Neuigkeiten

US-Sender rettet “One Day At A Time” Staffel 4

By  | 

Gute Nachrichten für alle Fans von “One Day At A Time”: Die Sitcom geht weiter! Nachdem Netflix sie nach drei Staffeln abgesetzt hat, hat sie bei einem US-Sender eine neue Heimat gefunden, der Staffel 4 in Auftrag gegeben hat.

Die Alvarez-Familie meldet sich zurück! Nachdem es bereits ganz danach aussah, als gäbe es keine Hoffnung mehr für “One Day At A Time”, wurden die Fans vor wenigen Stunden mit einer guten Nachricht überrascht. Der US-Sender Pop TV hat seine Tore geöffnet und der Serie mit Isabella Gomez und Rita Moreno eine neue Heimat gegeben. Die Serie wurde vor dem endgültigen Aus gerettet und eine 4. Staffel mit insgesamt 13 neuen Folgen wurde in Auftrag gegeben. Diese sollen 2020 ausgestrahlt werden, wie “Popsugar” berichtet.

Drei Generationen unter einem Dach

“One Day At A Time” dreht sich um die kubanisch-amerikanische Familie Alvarez, bei der drei Generationen gemeinsam in einer kleinen Wohnung hausen. Großmutter Lydia (Rita Moreno) unterstützt ihre alleinerziehende Tochter Penelope (Justina Machado), die nach einem Kriegseinsatz noch immer mit einer posttraumatischen Belastungsstörung zu kämpfen hat. Frischen Wind bringen Penelopes Kinder Alex (Marcel Ruiz) und Elena (Isabella Gomez) in die Geschichte und der liebenswerte Nachbar Schneider (Todd Grinnell), der gewissermaßen schon zur Familie gehört.

Die ersten drei Staffeln von “One Day At A Time” stehen in Deutschland auf Netflix zur Verfügung.

Grünes Licht für Staffel 4

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.