Neuigkeiten

“The Walking Dead” Staffel 5 Folge 9: Warum hat Tyreese zum Schluss Beth, Lizzie & Co gesehen?

By  | 

Die letzten Lebensminuten von Tyreese bedeuteten für die Fans ein herzzereißendes Wiedersehen mit verstorbenen Charakteren in „The Walking Dead“ Staffel 5 Folge 9. Doch wieso war Hershel Greene nicht Teil der Halluzination? Wo steckten Charaktere wie Shane oder Lori Grimes?

Spoilerwarnung: Dieser Artikel dreht sich um Inhalte aus “The Walking Dead” S05E09!

Ein weiterer Tod, ein weiterer Abschied in „The Walking Dead“. In der jüngst ausgestrahlten 9. Episode von Staffel meldet sich die US-Serie zurück auf den Bildschirmen. Die Winterpause, die tragisch mit Beths Tod eingeleitet wurde, ist vorbei. Herzzerreißend ging es jedoch in der ersten neuen Folge gleich weiter. In „Der hohe Preis fürs Leben“ (5×09) wird Tyreese im Elternhaus von Noah plötzlich von einem Beißer angegriffen und verletzt. Selbst Michonnes drastisches Einschreiten durch die Amputation des Armes verhindert den hohen Blutverlust nicht, der Ty letztendlich das Leben kostet. Doch sein Tod war für viele Zuschauer emotionaler, als manch anderes Ableben in der Serie.

Tyreese fühlt sich schuldig

Das liegt daran, dass Tyreeses Abschied mit dem Wiedersehen zahlreicher anderer Charaktere verbunden wurde, die wir in „The Walking Dead“ bereits verloren haben. Martin (der Kerl aus Terminus, der Judith umbringen wollte), Bob, der Governor und die Geschwister Mika und Lizzie tauchten im Kinderzimmer auf, als Tyreese auf Rettung wartete. Besonders emotional für viele Zuschauer: Beth Greene zeigt sich schließlich auch in Tys Halluzination und singt sogar ein Lied. Doch wo waren Charaktere wie Hershel Greene, Shane oder Lori Grimes? Wieso tauchten diese Charaktere nicht bei diesem kleinen Wiedersehen auf? Das lässt sich ganz einfach erklären: Zum einem kannte er eine Reihe von bereits verstorbenen Figuren nicht (u.a. Shane, Dale). Zum anderem zeigten sich ihm nur die Menschen, an deren Tod er sich offensichtlich schuldig fühlte.

Sein Plan scheiterte

Aber wieso gibt sich Tyreese die Schuld am Tod von Beth? Vielen Zuschauern erschließt sich im ersten Moment nicht, wieso auch sie Schuldgefühle bei dem Sterbenden auslöst. Die Antwort darauf gibt es kurz vor “Coda”, als über die Befreiung von Beth und Carol gesprochen wird. Während Rick plante, sich ins Innere des Gebäudes zu schleichen und alle zu töten, war es Tyreese, der den Austausch von Gefangenen vorschlug. Die kleine Gruppe entschied sich für seinen Plan, welcher letztendlich scheiterte und Beth das Leben kostet. Offensichtlich gibt sich Ty gewissermaßen die Schuld daran, auch wenn er nichts für den dramatischen Verlauf der Situation konnte. Ähnlich sieht es auch bei Bob aus.

Was wäre, wenn …

Hätte Tyreese die Möglichkeit genutzt und Martin, den Kerl aus Terminus, getötet, wären die Kannibalen wohl niemals der Spur von Rick Grimes und seiner Gruppe gefolgt. Dadurch hätte verhindert werden können, dass Bob entführt wird und man sein Bein verspeist. Bob wäre durch die Verletzung des Beißers ohnehin gestorben, doch Tyreese scheint sich unterbewusst die Schuld zu geben. Diese „Was wäre wenn“-Gedanken scheinen ihn in seinen letzten Minuten zu verfolgen. Was wäre, wenn ich Martin getötet hätte? Was wäre, wenn wir Ricks Plan befolgt hätten? Was wäre, wenn ich besser auf die Mädchen aufgepasst hätte? Was wäre, wenn … Die einzige Person, die bei dem emotionalen Wiedersehen im Kinderzimmer und im Auto gefehlt hat, war Tyreeses Freundin Karen. Fans munkeln jedoch, dass ihr Fehlen mit terminlichen Problemen bei den Dreharbeiten zusammenhängt.

Wie hat euch diese Episode gefallen? Welches Charakter-Comeback in Tyreeses Halluzination hat euch am besten gefallen?

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

4 Comments

  1. Miriam

    10. Februar 2015, 8:58 at 8:58

    Definitiv der Governor <3

    • Julia Schmid

      10. Februar 2015, 9:07 at 9:07

      Der war auch mein heimlicher Favorit! Hatte gar nicht mit ihm gerechnet und dann stand er plötzlich da 🙂 War schon ein großartiger Charakter, der meinetwegen gerne nochmal in ein paar Flashbacks und Halluzinationen vorkommen kann 😉

  2. Mike

    13. Februar 2015, 21:44 at 21:44

    Wie immer große spannende Szenen doch mich hat es am meisten berührt das Beth Greene gehen musste hätte gerne noch mehr Gesang von ihr gehört

    • The Walking Pink

      28. Oktober 2015, 20:21 at 20:21

      Yep, der Tod von Beth war ein heftiger Schock 🙁

      Für mich der größte Verlust in der kompletten Serie.

      Ich mag meine Beth wieder haben :p