Neuigkeiten

„The Walking Dead“ Staffel 9: Wie lange ist der Zeitsprung in Episode 5? (SPOILER)

By  | 

„The Walking Dead“ wagt in der 9. Staffel einen weiteren Sprung in die Zukunft – dieses Mal aber richtig. Doch wie viele Jahre sind in diesem Zeitsprung verstrichen? Schauspielerin Melissa McBride lüftet das Geheimnis.

Vorsicht: Spoiler zu 9×05!

„The Walking Dead“ hat es erneut getan. Nachdem die 9. Staffel bereits mit einem Zeitsprung von 18 Monaten begonnen hat, wurden die Zuschauer in der 5. Episode ein weiteres Mal mit einer kleinen Reise in die Zukunft überrascht. Die finale Folge mit Rick Grimes (Andrew Lincoln) hatte nicht nur einen Twist parat, in dem enthüllt wurde, dass Rick gar nicht tot ist – was leider nur Jadis/Anne weiß. In den finalen Minuten von „The Walking Dead“ 9×05 treffen wir schließlich auf ein junges Mädchen, das wir so noch nie gesehen haben. Erst als sie den Sheriff-Hut aufsetzt, wird langsam klar, wer da vor uns steht: Judith Grimes, wesentlich älter und ziemlich taff.

Nicht nur Judith hat sich verändert

Nach dem Anblick von Judith dürften sich viele Fans unweigerlich eine Frage gestellt haben: wie viel Zeit ist seit Ricks Verschwinden verstrichen? Melissa McBride, die Carol in der Serie verkörpert, bringt Licht ins Dunkel. In der anschließenden Talkrunde „The Talking Dead“ hat sie verraten, dass sechs Jahre seit dem Vorfall auf der Brücke verstrichen sind. Judith ist mittlerweile ungefähr zehn Jahre alt und offensichtlich genau so badass wie Michonne, die sie nach Ricks vermeintlichen Tod aufgezogen hat. Immerhin trägt Judith nicht nur Ricks Waffe bei sich, sondern sogar ein Katana! Das „TWD“-Nesthäkchen ist nicht die einzige Person, die sich verändert hat. In einer ersten Vorschau für die 6. Episode sehen wir beispielsweise Carol mit langen Haaren – ein ziemlich ungewohnter Anblick, der aber noch einmal gut unterstreicht, wie viel Zeit verstrichen ist.

Judith nach dem Zeitsprung

Vorschau auf die nächste Episode

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.