Neuigkeiten

“The Walking Dead”: Warum hat Emily Kinney Beths Tod noch immer nicht gesehen?

By  | 

Eisern hält eine kleine Gruppe von “Walking Dead”-Fans an der Hoffnung fest, dass Emily Kinney als Beth Greene zurück in die US-Serie kommt – trotz Beths tragischen Tod in der 5. Staffel. Die junge Schauspielerin, die sich jetzt auf ihre Musikkarriere konzentriert, gab jetzt zu, dass sie ihren Abschied vor der Kamera noch nicht gesehen hat. Und das soll sich so schnell auch nicht ändern.

Ein zombieverseuchtes Amerika hat Emily Kinney gegen eine Bühne ausgetauscht. Statt als Beth Greene zur Waffe zu greifen, schnappt sie sich nach ihrem Aus in der TV-Serie „The Walking Dead“ das Mikrofon. Nach ihrem tragischen Abschied aus der US-Serie, konzentriert sie sich jetzt vor allem auf ihre Musik und tourt durch die Staaten. Unter den Fans gibt es noch immer hartgesottene Beth-Anhänger, die daran glauben, dass es eine Rückkehr ihres Lieblingscharakters gibt – obwohl Beth in der 5. Staffel „Walking Dead“ in den Kopf geschossen wurde. Eine Folge, die nicht nur für die Zuschauer schmerzhaft und tragisch war.

“Ich habe nur kleine Ausschnitte gesehen”

Im Interview mit „Kansascity.com“ gab die 29-Jährige jetzt zu, dass sie die Episode „Coda“ bisher noch nie komplett gesehen hat. „Ich habe kleine Ausschnitte gesehen“, so Emily. „Aber es war so eine besondere, einzigartige Erfahrung, mit allen am Set diese letzten Tage zu drehen. Ich will, dass mir das in Erinnerung bleibt.“ Ihren Serien-Tod vor der Kamera zu sehen, wird sie daher wohl weitestgehend umgehen. Ein neues Film- oder Serien-Projekt steht für Emily Kinney im Moment nicht an. Sie will sich auf ihre Musik konzentrieren und rührt mit ihrer Tour kräftig die Werbetrommel: Am 11. August erscheint ihr neues Album „This Is War“. Ihre Gesangskunst hat die Schauspielerin bereits in „The Walking Dead“ mehrfach unter Beweis gestellt. Wer noch nicht genug von ihrer Stimme hat, darf sich also bald auf „This Is War“ freuen.

Ein Vorgeschmack auf das Album:

Emily Kinney – This is War

Beitrags-Bild: Gage Skidmore @ Flickr; CC BY-SA 2.0

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

3 Comments

  1. Hannah

    1. Juni 2015, 14:50 at 14:50

    Das ist nicht ganz richtig.Emily hat eine größere Rolle in The Knick Staffel 2 und in Con Man.Beides wurde auch längst bestätigt.

  2. Lilly

    1. Juni 2015, 23:46 at 23:46

    “Unter den Fans gibt es noch immer hartgesottene Beth-Anhänger, die daran glauben, dass es eine Rückkehr ihres Lieblingscharakters gibt”

    *Facepalm* So langsam glaube ich wirklich, dass so mancher “Fan” das ein oder andere Mentale Problem hat.
    Nicht nur, dass es nach wie vor Zeitgenossen gibt, die ernsthaft glauben, Carl hätte Lori nicht erschossen und sie wäre auch noch am Leben (Ja klar. Weil Frau es ja auch wegsteckt, wenn sie mit einem schmutzigen Messer, ohne jede Betäubung, ein Baby rausgeschnitten bekommt *Facepalm*), jetzt fangen die auch noch mit Beth an….

    Davon ab muss ich sagen dass mir Beth fehlt. Ich mochte sie und ihre positive Art, die sich angenehm von der der anderen (besonders Psycho-Rick) abgehoben hat.
    Aber vielleicht kommt ja irgendwann gleichwertiger “Ersatz”.

    “Sie will sich auf ihre Musik konzentrieren und rührt mit ihrer Tour kräftig die Werbetrommel”

    Wofür ich ihr alles Glück und alles Gute wünsche!

  3. Shirin Kersting

    2. Juni 2015, 16:34 at 16:34

    Auch ist das nicht ihr erstes Album sondern drittes

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.