Lucifer

Tom Ellis: “Lucifer” könnte gerettet werden

By  | 

Nachdem es in den letzten Tagen viel Drama um abgesetzte Serien gab, könnte es womöglich eine Rettung für eine der prominentesten geben, die es getroffen hatte. Wie “Brooklyn Nine-Nine” könnte nun auch die erfolgreiche Show “Lucifer” gerettet werden.

Kaum eine Serie hat in den letzten Tagen so viel Aufsehen erregt, wie “Lucifer”. Das lag zum Teil an dem gelungenen Staffelfinale, das jedoch mit einem riesigen Cliffhanger endete. Zum anderen und viel größeren Teil lag es aber daran, dass  Fox die Serie kurzerhand absetzte. Das stieß nicht nur beim Cast, sondern auch vorallem bei den Zuschauern auf allgemeines Unverständnis und Entsetzen. Daraus entwickelte sich kurzerhand der Hashtag “SaveLucifer” der in wenigen Tagen über zwei Millionen Mal Verwendung fand. So ist der Aufruf von Macher Joe Henderson, sowie Hauptdarsteller Tom Ellis nicht unerhört geblieben und es besteht vielleicht doch noch ein wenig Hoffnung für die teuflisch gute Serie.

Kann “Lucifer” gerettet weden?

Erst vor wenigen Tagen vermeldete der Sender NBC die Übernahme von “Brooklyn Nine-Nine”, einer Serie, der ebenfalls das Ende drohte. Doch Andy Samberg und Co. haben Glück gehabt und die Zuschauer freuen sich schon auf die sechste Staffel. Das gleiche hoffen die Fans nun auch für Lucifer, wobei sich das etwas schwieriger gestalten könnte. Da es sich um eine Show mit recht hohem Budget handelt, werden die Verhandlungen mit potenziellen Abnehmern deutlich länger dauern. das gab zumindest Tom Ellis (Lucifer Morningstar) in einem Interview kürzlich bekannt. Für die Fans ist erstmal die wichtigste Neuigkeit, dass es überhaupt Gespräche gibt. Denn dadurch könnte es vielleicht doch noch zur Rettung kommen.

Nicht genügend Wertschätzung von Fox?

Die Absetzung von “Lucifer” abgesetzt ist hauptsächlich dem Sender Fox zuzuschreiben. Die Quoten beim Sender waren zwar nicht die allerbesten, trotzdem konnte die Show weltweit eine riesige Fangemeinde um sich scharen. Das fiel nicht zuletzt auch Tom Ellis auf, der das in seinem Interview auch so wiedergab. dem fügte er an: “Und das ist halt modernes Fernsehen – die Leute finden den Weg, ein Programm so zu sehen, wie sie es sehen wollen, und dieser Ausgang hat genau das angedeutet.” Da die Serie ja nicht nur bei Fox, sondern auch bei Amazon und auf anderen Portalen zu sehen war, ist so eine weite Verteilung nichts ungewöhnliches. Dass der Sender Fox auch vorallem nach Quoten handeln muss ist klar, deshalb ist die etwas andere Krimiserie wahrscheinlich bein einem Streamingdienst auch besser aufgehoben. Ob sich zum Beispiel gleich Amazon die Serie schnappen wird, ist bislang unklar, aber Gespräche finden statt und somit besteht auch noch Hoffnung. Und nach diesem Finale darf es einfach noch nicht zu Ende sein!

Dieser Beitrag wurde von Johannes Kaiser verfasst.

Hier schreiben ausgewählte Gastautoren auf Serienfuchs über ihre aktuellen Lieblingsserien und teilen mit unseren Lesern ihre Gedanken zu neuen Staffeln, Episoden oder Neuigkeiten aus der Serienwelt. Den Namen des entsprechenden Autors findest du im Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.