Neuigkeiten

“Tiger King”: Carol Baskin gewinnt gegen Joe Exotic

By  | 

Ihren Streit und mehr Unglaubliches konnten wir in “Tiger King” verfolgen und jetzt wissen wir: Carole Baskin gewinnt gegen Joe Exotic.
Seit einigen Monaten ist weltweit bekannt: Carol Baskin und “Tiger King“, Joe Exotic, sind keine Freunde. Im Gegenteil, sie sind Erzfeinde. Das betonte der exzentrische Zoo-Besitzer mehrmals in seiner Talkshow, in der er auf Puppen mit Carols Namen schoss. Und definitiv wusste man es, nachdem Joe einen Killer auf die ‘Big Cat Rescue’-Gründerin ansetzte. Deshalb ist Joe Exotic mittlerweile im Gefängnis. Doch es kommt noch schlimmer für den Waffennarren. Nun schaffte es Carol Baskin ihm das wichtigste zu nehmen: Seinen Zoo. Wie in “Tiger King” erzählt wird, gründete Carol Baskin ihre Tierschutzorganisation. Um der Aktivistin Ärger zu bereiten, verwendete Joe Exotic das Logo und einen ähnlichen Namen in seiner Talkshow.

Gericht spricht Carol Baskin den “Tiger King”-Zoo zu

Mit der unerlaubten Verwendung des Logos von Carol Baskin verstieß der “Tiger King” jedoch leider gegen das Gesetz und wurde von ihr verklagt. Da Joe Exotic nicht über viel Geld verfügte, “überschrieb er seinen Zoo 2011 der eigenen Mutter Shirley M. Schreibvogel. Baskin und ihre Anwälte konnten das Gericht nun überzeugen, dass dieser Vorgang rechtswidrig war und dass der Zoo ihr daher zustehe”. Blöderweise gab Joe diese Absicht in der Doku-Serie auf Netflix auch noch offen zu. Nun muss Jeff Lowe, der den Zoo nach Joes Verurteilung übernahm innerhalb von 120 Tagen das Gelände für Carol Baskin räumen. Wie Joe Exotic wohl darauf reagiert?

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.