Neuigkeiten

“The Walking Dead” Staffel 6: So blutig war Folge 9

By  | 

„The Walking Dead“ Staffel 6 meldet sich mit einer blutigen 9. Episode zurück auf dem Bildschirm. Die Fans müssen sich in einem Kampf um Alexandria gleich von mehreren Charakteren verabschieden – ein weiterer wird schwer verletzt. Vorsicht: Dieser Beitrag enthält Spoiler!

Wer auf Zombie-Serien steht, wird sicherlich nicht darüber enttäuscht sein, wie blutig die Valentinstagsepisode von „The Walking Dead“ Staffel 6 war. Die US-Serie kehrte gestern nach mehreren Monaten zurück zu AMC und setzte genau dort wieder ein, wo wir die Überlebenden zuletzt verlassen haben. Daryl Dixon (Norman Reedus), Abraham Ford (Michael Cudlitz) und Sasha (Sonequa Martin-Green) stehen noch immer Negans Leuten gegenüber – in einer aussichtslosen Situation. Sie werden dazu gezwungen, alle Waffen, die sie bei sich tragen, abzugeben. Dann enthüllen die Biker ihren nächsten Schritt. Daryl & Co sollen ihren Weg fortsetzen und Richtung Alexandria fahren, begleitet von der Biker-Gang, die damit den Besitz von Negan (Jeffrey Dean Morgan) noch ein bisschen mehr ausdehnen kann. Doch soweit kommt es gar nicht. Nachdem Abraham den Anführer der Biker-Gang provoziert, zielt dieser plötzlich mit der Waffe auf ihn und ist bereit, ihn zu töten. Keine unübliche Vorgehensweise; normalerweise werden alle Überlebenden getötet, die ihnen in die Quere kommen. Daryl, Sasha und Abraham hätten ausnahmsweise verschont werden sollen, weil in ihnen wohl Potenzial für neue Minions für Negan steckt. Abrahams Kommentar scheint die Meinung der Biker geändert zu haben: jetzt soll auch das Trio sterben. Zum Glück ist Daryl der Retter in der letzten Sekunde. Er hat es geschafft, den Raketenwerfer in die Hände zu kriegen und jagt die Biker in die Luft.

Father Gabriel nimmt Judith an sich

Viele Zuschauer wird aber vor allem eine Sache besonders interessieren: wie geht es in Alexandria weiter? Gibt es noch Hoffnung, dass Rick und die anderen überleben? Gerade, als sie sich auf den Weg durch die Zombie-Menge machen, entscheidet sich Rick (Andrew Lincoln) dazu, den Plan zu ändern. Um die kleine Judith zu beschützen, die womöglich nicht die ganze Zeit ruhig sein wird, opfert sich Father Gabriel (Seth Gilliam), mit ihr zurück in die Kirche zu gehen und sich dort zu verschanzen, bis Rick & Co zurückkommen und die Luft rein ist. Ob das eine gute Idee war? Rick und Michonne scheinen anfangs nicht davon überzeugt, ausgerechnet Gabriel das Baby zu übergeben – am Ende entscheiden sie sich doch dazu. Jessie, die weiß, dass nicht nur Judith zum Problem werden kann, bittet Gabriel auch, ihren jüngsten Sohn Sam mitzunehmen. Doch der will nicht von der Seite seiner Mutter weichen. Sam, der zwar immer noch der verängstigte, kleine Junge ist, wirkt ein kleines bisschen gefasster und Jessie entscheidet sich dazu, dass er mitkommen darf. Ein fataler Fehler?

Der Horror beginnt

In der Zwischenzeit versucht Rosita (Christian Serratos) alles, um Tara (Alanna Masterson) daran zu hindern, dem Wolf zu folgen, um Denise zu befreien. Es sind zu viele Zombies auf den Straßen und Tara würde sich am Ende nur selbst in Gefahr bringen, ohne Denise eine Hilfe zu sein. Während Morgan (Lennie James) noch immer bewusstlos ist, kümmert sich Eugene (Josh McDermitt) um Carol (Melissa McBride). An einer anderen Stelle von Alexandria ist die Lage nicht wirklich besser: Glenn (Steven Yeun) und Enid (Katelyn Nacon) versuchen alles, um Maggie (Lauren Cohan) aus ihrer misslichen Lage zu befreien, nachdem sie den Versuch aufgegeben haben, ins Innere von Alexandria zu gelangen, ohne dabei geradewegs in die Herde von Zombies zu laufen. Langsam legt sich die Nacht über Alexandria – und der Horror beginnt.

Die Zombies greifen an

Je dunkler es wird, umso mehr meldet sich die Panik in Sams Kopf zurück. Eine Panik, die ganz genau wie Carol klingt und das wiederholt, was sie ihm schon einmal gedroht hat: dass die Monster ihn bei lebendigen Leib auffressen werden. Sam verliert die Fassung komplett, als er unter den zahlreichen Beißern einen kleinen Zombie-Jungen sieht. Er bleibt stehen und weigert sich, weiterzugehen. Ron und Jessie versuchen alles, um ihn dazu zu bewegen, dass er weitergeht, aber zu spät. Sam wird vor den Augen seiner Mutter von zwei Beißern angegriffen, während die noch immer seine Hand hält. Rick und Carl verstehen, wie gefährlich die Situation ist und dass alles jeden Moment wie ein Kartenhaus in sich zusammenbrechen kann. Sie müssen so schnell wie möglich verschwinden. Jessie reagiert nicht schnell genug und plötzlich wird auch sie von einem Beißer gepackt und angegriffen. Rick muss alles geschockt mitansehen. Ein weiteres Mal hat er eine Frau in seinem Leben verloren, die er geliebt hat. Während Rick gegen Erinnerungen an die gemeinsame Zeit mit Jessie ankämpft, erkennt Carl, dass er sich einer heiklen Situation befindet: Jessies tote Hand hat noch immer die seine fest umfasst und er kommt nicht los!

Ein Schuss löst sich

Das ist der Moment, in dem Rick zum Glück wieder in die Realität zurückkehrt und das Leben seines Sohns verteidigt. Mit einer Axt schlägt er die leblose Hand von Jessie ab. Einen haben wir in all dem Tumult jedoch komplett vergessen: Ron, der eben mitansehen musste, wie seine Mutter und sein Bruder getötet werden. Er schnappt sich Ricks Waffe, die auf den Boden gefallen ist und zielt auf den Mann, der bereits seinen Vater getötet hat. Michonne reagiert schnell genug und rammt ihre Katana in Rons Brust. Er schafft es trotzdem noch, einen letzten Schuss abzufeuern … und dieser ging geradewegs durch Carls Auge. Ob er das überleben wird? (Comic-Leser kennen natürlich bereits die Antwort.) Rick schnappt sich Carls Körper, der reglos zu Boden gesunken ist und bahnt sich gemeinsam mit Michonne einen Weg durch die Menge.

Carol nutzt ihre Chance

Die Situation von Denise ist keinesfalls besser. Sie befindet sich noch immer in der Gewalt des Wolfs, der sich – damit hat sicherlich niemand gerechnet – rettet, als ein Beißer sie angreifen will. Dabei wird der Wolf selbst am Arm verletzt, was, so Denise, kein Todesurteil bedeuten muss. Sie kann ihm helfen und sein Leben retten, wenn sie zurückgehen. Der Wolf willigt tatsächlich ein und obwohl sie kurz davor waren, Alexandria zu verlassen, kehren sie zurück in den Hexenkessel. Die beiden werden von Carol aus einem der Fenster beobachtet. Kaum, dass die eine klare Sicht auf die beiden hat, tut sie das, was Morgan nicht geschafft hat: sie erschießt den Wolf. Kurz darauf fällt ihnen in den überfüllten Straßen noch etwas anderes auf. Michonne, die sich einen Weg durch die zahlreichen Zombies bahnt – gefolgt von Rick und dem verletzten Carl in seinen Armen.

Alexandria kämpft

Denise scheint ihre Panik vor Behandlungen endgültig überwunden zu haben. Kaum, dass Carl auf ihrem improvisierten OP-Tisch liegt, beginnt sie damit, sein Leben zu retten. Seinen Sohn so zu sehen, unwissend, ob er überleben wird, gibt Rick den Rest. Er schnappt sich seine Axt und kehrt zurück auf die Straßen, um alles und jeden zu töten, der ihm in den Weg kommt. Michonne hilft zuerst Denise bei der Versorgung von Carl, bevor sie dem noch immer bewusstlosen Jungen einen Kuss auf die Stirn drückt und den Weg nach draußen antritt, um Rick zu unterstützen und ihm beizustehen. Plötzlich überwinden immer mehr und mehr Bewohner aus Alexandria ihre Angst. Zu sehen, wie Rick sich durch die Menge kämpft, scheint einen Schalter in ihnen umgelegt zu haben. Sie verlassen ihre Häuser und wagen sich auf die Straße, um den Kampf gegen die Untoten zu eröffnen. Immer mehr beginnen gegen die Beißer zu kämpfen. Sie folgen nicht nur Rick – sie folgen ihrem neuen Anführer, der Alexandria nicht kampflos aufgibt. Ein wahrer Gänsehaut-Moment.

Glenn bringt sich in Gefahr

Glenn hat mittlerweile erkannt, dass es nur einen Weg gibt, um Maggie zu retten. Er muss die Beißer ablenken, damit Enid ihr helfen kann, in letzter Sekunde zu entkommen. Nachdem wir ihn in der 6. Staffel „The Walking Dead“ schon einmal verloren glaubten, wagt sich Glenn zurück in diese gefährliche Situation. Er schafft es tatsächlich, die Zombies von Maggie abzulenken. Bis zu dem Punkt, als er schließlich von den gefährlichen Untoten eingekesselt wird und es kein Entkommen mehr für ihn gibt. Müssen wir mitansehen, wie Glenn ein zweites Mal stirbt? Zum Glück nicht, denn Abraham und Sasha retten ihn in letzter Sekunde und schaffen es, Maggie und Enid ebenfalls mit nach draußen zu nehmen. Gemeinsam setzen sie Daryls Plan um und kippen Benzin aus dem Truck in den kleinen Teich von Alexandria. Ein Schuss reicht aus, um eine kleine Explosion auszulösen und den Beißern eine Feuershow zu liefern, die sie ablenkt und von den Straßen führt.

Der Glaube an eine bessere Welt

Die Episode endet mit einem Blick auf den nächsten Tag und zeigt die Überlebenden dreckig, blutüberströmt und am Ende ihrer Kräfte. Aber: sie haben überlebt. Sie sind über ihren eigenen Schatten gesprungen und haben Seite an Seite für ihre Heimat gekämpft. Während sich alle um ihre Wunden kümmern, sitzt Rick an der Seite von Carls Bett, der durch den Schuss ein Auge verloren hat. Obwohl er nicht weiß, dass sein Sohn ihn hören kann, spricht Rick zu ihm. Erklärt ihm, dass er es endlich verstanden hat, dass er weiß, dass es eine bessere Welt geben kann, an die Deanna immer geglaubt hat. Rick scheint seinen Glauben an Alexandria und deren Bewohner wiedergefunden zu haben. Die 9. Episode von „The Walking Dead“ Staffel 6 endet damit, dass Carl schließlich Ricks Hand sanft drückt, als wollte er damit sagen, dass auch er dazu bereit ist, eine neue Welt kennenzulernen.

Weitere News zu “The Walking Dead”:
„The Walking Dead“: Diese toten Charaktere sind zurück für ein letztes Foto
„Z Nation“ Staffel 2 und „Fear the Walking Dead“ starten im April
„The Walking Dead“: Deswegen lebt Carol noch immer!
„The Walking Dead“ Staffel 6: Diese Rekorde hat Episode 9 schon jetzt gebrochen
„The Walking Dead“ Staffel 6: Spoiler-Bild verrät das Schicksal eines Hauptcharakters!
„The Walking Dead“: Wegen dieser Szene wollte Lauren Cohan hinschmeißen!

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

38 Comments

  1. Sabrina S.

    15. Februar 2016, 11:22 at 11:22

    Ja das haben viele schon gedacht schade mit dem Wolf. Klar es ist böse aber er hatte doch ein Funken gehabt. Nun Carl ich denk das er klar kommen wird auch mit ein Auge. Rick hat entlich eingesehen das die anderen auch nützlich sind. Sie haben es gezeigt und klar das sie Angst haben wer nicht? Sie lebten lange in Schutz auch mit Gab. war gut den Rick gab ihn das Baby vielleicht gibt es die Möglichkeit das was passiert ist hinter sich zu lassen. Ach und Norman wie immer der Held. Xd Ne war eine gute Idee.

  2. Trajan64

    15. Februar 2016, 11:30 at 11:30

    Also der Anfang vor dem Vorspann war der knaller und ich muss zugeben das ich laut und lange gelacht habe……:)))))

  3. Bernd

    15. Februar 2016, 11:42 at 11:42

    Tolle Folge, ich finde es aber Schade, wer alles zum Hauptcharakter erklärt wird!!!

  4. vika

    15. Februar 2016, 12:32 at 12:32

    Ich möchte aber auch gerne wissen ob judith es auch überlebt hat oder eher weniger. Ich hoffe das sie noch lebt

    • Julia Schmid

      15. Februar 2016, 16:19 at 16:19

      Es deutet zumindest alles darauf hin, dass sie unter Father Gabriels Aufsicht überlebt hat 🙂 Wäre sie gestorben, hätte man das bestimmt an Ricks Verhalten gemerkt.

    • Jeannette

      15. Februar 2016, 19:43 at 19:43

      Ja Judith lebt noch

  5. Gabriel Noctis

    15. Februar 2016, 12:50 at 12:50

    War echt cool, aber ich freue mich mehr auf Folge 10.

    Ihr wisst warum

    JESUS!!!!! 😀

  6. Nico

    15. Februar 2016, 16:44 at 16:44

    Ich fand, dass die Folge sehr gelungen war! 🙂

    • Julia Schmid

      15. Februar 2016, 16:47 at 16:47

      Ein spannender Start in die zweite Staffelhälfte! 🙂

  7. Gaarth

    15. Februar 2016, 20:45 at 20:45

    danke fuer den Spoiler im Titel!

    • Julia Schmid

      15. Februar 2016, 21:14 at 21:14

      Hallo Gaarth,

      da wir keine Namen genannt haben, kann man es nicht wirklich als Spoiler bezeichnen 🙂 Wir nehmen es uns natürlich trotzdem als Kritik zu Herzen. Aber da es “The Walking Dead” ist, stirbt eigentlich in jeder Folge jemand und die letzte Folge hat bereits angedeutet, dass Folge 9 blutig wird.

  8. Luis

    15. Februar 2016, 21:28 at 21:28

    Maggie und Glenn sollten wieder zusammenfinden ?

  9. Markus Schulz

    15. Februar 2016, 21:53 at 21:53

    Solide Episode mit Steigerungspotenzial, das Spektakel hatte was.Als Hauptcharakter würde ich, allerdings keinen der 3 gestorbenen bezeichnen.:

    Kritikpunkte:

    Glen:So langam sollte mal doch meinen das er seine 7 Leben aufgebraucht hat.Frage in die Runde: Gibt es hier irgendjemanden der Glen ernsthaft in Gefahr sah? Dieses „Schockeffekt“ hat sich abgennutzt, es war völlig klar das er da heil raus kommen würde.

    Rick: Das ausgerechnet er Gabriel Judith anvertraut ist einfach lächerlich.Diese Aktion passt überhaupt nicht, zu seiner bisherigen Charakterisierung.Der Ausraster am Ende war hingegen, ein starker Moment, der mich sehr an Ricks Reaktion nach Loris Tod erinerte.

    Wölfe:Ich verstehe den Sinn dieser Gruppe immer noch nicht.Seit knapp 1-Staffel werden sie thematisiert, trotzdem wissen immer noch so gut wie garnix über sie.Was sind ihre Motive, welche Ziele verfolgen sie und wie gross ist die Gruppe, gibt es noch mehr Wölfe oder war es das jetzt? Eine erfolgreiche Flucht des Wolf hätte uns Antworten liefern können, da wurde eine Chance verpasst.

    Carls Augen-Maskenbilding:

    Normalerweise ist das bei TWD, dank Greg Nicotero ja fast unschlagbar.An Kreativen Zombie Ideen mangelt es definitiv nicht.Bei Carls Auge kann ich dieses Lob leider nicht aussprechen, das sah total fake aus.Das Carl nach dem er angeschossen wurde, erstmal sellenruhig stehen bleibt um Dad zu sagen, ist sicherlich auch vollkommen normal…..

    Austausch von Informationen:

    Das Thema wurde im Seriejunkies Podcast (kann ich jeden empfehlen) schon öfters angesprochen: Beim Gespräch zwischen Tara und Rosita wurde relativ deutlich, das keiner der beiden wusste das man sich mit Walker innereien einschmieren kann, um so zu entkommen.Warum wurden solch nützlichen Überlebnstipps, nicht einmal innerhalb der Gruppe besprochen? Zeit gab es gerade in Alexandria genug.

    Gab noch viele kleinigkeiten die mich störten, bspw als Glen und Enid durch die menschenlerre Kirche gehen und keine 5 minuten später sehen wir Gabriel mit Judith und einer kleinen Ansammlung Menschen, in den gleichen Kirche angerregt plauderm.Da frag ich mich doch, wo kommen plötzlich all diese Menschen her?

    • Flo

      16. Februar 2016, 6:58 at 6:58

      Ich stimme deinen Kritikpunkten soweit zu, vorallem dem mit Glenn. Das mit Carl seh ich aber anders. Es gab schon Fälle bei denen Menschen mehrmals in den Kopf geschoßen wurde ohne dass sie das Bewusstsein verloren. Oder einen Bauarbeiter, dem durch eine Explosion eine ganze Metallstange durch den Kopf getrieben wurde. Er ging bei vollem Bewusstsein zum Arzt und hat keine gesundheitlichen Folgeschäden davon getragen. Ein Teil seines Hirns, der mit dem verarbeiten bestimmter Emotionen verbunden ist, funktioniert nicht mehr, weshalb sich sein Charakter komplett verändert hat, aber ansonsten alles gut. Die Kirche von Father Gabriel ist übrigens nicht die gleiche, wie die in der Glenn und Enid waren.

    • Lena H

      16. Februar 2016, 11:58 at 11:58

      Glenn und Ined können Gabriel gar nicht treffen denn sie sind in 2 verschiedenen Kirchen.
      Erst genannte sind in der Kirche in der Gabriel sich lange verschanzt hatte!
      Gabriel läuft mit Judith allerdings in die Kirche von Alexandria!!
      @Markus Schulz

      Desweiteren finde ich die Entscheidung Judith Gabriel zu überlassen in dieser Extremsituation gar nicht so untypisch.
      Denn man sieht eindeutig das Rick es nicht für gut heißt, aber er hat auf die schnelle keine sicherere und schnellere Lösung. Außerdem entscheidet letztendlich Carl das er Judith Gabriel übergibt.
      Grüße L

      Bei so scharfer Kritik, bitte genau gucken und hinterfragen!

  10. Overlord

    15. Februar 2016, 22:32 at 22:32

    Rick hätte die beiden Missgeburten die seinem Glück im Wege standen schon längst zu ihrem Daddy schicken sollen….. Schade um Jessie ( gutes Genmaterial )

  11. DWT

    15. Februar 2016, 23:24 at 23:24

    Endich mal Feuer gelegt, um die Zombies abzulenken.
    Na klar, Rick gibt die kleine dem Angsthasen . .unrealistisch.
    Biker auslöschen war ziemlich lustig, sowie unerwartet. Gut so.

    Hat Rick Sie geliebt? Eher nicht.

    Carls Auge, ein Durchschuss, oder Streifschuss?
    Jedenfalls werden wir demnächst ein Gouverneur Junior rumlaufen sehen.

    Fand den “Wolf” ziemlich authentisch, schade um ihn.

    Am Ende lagen viel viel weniger Leichen auf dem Boden, wer hat aufgeräumt?

    Glenns Zeit ist vorüber, er weiß es, seine Ftau weiß es, die Zuschauer wissen es und ja, auch die Produzenten. Also, ich erwarte einen spektakulären Abgang von ihm, ihr auch?

    Gruß.

  12. Gabriel Noctis

    15. Februar 2016, 23:35 at 23:35

    Hey ist euch auch aufgefallen, dass die Promo zu Folge 10 weitaus mehr bedeutet als eine einfache Promo???

    Rick sagt (in der deutschen Synchro)
    “Das ist der Tag. Das Gesetz der Serie muss sich irgendwann beweisen”
    Entweder interpretiere ich da zu viel rein oder das ist eine Anfeutung, auf das was folgt. Negan, die Saviors, ein Hauptcharakter-Tod (vermutlich Glenn, Daryl oder Carol, dazu komme ich gleich noch).
    Ich für meinen Teil behaupte, dass dieser Satz direkt auf Negans Etscheinen hindeuten soll.

    Und jetzt die Theorie wen es treffen könnte:
    -Glenn: da sich die Produzenten nahe an der Comic Vorlage halten wollen, wäre er Kandidat Nummer 1. Glenn du bist im Recall ^^
    -Daryl: er könnte es sein wegen dem Schockmoment und der Theatralik.
    -Carol: Robert Kirkman WILL sie NICHT töten, aber kann es sein, dass er das vielleicht sogar MUSS, das wäre im Bereich des Möglichen und würde perfekt zu dem Satz passen. Denn wir wissen/denken ja das “Gesetz der Serie” lautet: es kann jeden, jederzeit treffen!!!

    Ich veröffentliche diesen Kommentar auch in anderen News dieser Seite, da ich hoffe, dass er gut zum Thema Staffelfinale passt.

    P.s. Glenn ist ein Arsch!!!

    Leute die tot sind und ihm zu dem gemacht haben, der er ist.
    Dale, Hershel, Andrea, Tyrese und fehlen da nicht noch ein paar???!!! Merle (hat ihn auch verändert), Beth (sie war immerhin Maggies Schwester) und Nicholas und irgendwie auch Noah???

  13. Markus Schulz

    15. Februar 2016, 23:40 at 23:40

    @Gabriel Noctis:

    In der nächsten Episode soll Jesus seinen ersten Auftritt haben, gut möglich dass Rick und Daryl ihn zum Hilpton begleiten….

  14. Nureinserienschauer

    16. Februar 2016, 2:42 at 2:42

    Ich finde euren Titel abscheulich, genauso wie alle anderen news Beiträge die es über diese Episoden gibt. Ihr gebt im eurem Titel bereits bekannt, was passieren wird. Da könnt ihr euch die spoiler-warnung in den a. Schieben ganz ehrlich. Einer der vielleicht die Serie googelt, bekommt so einen Artikel gleich in die erste Zeile präsentiert ohne dass man es wissen will. Man möchte ja die Folge selber Ansehen. Das hat mich schon aufgeregt, als spekuliert wurde, ob Glenn gestorben wäre, nachdem der eine auf ihn gefallen ist. Ihr vermindert das Erlebnis und den Wert der Serie, daher gehört ihr eigentlich verklagt.

    • Jade

      16. Februar 2016, 10:17 at 10:17

      Ein Fan der Serie sollte aber auch wissen, dass der Kerl, der auf Glenn gefallen ist Nicholas heißt und ganz ehrlich, die Artikel sind echt gut! Außerdem wussten eh schon alle vorher, was passieren wird!

    • Julia Schmid

      16. Februar 2016, 10:39 at 10:39

      Hallo “Nureinserienschauer”,

      klar, es ist ein minimaler Spoiler, weil man weiß, dass es Tote gibt – aber dass das passieren wird, hat bereits die 8. Folge erahnen lassen, als Sam plötzlich zu reden beginnt. Zumal es sich um “The Walking Dead” handelt. Bei kaum einer anderen Serie sterben so viele Charaktere, wie in dieser. Wir haben uns aber die Kritik zu Herzen genommen, ob es sich nun um Hauptcharaktere handelt oder nicht. Das wurde bereits auf unserer Facebook-Seite und unter dem Beitrag diskutiert. Unserer Meinung nach waren es Hauptcharaktere, weil sie eine zentrale Rolle in der Serie spielten und mit dementsprechend viel Screentime belohnt worden, im Gegensatz zu Nebencharakteren (z.B. Heath, Aaron, die zuletzt ja eher in den Hintergrund gerutscht sind). Wir werden die Überschrift dementsprechend anpassen.

      Weiß man mit der Überschrift wirklich gleich, was passiert? Man weiß, dass etwas passieren wird, dass es tödlich wird. Wie gesagt: das trifft rückblickend auf zahlreiche “Walking Dead”-Episoden zu. Unsere Überschrift zur 8. Folge lautete beispielsweise “(SPOILER) wird in Folge 8 gebissen!”. Wer auf Google über diese Überschrift stoßt, weiß, dass jemand gebissen wird, ja. Aber wird nicht ständig jemand gebissen? Wir nennen – vor der deutschen Ausstrahlung auf FOX – jedoch KEINE Namen in den Überschriften und kennzeichnen die Artikel deutlich mit “Spoiler”. Bisher gab es diesbezüglich keinerlei Probleme.

      Wer sich aber vor Spoilern jeglicher Art schützen möchte, sollte am besten bis vor Ausstrahlung der Episode die Serie selbst nicht googlen und auch soziale Medien meiden. Bestes Beispiel: Ich folge der “The Walking Dead”-Seite auf Facebook. Als ich mich damals, nach der Folge mit Beths Tod, morgens noch vor dem ersten Tee bei Facebook eingeloggt habe, hatte ich prompt ein Promo-Foto der offiziellen Seite auf meinem Dashboard. Das hat gezeigt, wie Daryl die tote Beth auf Händen trägt. Klar, hat mich das geärgert – aber in dem Fall habe ich einfach selbst Schuld.

      Wir haben auch schon überlegt, ob wir unsere Beiträge erst nach Ausstrahlung im deutschen Fernsehen veröffentlichen. Aber es gibt sehr viele Fans, die die Folge nachts im Original sehen und sich am nächsten Morgen dazu austauschen wollen. Andere lieben Spoiler und wollen am liebsten gleich morgens wissen, was sie abends erwartet. Und diese Fans wollen wir auch auffangen und ihnen eine Plattform geben, auf der sie diskutieren und sich zu der jüngsten Folge austauschen können.

      Die Spoiler-Diskussion kommt leider immer wieder auf und wir wissen, dass das ein empfindliches Thema ist und wir es hier nie allen recht machen können. Uns tut es leid, wenn wir Leute versehentlich begründet spoilern (z.B. wenn der Name in der Überschrift nicht mit “SPOILER” verborgen ist), aber wir halten uns mit genauen Details in Überschriften zurück, nennen keine Namen und kennzeichnen alles mit Spoiler.

      Bezüglich der Spekulation mit Glenns Tod kann ich deine Kritik leider nicht nachvollziehen. Das war immerhin das Thema, das nach der damaligen Episode alle Fans – auch mich – beschäftigt hat. Wir haben das Thema aufgegriffen und darüber spekuliert. Weil wir selbst nicht wussten, wie es weitergeht, ob er nun überleben wird oder ob er tot ist. Wenn die Serie uns mit Cliffhanger zurücklässt, werden wir auch in Zukunft darüber spekulieren. Am Ende sind wir ja auch nur Fans, die genau so baff wie der Rest vorm Bildschirm sitzen und eine Erklärung dafür suchen, was gerade passiert ist.

      Viele Grüße,
      Julia

      • nochimmernureinserienschauer

        16. Februar 2016, 14:25 at 14:25

        @ Jade ich will erst gar nicht anfangen, mit dir darüber zu schreiben, weils keinen Sinn hat. Jeder hat seine Meinung, das ist meine. Ich wusste leider nicht den Namen, aber danke, dass du ihn hingeschrieben hast.

        @ Julia Mit dem Titel 3 Hauptcharaktere TOT weiß jeder, wer sterben wird (wie du schon richtig geschrieben hast, er fängt an zu reden und sich zu fürchten). ich hab mir glücklicherweise die Serie vorher angesehen, da ich mich sonst wieder ärgern kann, dass es solche Journalisten eben gibt, die über alles berichten. der Tod von Nicolas war nicht auf euch bezogen, es war nur eine ähnliche Situation, die mich genervt hat.

        Man kann den Titel trotzdem anders formulieren. ich rege mich nicht wegen des Inhaltes auf, sondern wegen dem Titel. Es kann ja trotz allem sein, dass sie entkommen und leben, aber damit bekommt der Leser die Bestätigung, dass die Familie tot sein wird. Und zunächst sind sie ja aus dem Haus entkommen bevor Sam die Fassung verloren hat. Man kann schreiben “Das passiert in Folge 9” oder sonst irgendwas, aber nicht dass 3 sterben und 1 schwer verletzt ist. Ich verstehe jedoch, das ihr den Titel so formuliert. Ihr versucht ja, möglichst viele Leser zu bekommen.

        Aber das ist nur meine Meinung und ein Feedback. Danke für die ausführliche ANtwort.

        • Julia Schmid

          16. Februar 2016, 14:31 at 14:31

          Hallo Nochimmernureinserienschauer,

          danke für deine Antwort! Prinzipiell hätte es ja jeden treffen können – auch Sasha, Daryl und Abraham 😉 Wir haben die Überschrift jetzt aber nachträglich geändert, um noch mehr Frust zu verhindern. Wir behalten uns deine Kritik bei der Erstellung der nächsten Überschriften auf jeden Fall im Hinterkopf. Aber wie du bereits geschrieben hast: man will natürlich so viele Leser wie möglich zum Lesen animieren. Leider gab es bereits morgens mehrere Artikel mit einer Überschrift, die in die Richtung “Das ist in Folge 9 passiert” ging. Deswegen wollten wir das Drama der Episode ein bisschen mehr in den Fokus rücken.

          Trotzdem: vielen Dank für dein Feedback und dass du dich nach deinem vorherigen Kommentar noch einmal zu Wort meldest.

          Viele Grüße,
          Julia

  15. Arsch

    16. Februar 2016, 11:28 at 11:28

    @ Overlord
    voll deiner Meinung diese Missgeburten hätte er gleich am Anfang an die Zombies verfüttern sollen.

  16. Peter

    16. Februar 2016, 11:44 at 11:44

    Ich gebe The Walking Dead, um zu schauen wann es weiter geht, bei Google ein und bekomme sofort eure SPOILER Schlagzeile zu sehen. Ich hoffe ihr sterbt einen langsamen und qualvollen tod. Ihr Affen!

  17. Sabrina S.

    16. Februar 2016, 12:05 at 12:05

    Also ich finde die Seite gut. Warum? Ich bin eine die kann nicht lange warten und will wissen was passiert ist deswegen ist die Seite gespeichert. Ich hab auch ein Link wo gleich drin steht wer stirbt. Wenn wer Probleme hat sollte sich im Goggle oder Facebook meiden den dort wird immer berichtet was los war. Leute schauen in der Nacht die Serie und berichten nun mal. Ich sehe auch nicht das Problem dan sollte man nach 21:45 ins Netz gehen und Fertig. Also Cool bleiben.

    • Julia Schmid

      16. Februar 2016, 12:21 at 12:21

      Hallo Sabrina,

      vielen Dank für dein Feedback! 🙂 So ähnlich sehen wir das auch. Da die Folge nachts in Amerika ausgestrahlt wird, ist das Internet – Facebook, Twitter, News, etc – am nächsten Morgen einfach voll damit. Zu 100% kann man all dem womöglich nicht umgehen. Wir hüten uns aber vor konkrete Spoiler (z.B. Namennennung von Toten in der Überschrift). Die gibt es frühestens am Dienstag, wenn auch die deutschen Fans auf dem neusten Stand sind.

  18. Markus Schulz

    16. Februar 2016, 14:00 at 14:00

    @Julia:

    Die Diskusion erinert mich gerade irgendwie an die eine How i met your Mother Episode, als die Gruppe versucht einen ganzen Tag zu überstehen ohne das Superbowl Ergebnis zu erfahren. 🙂

    Ich habs früher bei TWD auch mal versucht, eine komplett Spoilerfreie Episode zu sehen, dass ist heutzutage fast unmöglich.

    • Julia Schmid

      16. Februar 2016, 14:06 at 14:06

      Stimmt 😉 Guter Vergleich!

      Das stimmt. Wer gerne und oft online ist, kann Spoilern nicht entkommen. Ich habe auch so ein, zwei Serien, bei denen ich nicht gespoilert werden möchte/wollte, z.B. “House of Cards” oder “Mr. Robot”. Aber dann ist man nur einmal kurz bei Twitter, Instagram oder (ganz schlimm) Tumblr und schon stolpert man über ein einziges Bild, das gleich ALLES verrät. Wer bei “The Walking Dead” auch nur ein paar der Stars auf Twitter und Instagram folgt, wird da Montagmorgen schon mit Spoilern begrüßt. Norman Reedus hat ein Bild gepostet, auf dem man sieht, wie er die Biker in die Luft sprengt. Chandler Riggs hat eines bei Twitter gepostet, das ihn mit seiner Augenverletzung zeigt. Wie du schon gesagt hast: heutzutage ist es einfach nicht möglich, allen Spoilern zu entkommen, wenn die Serie zeitversetzt in Deutschland ausgestrahlt wird.

  19. Trajan64

    16. Februar 2016, 14:36 at 14:36

    @Arsch @overlord : Mit euch auf einer einsamen Insel und dann nix zu fressen…….ihr seid ja heftig…..;)

  20. Markus Schulz

    16. Februar 2016, 19:46 at 19:46

    Mal was anderes auf Facebbok ist ein Video zu sehen, die den Hintergrund der Szene beleutet in der Daryl die Mitglieder der Saviors killt.Kurz bevor die Bazuka einschlägt, sieht man im Hintergrund, wie sich der Gruppe dort langsam ein Fahrzeug nährt, man sieht das nur ein zwei Sekunden lang, trotzdem reicht das natürlich für Spekulationen. Waren es weitere Mitglieder der Saviors saß villeicht sogar Negan persöhnlich, in den Wagen oder handelt es sich hierbei um eine dritte noch unbekannte Partei (Jesus?).

    Was meint ihr?

    • Julia Schmid

      16. Februar 2016, 20:58 at 20:58

      Hab ich vorhin auch gesehen und wird morgen in einen Artikel verarbeitet 🙂 Möglich ist es, aber ich fürchte fast, dass es “nur” ein Fehler ist und versehentlich jemand von der Crew im Hintergrund herumgekurvt ist.

      • Markus Schulz

        16. Februar 2016, 21:48 at 21:48

        @Julia:

        Filmfehler wäre natürlich möglich, hoffe aber mal nicht drauf.Finde solch versteckten Hinweise, immer enorm spannend, dazu muss man einfach spekulieren.

        Meine Theorie wenn es kein Filmfehler war:

        Es können Jesus gewesen sein, er soll ja in der nächsten Episode eingeführt werden.Villeicht konnte er aus der Ferne beobachten, was unsere Gruppe mit Negan Leuten gemacht hat und dachte sich:Hey die könnten uns villeicht helfen, ist der Gruppe dann heimlich gefolgt und sie zu beobachten.In der nächsten Episode zeigt er sich dann.Gemeinsam mit ihm machen, sich Rick und Daryl dann auf die Reise, zum Hilpton.

        Freu mich auf den Artikel 🙂

      • Trajan64

        17. Februar 2016, 7:04 at 7:04

        Mit dem Auto kann man spekulieren…..da hat wohl nur die Regieassistenz gepennt…Abraham mit der Uniform sieht voll peinlich aus…..muss mich immer fremdschämen wenn der da steht als wenn er eine Latte im Kreuz hat… Carls verletzung ist im Comic noch schlimmer, da kann man durchschauen wo das Auge war……in der Serie ist das nur eine Fleischwunde……

  21. Markus Schulz

    16. Februar 2016, 19:50 at 19:50

    PS:Habe auf youtube ein passendes Video dazu gefunden, bei ungefähr 0:49-0:53 sekunden auf den Hintergrund achten…

    https://www.youtube.com/watch?v=NFf0eT90SQw

  22. Arsch

    16. Februar 2016, 23:11 at 23:11

    @ Trajan64

    Er hätte das ja in der Nacht machen können die beiden einfach über die Mauer werfen wäre nicht mal aufgefallen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.