Neuigkeiten

“Tiger King”: Neue Dokumentation über Siegfried und Roy geplant

By  | 

Gute Neuigkeiten für alle “Tiger King”-Fans: Die Produzenten der Doku-Serie haben ein neues Projekt, diesmal über den Tigerangriff auf die Magier Siegfried und Roy.
Tiger King” wurde mittlerweile zu einem wahren Phänomen. Die Zugriffszahlen auf die Netflix Doku-Serie sollen sich im selben Rahmen bewegen, wie bei “Stranger Things”. Kaum zu glauben, dass diese absurde Doku derart erfolgreich ist. Doch darauf wollen es die Macher nicht beruhen lassen. Die Regisseure, Eric Goode and Rebecca Chaiklin, der Serie, rund um Joe Exotic und seine Tiger, wollen nun ihr nächstes Meisterwerk drehen. Um dem Markenzeichen treu zu bleiben, soll es auch in der geplanten Doku um Tiger gehen. Um einen speziellen und berühmten sogar: Montecore. Er war der Sideact in Siegfried und Roys Zaubershow in Las Vegas, bis es zu dem schrecklichen Angriff kam.

“Tiger King”-Doku als Andenken an Roy Horn

Die Umstände des Angriffs von 2003 wollen die Macher von “Tiger King” nun in ihrer neuen Dokumentation beleuchten. Wie konnte es soweit kommen, dass der perfekt trainierte Tiger plötzlich auf Roy Horn losging? Das Tier griff ihn an, und schleifte ihn an seinem Hals von der Bühne. Roy kämpfte danach im Krankenhaus um sein Leben. “Roy war ein Kämpfer”, erklärt sein Partner Siegfried. Auch in seinen letzten Tagen. Denn kurz nachdem die Doku-Serie der “Tiger King”-Regisseure verkündet wurde, erlag der Zauberkünstler dem Coronavirus. Siegfried Fischbacher erklärte an seinem Todestag “Heute hat die Welt einen der größten Magier verloren, doch ich verlor meinen besten Freund”. Hoffen wir, dass die Dokumentation Roys Andenken in Ehre halten wird.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.