Neuigkeiten

“The Walking Dead” Staffel 9: Hat Folge 2 verraten, wie Maggie die Show verlässt?

By  | 

Lauren Cohan verlässt “The Walking Dead” noch in der ersten Hälfte der 9. Staffel und legt damit auch Maggies Storyline vorerst auf Eis. Doch wie verschwindet die Anführerin von Hilltop ausgerechnet jetzt von der Bildfläche? Einen ersten Hinweis darauf gibt es in der letzten Episode.

Andrew Lincoln (Rick) ist nicht der einzige Schauspieler, der sich in diesem Jahr von “The Walking Dead” abwendet. Auch Lauren Cohan (Maggie) verlässt die Show noch im Laufe der ersten Hälfte von Staffel 9. Während es bei dem Briten vermutlich ein Abschied für immer sein wird, gibt es erste Aussagen, laut denen Maggie nicht den TV-Tod sterben wird. Somit gibt es eine kleine Hintertür, die Lauren jederzeit eine Rückkehr ermöglicht. In der 2. Episode, die am Montag auf FOX ausgestrahlt wurde, gab es bereits einen möglichen Hinweis auf Maggies Abschied von Hilltop und ihren Freuden.

Nimmt Maggie das Angebot an?

In einem Gespräch zwischen Jesus (Tom Payne) und Maggie (Lauren Cohan) erfahren wir, dass Hilltop noch immer in Kontakt mit Georgie steht und diese ihnen maßgeblich bei der Weiterentwicklung der Gemeinschaften geholfen hat. Nicht nur das: Georgie hat Maggie mehrfach das Angebot gemacht, sich ihr anzuschließen und Hilltop zu verlassen. Bisher hat die junge Mutter das Angebot ausgeschlagen, aber irgendwie habe ich im Gefühl, dass sich das bald ändern wird. Wenn Maggie aus der Geschichte verschwinden soll, ohne zu sterben, gibt es nur die Möglichkeit, dass sie sich von den aktuellen Communities abwendet. Aber Maggie würde niemals – vor allem nicht mit einem Baby – einfach so verschwinden, ohne ein Ziel vor Augen zu haben, wie es beispielsweise Morgan getan hat.

Die Geschichte wiederholt sich

Vielleicht kommt es innerhalb der nächsten Episoden zu einem Vorfall, der Maggie um die Sicherheit ihres Kindes fürchten lässt. So sehr, dass sie gewillt ist, alles, was sie sich zuletzt aufgebaut hat, hinter sich zu lassen, um in Georgies Gemeinschaft zu leben. Es ist auch möglich, dass man einen ähnlichen Weg einschlägt, wie man es einst getan hat, als man Maggie überhaupt nach Hilltop brachte. Damals verließ sie Alexandria und begann ein Leben in Hilltop, weil sie dort medizinische Hilfe während ihrer Schwangerschaft erhalten hat. Ein weiterer medizinischer Notfall in Zusammenhang mit Baby Hershel könnte Maggie dazu bewegen, sich Georgies Gemeinschaft anzuschließen. Denn sollte es sich dabei – wie in den Comics – wirklich um The Commonwealth handeln, wären Mutter und Sohn dort definitiv gut versorgt. Was glaubt ihr?

Photo Credit: Gene Page/AMC

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.