Neuigkeiten

“The Walking Dead” Staffel 9: Schockierende Theorie zu Michonne und Oceanside

By  | 

Die Gemeinschaften rücken wieder näher zusammen, doch von Oceanside fehlt jede Spur. Könnte das plötzliche Verschwinden mit Michonnes traumatischem Erlebnis zusammenhängen, das sie verändert und die Beziehungen zu Hilltop und dem Königreich zerstört hat?

Wir wissen noch immer nicht, was es mit “A” und “B” auf sich hat oder wohin Rick Grimes (Andrew Lincoln) gebracht wurde. Zumindest ein Mysterium soll in der 9. Staffel “The Walking Dead” gelöst werden: die Herkunft der X-Narben, die sowohl Michonne, als auch Daryl auf dem Rücken tragen. Showrunnerin Angela Kang hat versprochen, dass wir in den neuen Folgen außerdem erfahren werden, was zwischen den Gemeinschaften vorgefallen ist und wieso Michonne vor allem in Hilltop nicht länger gerne gesehen ist. Die US-Seite “Comicbook” vermutet, dass diese beiden Punkte zusammenhängen und noch mit einer ganz anderen Sache zu tun haben: dem Fehlen von den ehemaligen Oceanside-Mitgliedern, allen voran Cyndie (Sydney Park).

Oceanside und der Wunsch nach Rache

In der ersten Staffelhälfte haben die Zuschauer erfahren, dass die Oceanside-Frauen still und heimlich die ehemaligen Anhänger von Negan getötet haben, die in Verbindung mit den Morden an den Männern und Jungen von Oceanside stehen. Daryl (Norman Reedus) und Maggie (Lauren Cohan) entdeckten zufällig, wie Cyndie und weitere Oceanside-Mitglieder Arat (Elizabeth Ludlow) entführten und ließen es zu, dass sie hingerichtet wurde. Cyndie hat damit gegen die Regeln verstoßen, die Rick und Michonne aufgestellt haben, um ein friedliches Beisammensein zu gewährleisten. Könnte ihnen dieser Regelbruch nun zum Verhängnis geworden sein? Denn im Trailer zur zweiten Hälfte der 9. Staffel “The Walking Dead” sehen wir einen Ausschnitt aus einer Flashback-Szene, in der sich Michonne bei genau dem Haus befindet, wo damals Arat hingerichtet wurde.

Drastische Bestrafung?

Michonne holt in der kurzen Szene mit ihrem Katana – an der Klinge klebt bereits Blut – aus und greift jemanden an. Doch es ist Michonnes verzweifelter Gesichtsausdruck, der zeigt, dass sie gerade etwas tut, was sie am liebsten nicht machen würde. Tötet sie hier etwa keinen Feind, sondern ein Mitglied von Oceanside, weil diese sich nicht an die Regeln gehalten haben? Ist Michonne etwa Schuld daran, dass wir Cyndie und weitere Oceanside-Mitglieder seit dem Zeitsprung nicht mehr gesehen haben? Eine derart drastische Bestrafung erinnert unweigerlich an eine Szene aus der 1. Episode “Game of Thrones”. Als Ned Stark einen verstörten Deserteur der Nachtwache entdeckt, enthauptet er ihn als Strafe – so ist es Gesetz.

Bruch zwischen Maggie und Michonne

Ein derartiges Vorgehen erscheint krass, aber in der Welt von “The Walking Dead” nicht ganz ausgeschlossen. Michonne könnte an Cyndie ein Exempel statuiert haben, um den restlichen Überlebenden zu zeigen, dass sie sich an ihre Regeln halten müssen. Maggie konnte Cyndies Wunsch nach Rache verstehen und hat ihre Tate bewusst gedeckt. Wenn Michonne die junge Frau aus Oceanside deswegen tatsächlich hingerichtet haben sollte, wäre es nicht verwunderlich, dass sie nicht länger in Hilltop erwünscht ist. Eine interessante Theorie, welche die Spannungen zwischen Michonne & Maggie und das Fehlen von Oceanside erklären würde. Nur die “X”-Narben von Michonne und Daryl würden damit weiterhin ein Rätsel bleiben. Was haltet ihr von der Oceanside/Michonne-Theorie?

“The Walking Dead” Staffel 9 läuft immer montags um 21.00 Uhr auf FOX.

Photo Credit: Gene Page/AMC

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.