Neuigkeiten

“The Walking Dead” Staffel 9 hat noch nicht begonnen und schon zwei Hauptdarsteller verloren

By  | 

Die jüngsten Meldungen lassen die Vorfreude auf die 9. Staffel “The Walking Dead” verblassen. Andrew Lincoln und Lauren Cohan werden die Serie laut neuesten US-Berichten noch während der nächsten Staffel verlassen. Wäre es jetzt nicht an der Zeit, die Zombieserie endgültig zu beenden?

Voraussichtlich Ende Oktober startet die 9. Staffel der US-Serie “The Walking Dead”. Ein weiteres Mal kämpfen die letzten Überlebenden in einer postapokalyptischen Welt darum, den nächsten Tag zu erleben. Dort wo in all den Jahren die große Vorfreude auf neue Episoden war, befindet sich auf einmal ein großes Loch. Wieso? Schon jetzt steht fest, dass zwei Hauptdarsteller die Serie noch während der 9. Staffel verlassen werden. Lauren Cohan (Maggie, seit Staffel 2 dabei) wird lediglich für sechs Episoden zurückkehren und vermutlich zum Midseason Finale aussteigen. Bisher nahmen wir an, dass sie in der ersten Staffelhälfte nur kürzer tritt, nun wird berichtet, dass AMC sie insgesamt nur für sechs Folgen zurückholt. Das schließt ein Comeback in einer möglichen 10. Staffel nicht aus, ist aber eher unwahrscheinlich, da Lauren die Hauptrolle der ABC-Serie “Whiskey Cavalier” übernommen hat. Sie ist jedoch nicht der einzige Verlust, den wir Ende des Jahres verkraften müssen.

“TWD” ist der Atem ausgegangen

Andrew Lincoln (Rick, seit Folge 1 dabei) wird in der nächsten Staffel nur noch in ein paar Folgen zu sehen sein, bevor er die Show verlassen wird. Staffel 9 ist noch mehrere Monate entfernt und schon jetzt wissen wir sicher, dass zwei Hauptcharaktere gehen werden. Die Meldung, dass Andrew Lincoln die Show verlassen wird, verbreitet sich seit Mitternacht wie ein Lauffeuer in den sozialen Medien. Mit ihm hat die Serie begonnen, mit ihm sollte sie ihm Idealfall auch enden. Das finden auch viele langjährige Fans der Zombieserie. Die Qualität von “The Walking Dead” hat in den letzten beiden Jahren spürbar nachgelassen. Ja, mit Negan (Jeffrey Dean Morgan) hat man einen interessanten Gegenspieler gefunden. Der Kampf Rick vs. Negan wurde jedoch zu sehr in die Länge gezogen. Fast zwei Staffeln lang gab es ein Hin und Her zwischen Ricks Leuten und den Saviors. Das hat der Serie einiges an Elan und Spannung genommen.

Baby-Alarm bei “Walking Dead”-Star Norman Reedus? Diane Kruger angeblich schwanger

Die Zukunft der Serie starb schon in Staffel 8

Da Andrew Lincoln in älteren Interviews nie verheimlicht hat, dass er die Serie gerne verlassen möchte, habe ich ehrlich gesagt bereits in der 8. Staffel mit Ricks Tod gerechnet. Eine schmerzhafte Vorstellung, die aber einigermaßen erträglich wurde, wenn man sich vor Augen gerufen hat, dass Carl in die Fußstapfen seines Vaters treten würde. Ricks Sohn war für viele die Zukunft von “TWD”. Wenn die älteren Stars in den kommenden Jahren die Show nach und nach verlassen hätten, hätte Carl das Erbe von “The Walking Dead” in weitere Staffeln weitertragen können. Leider hatte AMC andere Pläne. In Staffel 8 starb nicht Rick, sondern Carl (Chandler Riggs).

Wieso “The Walking Dead” nach Staffel 9 enden sollte

“The Walking Dead” ist nicht die Rick-Show – das ist mir bewusst. Die Serie kann problemlos ohne ihn fortgesetzt werden. Die Frage ist aber: sollte sie das auch? Die Grimes-Familie, mit der alles begonnen hat, wird bald fast vollständig ausgelöscht sein. Zurück bleibt nur noch Judith, die wohl erst nach mehreren Zeitsprüngen wirklich für die TV-Serie interessant wird. Der Ausstieg von Andrew Lincoln wäre für AMC die perfekte Möglichkeit, “The Walking Dead” ein für alle Mal zu beenden. Wenn Stars wie Norman Reedus noch Lust an ihren Charakteren haben, könnte man dieser im Zweifelsfall zu “Fear the Walking Dead” überlaufen lassen. Weitere Spin-offs wären ebenfalls denkbar. Doch “The Walking Dead” an sich sollte nach der 9. Staffel enden. Ich weiß, dass ich es bereits in einem anderen Beitrag geschrieben habe, wiederhole aber es auch gerne hier noch einmal: Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

“The Walking Dead”: Nach Ricks Tod – Wer wird sein Nachfolger?

Wenn wir ehrlich sind, wäre das Finale der 8. Staffel das beste Serienfinale für “The Walking Dead” gewesen

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

1 Comment

  1. Sabrina

    30. Mai 2018, 14:09 at 14:09

    Ich finde es lustig wie vieles nun gesagt wird obwohl keiner weiß ob das so kommt. Xd Im Ernst ich glaube nicht das Maggie aussteigt. Wer sagt das ihre TV Show überleben wird. Kam nicht gut an bei vielen.

    Die meisten wollten das Rick verschwindet kaum kommt so ein Gerücht sind alle am Sterben. Da sieht man das man den Leuten nichts recht machen kann.

    Noch mal zu Maggie wenn sie nur in 6 Epi dabei ist kann man diese aufteilen. 2 epi A und rest B. Wie man gesehen hat kommen nie alle Chara in jede Folge vor. Carol z. B Jesu. Ich bin jemand der wartet bis Sender oder der Schauspieler selber sagt es stimmt. Kommisch ist auch das mit Dixon gelingt unlogisch mehr wie ne Wunsch Idee. Xd

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.