassen. Aktuell besonders beliebt: Ausgerechnet Jon Snows jüngerer “Bruder”, Bran Stark, soll in Wahrheit der Nachtkönig sein und damit die größte Bedrohung für die Menschheit von Westeros darstellen.

Theorien und Spekulationen rund um die fantastische Welt von George R. R. Martin gibt es nicht erst seit dem Start der HBO-Serie “Game of Thrones”. Die Geheimnisse von Westeros und seinen Bewohnern füllten bereits damals, als nur die dicken Wälzer des Amerikaners existierten, ganze Internet-Foren. Mit der Ausstrahlung der Serie wurde es nur noch mehr. Jeder Fan hat eigene Ideen, was die Zukunft für die Charaktere von GRRM betrifft und welche überraschenden Twists uns noch bevorstehen könnten. Aktuell sorgt eine Theorie zu Bran Stark (Isaac Hempstead-Wright) für Schlagzeilen.

Bran will die Menschheit retten

Diverse US-Seiten berichten über eine Vermutung, die alles andere als neu ist, aber mit der 7. Staffel präsenter denn je ist. Einige “Game of Thrones”-Fans sind der festen Überzeugung, dass Bran – einer der Guten – in Wahrheit der Nachtkönig ist, der den augenscheinlich unbezwingbaren Gegenspieler in der TV-Serie darstellt. Aber zurück zum Anfang: Reddit-Nutzer “turm0il26” ist der festen Überzeugung, dass Bran in der Zukunft (sprich: Staffel 8) mehrfach versuchen wird, in die Vergangenheit zu reisen, um die Menschen vor den Weißen Wanderern und dem Nachtkönig zu warnen. Doch das geht gehörig schief, laut Theorie.

Flüsternder Wahnsinn

“turm0il26” glaubt, dass Bran zuerst versucht hat, in die Vergangenheit zu reisen, um den Irren König auf die Weißen Wanderer vorzubereiten. Flüsternd soll er ihm dazu geraten haben, Wildfeuer zu bunkern, um sich für einen Kampf zu wappnen. Doch Brans Vorhaben ging nach hinten los. Der (noch normale) König wurde durch die Stimme, die nur er hören konnte und zu ihm sprachen, wahnsinnig und zu dem Irren König, der in die Geschichtsbücher einging. Statt sich auf einen Kampf gegen die Weißen Wanderer zu wappnen, wollte der Irre König plötzlich die ganze Stadt in die Luft jagen.


Photo Credit: Screenshot; Courtesy of HBO

Der Bau der Mauer

Von dieser Niederlage soll sich Bran, laut Theorie, nicht entmutigt haben lassen. Stattdessen soll er den Entschluss gefasst haben, noch früher in die Vergangenheit zu reisen, wo er es schließlich ist, der die Mauer baut, die das Land beschützen soll. Immerhin wurde die Mauer von einem Mann namens Brandon Stark gebaut. Ob das Zufall ist oder ein unbemerkter Beweis dafür sein könnte, dass es – dank Zeitreise – der gleiche Brandon war? Sollten jetzt schon Fragezeichen vor euren Augen herumtanzen, wird es jetzt erst richtig spannend.

Eine letzte Reise in die Vergangenheit

In dem ausführlichen Reddit-Post schreibt “turm0il26”, dass Bran ein weiteres und letztes Mal in die Vergangenheit reist, um zu verhindern, dass der Nachtkönig überhaupt geschaffen wird. Also versetzt er sich mit seiner Warg-Fähigkeit in den Mann, in dessen Herz das Drachenglas gerammt wird, was diesen unweigerlich zur größten Gefahr von Westeros verwandelt. Doch Bran vergisst, dass die Kinder des Waldes ihn zu diesem Zeitpunkt noch nicht kennen und ihm sein Vorhaben nicht glauben werden, weil sie sich in einem unerbitterlichen Krieg mit den ersten Menschen befinden.


Photo Credit: © 2016 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.

Er wird, was er verhindern wollte

Bran scheitert ein weiteres Mal, doch dieses Mal ist es tragischer denn je. Denn Ned Starks Sohn, der sich zu lange in der Vergangenheit aufgehalten hat, bleibt in diesem Zeitstrang stecken. Sowohl Jojen Reed, als auch die dreiäugige Krähe hatten ihn immer wieder davor gewarnt, dass das passieren könnte. Bran hat nicht darauf gehört und nun ist er in der Vergangenheit gefangen und muss miterleben, wie er selbst zu dem Feind wird, den er ständig verhindern wollte. Bran wird zum Nachtkönig, als die Kinder des Waldes das Drachenglas in das Herz des Mannes rammen.

Deswegen wurde Jon Snow verschont

“Der Grund, wieso der Nachtkönig seine eigene Misere nicht dadurch beendet, indem er sein jüngeres Ich tötet, ist, dass er gelernt hat, dass die Tinte getrocknet ist und er erneut scheitern würde. Der Grund, wieso er Jon Snow nicht tötet und ihn stattdessen in Hardheim beobachtet (vielleicht sogar in Castle Black zurückgeholt hat?) wird am Ende enthüllt”, ist “turm0il26” überzeugt. Er glaubt auch, dass die Geschichte damit endet, dass Jon Snow in Wahrheit der verkündete Azor Ahai ist und dazu gezwungen sein wird, seinen kleinen “Bruder” zu töten, um Westeros zu retten.

Ein versteckter Hinweis?

Andere Fans haben bereits vor einer Weile gemerkt, dass das Wappen des Nachtkönigs eine ganz andere Bedeutung besitzen könnte. Auf dem ersten Blick sieht es danach aus, als zeige es den Drachenglas-Dolch, der den Nachtkönig geschaffen hat. Aber es könnte auch etwas ganz anderes sein: Die Umrisse erinnern an den Schädel eines Raben und das innere Fragment sieht wie ein Turm aus. An wen denken wir, wenn wir einen Raben und einen Turm sehen? Genau, an Bran Stark. Wir trauen den “Game of Thrones”-Machern zu, ein derartiges Detail in der Serie zu verstecken.

“Eine der besten Theorien, die ich je gesehen habe”

Die Fans zeigen sich von der Theorie begeistert. “Eine der besten Theorien, die ich je gesehen habe!”, pflichtet ihm ein Nutzer bei. Das könnte dieses “bittersüße Ende” sein, das George R. R. Martin für “Game of Thrones” angekündigt hat. Jon Snow kann Westeros und die Menschheit retten, doch muss dafür ein schweres Opfer bringen. Was haltet ihr von dieser Theorie, laut der Bran bei seinen Zeitreisen in der Vergangenheit versumpft und zum Nachtkönig wird? Neue Beweise scheint es in der 6. Episode von Staffel 7 gegeben zu haben: Ein Fan stellte fest, dass der Nachtkönig und Bran die gleiche Kleidung tragen. Den Beweis gibt es in einem GIF, das die Ähnlichkeit in der Erscheinung der beiden festhält (siehe unten).

“Game of Thrones” Staffel 7 startete am 17. Juli 2017 auf Sky. Die neuen Folgen werden immer montags um 20.15 Uhr auf Sky Atlantic ausgestrahlt, stehen aber bereits früher auf Sky Go, Sky On Demand und Sky Atlantic zur Verfügung.

Bran und der Nachtkönig tragen die gleiche Kleidung

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

10 Comments

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.