Neuigkeiten

“The Walking Dead”: Wiedersehen mit Beta in neuer Serie? Das sagt Ryan Hurst dazu

By  | 

Die Chancen stehen gut, dass sich “The Walking Dead”-Fans auf ein Wiedersehen mit Beta in einer neuen Serie freuen dürfen, wenn die Originalserie nach Staffel 11 endet.

Dieser Artikel enthält Spoiler zu “The Walking Dead” Staffel 10!

Wenn es nach den Fans von “The Walking Dead” geht, würde die Zombieserie wohl nicht so schnell zum Ende kommen. AMC hat jetzt beschlossen: Nach Staffel 11 endet die Originalserie, mit der 2010 der Hype um die Untoten begonnen hat. Die gute Nachricht: Auf das “TWD”-Universum müssen wir nicht verzichten. Während aktuell “The Walking Dead: World Beyond” läuft und in Kürze auch “Fear the Walking Dead” auf die Bildschirme zurückkehrt, gibt es bereits Pläne für eine weitere Serie. Diese könnte für eingefleischte Fans besonders interessant sein. Denn es wird nicht eine Serie mit komplett neuen Charakteren sein, wie beispielsweise in “World Beyond”. AMC plant eine Anthologieserie, die sich mit neuen, aber auch bereits existierenden Figuren und deren Hintergrundgeschichten beschäftigen wird.

Wiedersehen mit toten Charakteren

Der Vorteil einer Anthologieserie ist vor allem der, dass längst verstorbene Charaktere in die Welt von “The Walking Dead” zurückkehren können. Es könnte ein Wiedersehen mit Fan-Favoriten wie Abraham (Michael Cudlitz) geben, aber auch mit Schurken, von denen wir noch nicht alle Geheimnisse kennen. Da fällt einem direkt Beta (Ryan Hurst) ein, der im Finale der 10. Staffel “The Walking Dead” das Zeitliche segnen musste. Beta trug seit Ausbruch der Zombie-Apokalypse eine Flüsterer-Maske. Erst als Beißer über ihn herfielen und ihn töteten, zeigte sich, warum er das tut: Unter der Maske verbarg sich ein berühmter Country-Musiker. Eine Anthologieserie könnte zeigen, wie er vom Promi zum eiskalten Killer wurde, der sich Alpha (Samantha Morton) angeschlossen hat.

Ryan Hurst gibt sich mysteriös

Schauspieler Ryan Hurst, der vor “TWD” mit “Sons of Anarchy” berühmt wurde, scheint der Idee nicht abgeneigt zu sein, ein weiteres Mal Betas Maske aufzusetzen. In einem Interview mit “Entertainment Weekly” deutet er sogar an, dass bereits erste Gespräche stattgefunden haben könnten. “Ich weiß nicht, [ob] ich überhaupt bestätigen oder dementieren darf, ob ich ein Essen mit [Scott Gimple] hatte oder nicht, aber das ist im Grunde alles, was ich sagen darf”, so Hurst geheimnisvoll. Er beteuerte, dass er nicht lange bei “TWD”-Projekten zögern würde. “Ich habe so viel Spaß damit und Scott ist ein großartiger Freund. Scott und ich können fünf Stunden am Stück rumnerden – er ist total cinephile, ein totaler Comicbuch-Kopf. Ich liebe Scott.”

Hier kommt Negan

Das klingt ganz danach, als ob wir Beta nicht das letzte Mal in “The Walking Dead” gesehen haben. Er wäre aber nicht der einzige spannende Kandidat für die Anthologieserie. Viele Fans würden sich sicherlich darüber freuen, endlich mehr über Negan (Jeffrey Dean Morgan) zu erfahren. Robert Kirkman widmete seiner Hintergrundgrundgeschichte immerhin einen eigenen Comic. Dieser hält Negans Leben vor dem Ausbruch des Virus fest, als Lucille nicht nur ein Baseballschläger, sondern tatsächlich noch seine kranke Frau ist. Es zeigt auch, wie aus einem einfachen Lehrer schließlich der Anführer der Saviors wird. An Stoff und spannenden Charakteren dürfte es AMC für eine Anthologieserie in jedem Fall nicht mangeln.

Die ersten Minuten aus dem Finale der 10. Staffel “The Walking Dead”

THE WALKING DEAD Season 10 Finale "Extended Opening Minutes" [HD] Norman Reedus, Melissa McBride

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.