Neuigkeiten

“The Walking Dead” Staffel 5: Wieso ist Alexandria verlassen? (Folge 11)

By  | 

Rick Grimes und seine Gruppe landen zum Ende von “The Walking Dead” Staffel 5 Folge 10 “The Distance” an den Toren von Alexandria. Das Geräusch von Kindern besänftigt Ricks Paranoia. Doch wieso ist die Gemeinde verlassen, als sich die Tore öffnen? Wo sind die Bewohner?

Aaron ist ein Freund – sagt er. Als solcher hat er sich in der 10. Folge von „The Walking Dead“ Staffel 5 vorgestellt. In der jüngsten Episode „The Distance“ scheint sich das zwar zu bestätigen, doch das Misstrauen vieler Zuschauer bleibt bestehen. Rick Grimes selbst traut dem Fremden nicht, der ihnen eine beschützte Gemeinde verspricht und ein Leben in Sicherheit. Widerwillig beugt er sich dem Willen der Gruppe und stimmt zu, Alexandria Safe Zone aufzusuchen. Erst als er vor den Toren der Gemeinde Kinder hört, bekommt Rick seine Paranoia in den Griff. Ein fataler Fehler? Viele Zuschauer der Serie trauen Aaron noch immer nicht. Sie vermuten eine weitere Falle, wie wir es bei Terminus erlebt haben. Selbst Woodbury hat keine positiven Erinnerungen hinterlassen. Bisher endete der Kontakt mit jeder vermeintlich sicheren Gemeinde in einer Katastrophe.

Wo sind die Menschen von Alexandria Safe Zone?

Tatsächlich bemerkt Michonne im Laufe der 11. Folge, dass auf Aarons Fotos von Alexandria Safe Zone keine Menschen zu sehen sind. Eine wirkliche Antwort für diesen Umstand bleibt aus. Die Geräusche von Kindern in der Safe Zone scheinen die Sorgen für einen Moment zur Seite zu schieben. Im ersten Trailer für die 12. Episode zeigt sich uns aber wieder ein komplett anderes Bild: Die Straßen von Alexandria Safe Zone sind verlassen, die Häuser leer. Ein erster Blick auf die anderen Bewohner dieser Gemeinde? Fehlanzeige. Handelt es sich doch um eine perfide Falle, für die Aaron der Köder war?

Vorsicht: Spoiler! Wer die Antwort darauf nicht haben möchte, sollte an dieser Stelle mit dem Lesen aufhören. Für alle anderen gibt es eine Entwarnung. Sollte sich die Serie weiterhin so nah an den Comics von Robert Kirkman orientieren, müssen wir keine Falle fürchten. Dass sich Alexandria Safe Zone verlassen präsentiert, lässt sich sogar ganz einfach erklären: In die Mitte der Gemeinde werden plötzlich Fremde gelassen. Niemand weiß, ob sie gefährlich sind und wie sie sich bei einem ersten Aufeinandertreffen verhalten. Der verwilderte Look von manchen (I’m looking at you, Rick Grimes) trägt nicht wirklich dazu bei, sofort Vertrauen zu den Neuankömmlingen zu fassen. Sie könnten Gefahr für das eigene Leben und das der dort ansässigen Familien darstellen. Es wäre daher nur nachvollziehbar, dass die Bewohner von Alexandria Safe Zone sich vorerst in ihren Häusern verbarrikadieren, bis die Situation geklärt ist. Hier könnt ihr die ersten Eindrücke der Safe Zone im ersten Teaser für Folge 12 “Remember” sammeln.

“The Walking Dead” Staffel 5 Folge 11: So schockierend reagieren die Zuschauer auf das erste schwule Paar

The Walking Dead Season 5 - Alexandria Safe Zone First Look!

Beitrags-Bild: Wapster @ Flickr; CC BY 2.0

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.