Neuigkeiten

“The Walking Dead”: Dieses Spin-off wünschen wir uns

By  | 

AMC arbeitet an einem weiteren Spin-off zu “The Walking Dead”. Die könnten jetzt vor allem damit punkten, dass sie der Struktur erfolgreicher Netflix-Serien folgen.

In den vergangenen Wochen und Monaten gab es mehrfach Artikel darüber, dass die US-Quoten von “The Walking Dead” einen kleinen Dämpfer verkraften musste. Das Interesse an der Zombieserie ist im Vergleich mit anderen TV-Serie weiterhin riesig. Das erkennt auch AMC und plant bereits an einem weiteren Spin-off. Im Jahr 2015 wagte man mit “Fear the Walking Dead” den ersten Versuch eines Ablegers, nun soll ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des Franchise gebaut werden. Worum es geht und wann wir mit der neuen Serie rechnen können, ist noch unklar. Die ersten Gespräche mit kreativen Köpfen hätte Anfang März begonnen. “Wir sind mit der Entwicklung dieser Serie sehr zufrieden”, so COO Ed Carroll, ohne zu viel über das neue Spin-off zu verraten. Wir hätten schon jetzt eine Idee, wie “TWD” das Zombie-Genre wieder schmackhaft machen könnte, ohne eine erneute Kopie vom Original zu liefern.

AMC kann von Netflix lernen

“Fear the Walking Dead” beleuchtete einst das Kapitel der Geschichte, das uns in “The Walking Dead” fehlte: die ersten Wochen nach Ausbruch der Zombie-Apokalypse. Die Zeit, die Rick Grimes im Koma verpasste, holte “FTWD” nach. Nach mehreren Zeitsprüngen ist das Spin-off nun aber fast da, wo sich auch “The Walking Dead” befindet. Für viele Zuschauer hat “Fear the Walking Dead” in der 4. Staffel seinen Reiz verloren und fühlt sich zu sehr nach einer Kopie der Original-Serie an. Das könnte auch dem neuen Spin-off bevorstehen, wenn AMC das gleiche Rezept in den Topf schmeißt. Besser wäre es hingegen, wenn der US-Sender sich von erfolgreichen Netflix-Serien wie “Black Mirror” oder “Love Death & Robots” inspirieren lässt und eine Zombie-Anthologie auf den Markt bringt.

“TWD” braucht neue Geschichten

Zahlreiche Fans auf der ganzen Welt haben sich in den vergangen Jahren gewünscht, zu erfahren, wie es der Menschheit außerhalb von Amerika in Apokalypse ergeht. Die Antwort könnte AMC mit einer “Walking Dead”-Anthologie liefern, in der sie uns in jeder Episode ein neues Szenario, neue Charaktere und vielleicht auch einen neuen Handlungsort anbieten. Statt erneut die übliche Geschichte “Gut gegen Böse” aufzuwärmen und in mehreren Staffeln durchzukauen, wären Einblicke in verschiedene Situationen von diversen Überlebenden deutlich reizvoller. Dass die Zuschauer auch in kurzer Zeit eine emotionale Verbindung zu den bis dato fremden Charakteren aufbauen können, beweisen beispielsweise “Sonnies Vorteil” von “Love Death & Robots” oder “San Junipero” von “Black Mirror”.

Wie die Welt die Apokalypse erlebt

Die größte Herausforderung wäre es nicht nur in jeder Folge eine neue Ausgangslage zu schaffen, die den Zuschauer erneut fesselt und mitfiebern lässt. Sondern auch bei jedem Neustart Charaktere parat zu haben, die den Zuschauer nicht mehr loslassen oder zumindest so weit sein Interesse wecken, um ihn bis zum Ende der Folge bei Laune zu halten. Würde AMC den Weg einer Zombie-Anthologie-Serie zu gehen, könnten sie das tun, was sie aktuell eher weniger machen: experimentieren und uns eine Vielfalt an verschiedenen Szenarien liefern. Wir wollen sehen, wie der Überlebenskampf der Menschen in zugeschneiten Orten der Welt aussieht und ob sich die Kälte positiv oder negativ auf die Beißer auswirkt. Wir wollen erfahren, wie andere Kulturen sich gegen die Untoten wehren. Neue Gesichter, neue Länder, neue Geschichten, neue Umstände – das ist es, was “The Walking Dead” im Moment fehlt. Was würdet ihr euch für ein Spin-off wünschen?

Die 9. Staffel “The Walking Dead” läuft aktuell immer montags um 21.00 Uhr auf FOX.

Photo Credit: Gene Page/AMC

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

2 Comments

  1. Sven

    3. April 2019, 0:39 at 0:39

    Was würdet ihr euch für ein Spin-off wünschen? Warum Spin off so lange es die Macher nicht mal schaffen alles ungeklärte der Orginalserie aufzuarbeiten ! Was ist mich Rick nun Tot oder nicht. wenn nicht warum gibts dann extra einen Film statt Ihn wieder in die Serie zu integrieren. Die Ausrede er will nicht mehr in der Serie mitmachen ist Bullshit sonst würde er auch keinen Film drehen.Was ist mit dem Hubschrauber wem gehört er?Was hat es mit Jadis auf sich und warum hatte Sie kontackt zu den Hubschrauberleuten und nicht zuletzt was ist A und B und was wird aus diesen Menschen. Also genug Fragen die ohne ein Spinn off zu erzählen wären.Und wenn ein Spinn off dann ein Negan Spin off und seine Entwicklung zum bösen das wäre mal ne interessante Story.

    • Julia Schmid

      3. April 2019, 9:51 at 9:51

      Hi Sven!

      “Die Ausrede er will nicht mehr in der Serie mitmachen ist Bullshit sonst würde er auch keinen Film drehen.” Das betrachte ich nicht wirklich als Ausrede von Andrew. Du musst bedenken, dass eine Serie viel längere Dreharbeiten hat und sich das – je nachdem, wie lange die Serie noch läuft – noch über Jahre hin zieht. Andrew wollte das nicht mehr, weil er zu lange von seiner Familie getrennt ist. In älteren Interviews hatte er bereits angedeutet, dass er gerne aufhören möchte und Filme oder Theaterstücke gegenüber Serien bevorzugt. Denn die haben ein konkretes Ziel/Ende vor Augen. Wenn er also für einen Film unterschreibt, weiß er, dass er x Drehtage haben wird, dann ist das Ding im Kasten, die Geschichte ist abgeschlossen und er kann zurück zu seiner Familie.

      Riskant war diese Entscheidung in jedem Fall, zumal es aktuell ja nicht danach aussieht, als ob Andrew ein neues Projekt am Start hätte. Aber seinen Entschluss, mehr Zeit mit seiner Familie in England verbringen zu können, sollte man akzeptieren.

      Die Fragen zum Hubschrauber, A/B und Jadis werden noch beantwortet, aber das hebt sich AMC alles für die Filme auf. Bezüglich Negan: Eine Serie wird da vermutlich schwierig, solange “TWD” noch läuft und er da auch mitspielt. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass AMC seiner Vorgeschichte auch mal einen Film widmet und wir dadurch erfahren, wie er zu dem Mann wurde, der die Saviors gegründet und angeführt hat.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.