Neuigkeiten

“Tiger King”: 3 verrückte Dinge die nach dem Dreh passiert sind

By  | 

Die Geschichte von “Tiger King”,Joe Exotic, beeindruckte und verstörte viele der Zuschauer. Doch welche Neuigkeiten gibt es, seit dem Ende der Produktion?
Selbst wenn es oftmals zu skurril wirkt, als das die Doku-Serie nicht gescriptet ist: “Tiger King” ist eine Doku-Serie und das heißt, dass das Leben der Menschen und Tiere, die wir dort kennenlernen auch nach dem Ende der Dreharbeiten weiter existiert. Joe Exotic sitzt weiterhin hinter Gittern, wegen des versuchten Mordanschlags auf Carole Baskin und Jeff Lowe hat immer noch Joes Tiger. Doch welche Neuigkeiten gibt es aus dem Leben der vielen Menschen, die wir in “Tiger King” kennenlernen durften? Wir haben drei verrückte Dinge herausgefunden, die nach dem Dreh der Netflix-Doku passiert sind.

1. John Finlay hat Zähne

Der erste Ehemann von Joe Exotic war wohl einer der sympatischeren Charaktere in “Tiger King”. Was auf den ersten Blick auffiel, war, dass ihm die meisten seiner Zähne fehlten. Der Officer, der im Zuge der Doku-Serie interviewt wurde, nannte es “Meth-Mund”. Doch das erstaunliche ist: John hat mittlerweile wieder ein richtiges Gebiss! Noch erstaunlicher ist allerdings, dass er das – nach eigenen Angaben – auch schon während der Dreharbeiten zu “Tiger King” hatte. Wie es aussieht, gönnte sich der Waffennarr von seinem ersten Netflix-Gehaltsscheck direkt ein paar neue Beißer. Diese trug er auch zu einigen Interviews, doch scheinbar entsprach das Bild des zahnlosen hetero-Ehemanns eher den Vorstellungen der Produzenten, als jemand mit einem perfekten Gebiss.

2. Joe Exotic: Geliebt und verachtet

Es scheint gemein einen Menschen als eine “Figur” zu bezeichnen, aber wirklich menschlich wirkt “Tiger King” doch nicht. Denn irgendwie schafft es der exzentrische, homosexuelle Redneck, Zoobesitzer und Waffennarr, Joe Exotic, Sympathie in uns zu wecken, andererseits auch wieder nicht. Kein Wunder, dass die Meinungen über ihn und seine Machenschaften mit den Tigern außeinander gehen. Gerade in der Promiwelt wird hier natürlich auf positive oder negative Statements geachtet. Die Basketball-Legende Shaquille O’Neil, der sogar in der Show selbst auftrat und sich dort als Freund des “Tiger Kings” bezeichnete, distanziert sich mittlerweile stark von dem Häftling. Dafür steht die Rapperin Cardi B vollkommen auf seiner Seite, bekundet regelmäßig ihre Zuneigung zu ihm und ist sich sicher, dass Joe Exotic reingelegt wurde und wieder freigelassen werden sollte. Um ihm danach seinen Zoo wieder zu ermöglichen eröffnete die Sängerin nun sogar einen Fund-Raise.

3. “Tiger King” die Mini-Serie

Ja, ich habt richtig gelesen: “Tiger King” bekommt eine Art Spin-Off. Die Netflix Dokumentation soll nun zu einer geskripteten Mini-Serie werden. Die Handlung wird sich primär um den Streit zwsichen Joe Exotic und Carole Baskin drehen. Basieren soll die Mini-Serie allerdings nicht nur auf der Doku, sondern auch auf Joe Exotivs TV-Show und Podcast. Die ersten Promis kämpfen durch über Tweets schon für die Rolle der Hauptdarsteller und zeigen sich, wie Jared Leto, mit einem Plüschtiger im Cowboy-Outfit. Auch Margot Robbie soll im Gespräch als Carole Baskin stehen – die Besetzung ist allerdings bisher reine Twitter-Spekulation.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.