Neuigkeiten

“The Walking Dead” Staffel 9: So wichtig könnte das Cliffhanger-Finale für Michonnes Zukunft sein

By  | 

In der 10. Staffel “The Walking Dead” soll uns Danai Gurira alias Michonne verlassen. Welches Schicksal sie erwartet, könnte bereits der Cliffhanger der 9. Staffel angedeutet haben.

Vorsicht: Spoiler zu 9×16!

Mit einem eher ruhigen, aber nicht ganz uninteressanten Cliffhanger verabschiedet sich die 9. Staffel “The Walking Dead” in die kleine Auszeit. Das Finale endet mit einer Szene, in der Judith und Ezekiel über das Funkgerät miteinander sprechen. Als die Unterhaltung der beiden endet und Ezekiel den Raum verlässt, hören wir plötzlich eine Stimme über das Funkgerät. Doch wer spricht da und sucht nach Lebenszeichen in der Post-Apokalypse? Diese Frage beschäftigt auch viele US-Fans, die das Finale bereits vor einigen Stunden gesehen haben. In Deutschland wird 9×16 um 21.00 Uhr auf FOX ausgestrahlt. Spätestens dann dürfen sich auch deutsche Zuschauer den Kopf zerbrechen, wer hier versucht, mit unseren Charakteren Kontakt aufzunehmen.

Abschied in Staffel 10

Viele Fans hatten auf ein Lebenszeichen von Rick gewartet, doch die Stimme gehört einer Frau. Jadis? Maggie? Ein vollkommen neuer Charakter? Angela Kang hat bisher nur verraten, dass das Finale ein weiteres Mal die Welt der Überlebenden auf den Kopf stellen wird. Eine Aussage, die vermuten lässt, dass das Funkgerät eine wichtige Rolle in der 10. Staffel “The Walking Dead” spielen und vermutlich sogar mit Michonnes Verschwinden zusammenhängen könnte. AMC hat noch nicht offiziell bestätigt, dass Danai Gurira die Serie in der nächsten Staffel verlassen wird, doch die Gerüchte werden immer lauter. Aktuell heißt es in der Gerüchteküche, dass wir Michonne nur noch ein paar Folgen in der 10. Staffel zu Gesicht bekommen werden. Ähnlich wie Rick in der 9. Staffel, bevor Andrew Lincoln die Show verlassen hat.

Hinweise über das Funkgerät?

Es erscheint nicht unwahrscheinlich, dass die Person am anderen Ende des Funkgeräts zu einer Gemeinschaft gehört, die wir bisher noch nicht kennengelernt haben. Einer Gemeinschaft, die wir bisher nur flüchtig kennengelernt haben – in Form der Männer, die Jadis und Rick in Staffel 9 mit dem Helikopter abgeholt haben. Wenn Michonne einen Hinweis erhalten würde, dass Rick noch immer irgendwo dort draußen ist, würde sie sich sofort auf den Weg machen, um ihn zu suchen. Das hat uns “The Walking Dead” auch noch einmal in der Flashback-Szene mit Jocelyn vor Augen gehalten. Ihre langjährige Freundin hat selbst erkannt, dass Michonne niemals aufhören würde, Rick zu suchen. Selbst wenn das bedeuten würde, dass sie dafür ihre Kinder in Alexandria zurücklassen würde. Ein Hinweis über das Funkgerät könnte Michonne dazu bewegen, die Suche erneut aufzunehmen. Auch wenn das bedeutet, dass sie vorübergehend von RJ und Judith getrennt wird.

Gerüchte zu den Filmen

Die amerikanische Seite “The Hollywood Reporter” hat berichtet, dass Danai Gurira angeblich nur in wenigen Episoden der 10. Staffel “The Walking Dead” zu sehen sein wird, aber das nicht zwingend das Todesurteil für ihren Charakter bedeuten muss. Es sei sogar “wahrscheinlich”, dass man sie in den Filmen rund um Rick Grimes wiedersehen wird, so “THR”. AMC hat diese Aussage – genau wie Danai Guriras angeblichen Ausstieg – nicht offiziell bestätigt, von daher sollten wir das alles mit Vorsicht genießen. Wenn die Nachricht von “THR” stimmt, würde sich das zumindest mit der Theorie decken, laut der Michonne in Staffel 10 Hinweise erhält, dass Rick noch am Leben ist und sich auf den Weg macht, ihn zu finden und wiederzusehen. Was haltet ihr von dieser Theorie?

Photo Credit: Gene Page/AMC

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

2 Comments

  1. vanillito

    1. April 2019, 19:38 at 19:38

    Ohne groß darüber nachzudenken ergibt die Theorie Sinn und scheint auch plausibel – jetzt komme ich wieder mit meinem aber ;-).
    Wenn Michonne geht, muss sie ja einen Anhaltspunkt für ihre Suche haben. Der fehlt bislang. Rick ist einfach nur weg und der Hubschrauber kann, zumindest in der Theorie, auch bis Großbritannien gelangen – was sich ja mit den Gerüchten decken würde, dass die Filme dort spielen, weil Lincoln dann näher bei seiner Familie ist.
    Soweit, sogut. Wie kommt jetzt aber Michonne da hin?
    Und wenn die Filme nicht in UK spielen, sondern noch in Amerika und in der Reichweite von Michonne, warum bleibt Rick dann jahrelang dort?
    Klar könnte man auch sagen, dass die Filme einfach irgendwo spielen und Michonne irgendwie dahingekommen ist, aber das ist ja nicht das Konzept von TWD. Es wird doch alles immer haargenau erklärt und alles kann ein Hinweis für irgendwas und irgendwen sein, somit wäre meine Vermutung, dass man das lieber plausibel erklärt – bleibt halt die Frage, auf welche Weise.

    Zu Judith und JR: Es bleibt immer noch Negan als “Ziehpapa” und ich könnte mir nach der heutigen Folge auch niemand besseres vorstellen ;-).

    • Nantan Lupan

      3. April 2019, 11:54 at 11:54

      Ich schätze die Helikopter-Jungs sind Reste der Armee/CIA/Regierung etc. die an einem Anti-Zombie Mittel arbeiten. Zu dem Zweck sammeln sie A (Zombies) und B (Menschen/krank/verletzt/gebissen) ein. Natürlich inkoknito, damit man ihnen nicht die Bude einrennt!
      Dafür werden dann “Geheimagenten” wie Jadis rekrutiert, die bei Erfolg zu ihnen stoßen dürfen.
      Vermutlich ist die Funkstimme am Staffel 9 Ende Jadis, die Ricks Überleben verkündet.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.