Neuigkeiten

„The Originals“ Staffel 5 Finale: Dramatische Todesfälle und die Rückkehr bekannter Gesichter

By  | 

Aus und vorbei! In der allerletzten Folge „The Originals“ ging es noch einmal richtig zur Sache. Zwei Hauptcharaktere bezahlten im großen Finale mit ihrem Leben. Doch es gab auch ein Wiedersehen mit längst verschwundenen Gesichtern – und einige wenige Happy Ends.

Wir haben noch immer Tränen in den Augen, wenn wir an den gestrigen Abend denken: Das Serienfinale von „The Originals“ hatte es wirklich in sich. Die vorletzte Folge endete ja bekanntlich damit, dass Klaus gerade versuchte, sich mit dem letzten Weißeichenpfahl zu erstechen. Er hat die dunkle Magie von Hope in sich aufgenommen und sieht nur noch einen Ausweg. Dann tauchte Elijah auf und versuchte, auf ihn einzureden. Hier treffen wir die beiden in den ersten Szenen zu „When the Saints Come Marching in“ wieder. Und kurz bevor Klaus seinem Leben ein Ende setzen kann, steht auf einmal Hope hinter ihm. Sie hat ihre erste Verwandlung zum Werwolf gut hinter sich gebracht und schlägt nun ihren Vater k.o., um ihn am Suizid zu hindern.

Glück ist eine Entscheidung

Zurück in New Orleans wird Klaus von seinen Geschwistern angekettet, damit er sich nichts antun kann. Und natürlich, um die anderen zu schützen – es ist schließlich nur noch eine Frage der Zeit, bis ihn die dunkle Magie verrückt macht. Sie diskutieren darüber, was sie als nächstes machen sollen. Für Kol gibt es nur eine einzige Lösung. Weglaufen. Er will zurück zu Davina. Doch das lässt Rebekah nicht zu. Sie stellt sich Kol in den Weg, und die beiden beginnen in „The Originals“ eine Diskussion darüber, dass glücklich sein durchaus eine Entscheidung sein kann. Währenddessen versucht Freya, eine Lösung für die vertrackte Situation mit Klaus zu finden. Vincent hilft ihr dabei. Eigentlich wollte er New Orleans auch verlassen – bis Freya ihn fragt, ob er der Vater von ihren und Keelins Kindern sein will.

Wiedersehen mit Cami

Klaus verfällt währenddessen mehr und mehr dem Wahnsinn. In seinen Halluzinationen sitzen ein Engel und ein Teufel auf seinen Schultern, und diese beiden kommen uns bekannt vor: Der Teufel ist sein Vater Mikael, und der Engel natürlich Cami – wie könnte es anders sein. Beide reden auf ihn ein. Mikael will, dass Klaus seine Tochter Hope tötet. Cami spricht dagegen. Klaus schafft es, sich aus seinen Ketten zu befreien. Doch Elijah schlägt ihn bewusstlos, bevor er irgendwelche unbedachten Entscheidungen treffen kann. Als er wieder zu sich kommt, hat Freya einen Teil der Magie in Elijah übertragen, sodass ihr Bruder wieder klarer denken kann. Er soll sich nun bei „The Originals“ von allen verabschieden – doch er will lieber alleine sterben.

Der letzte Kuss

Zumindest, bis Caroline auftaucht. Sie hat die Sprachnachricht, die Klaus ihr bei „The Vampire Diaries“ einst hinterlassen hat, aufgehoben, und erinnert ihn daran, dass er ihr noch eine Tour schuldet. Die beiden landen bei „The Originals“ in einer Kneipe, wo Klaus wissen will, ob aus ihm und ihr wohl ein Paar geworden wäre, wenn er jetzt nicht sterben müsste. Die Blondine antwortet, dass sie sich wohl noch ein paar Jahre hätte jagen lassen. Anschließend gibt sie dem hilflosen Klaus Tipps, wie er sich am besten von seiner Tochter verabschieden kann. Es kommt zu einem letzten Kuss zwischen den beiden – und dann verlässt Caroline die Bar, ohne sich umzudrehen. Der allerletzte Klaroline-Moment, dem wir je beiwohnen werden.

Das letzte Familienessen

Klaus schafft es also, sich von seiner Tochter zu verabschieden. Er erklärt ihr, dass er kein ehrbares Leben gelebt hat, sie ihm jedoch einen ehrenhaften Tod verschaffen wird. Sie hat ihm bedingungslose Liebe gezeigt. Anschließend treffen Vater und Tochter auf Rebekah und Marcel (die wieder ein Paar sind), Freya, Keelin, Elijah und sogar Kol. Sie haben gerade ihre schönsten Klaus-Geschichten ausgetauscht. Es kommt zu dem wohl fröhlichsten Familienessen, dass die Mikaelsons je gehabt haben. Und dann folgt der wohl traurigsten Moment, den wir bei „The Originals“ je erlebt haben: Der große Abschied.

Elijahs Entscheidung

Nachdem sich Klaus von Hope verabschiedet hat, geht er mit Elijah und Rebekah ins French Quarter. Er entschuldigt sich bei seiner Schwester dafür, dass er ihrem Glück so oft im Weg stand. Außerdem berichtet er ihr, dass er zu Damon Kontakt aufgenommen und klargestellt hat, dass Rebekah eines Tages menschlich werden kann. Sie umarmt in in einer herzzerreißenden Szene, bevor sie sich zu Elijah umdreht und auch ihn innig umarmt. Und jetzt fällt nicht nur bei Klaus, sondern auch bei den Zuschauern von „The Originals“ der Groschen: Auch Elijah wird sterben. Sein Sinn im Leben war es stets, sich um Klaus Erlösung zu bemühen. Und die hat er jetzt bekommen. Wo ihm seine Eltern damals keine Wahl ließen, hat er sich entschieden: Er will sterben.

Ein Heiratsantrag – und zwei sterbende Legenden

Wir switchen wieder zu Hope, die gerade ein Bild ihrer Familie malt. Im Hintergrund sehen wir Hayley stehen, die ihre Tochter lächelnd beobachtet. Vincent erklärt währenddessen Freya und Keelin, dass er gerne eine Familie mit ihnen gründen möchte. Und Marcel? Der bringt die Vampire dazu, New Orleans zu verlassen. Zudem weiht ihn Rebekah in ihren Plan ein, menschlich zu werden, und macht ihm einen Heiratsantrag, den Marcel natürlich annimmt. Zurück bei Klaus und Elijah wird es nun ein letztes Mal bei „The Originals“ dramatisch. Die beiden brechen den Weißeichenpfahl entzwei, tauschen ein paar letzte Worte aus – und erstechen sich gegenseitig. Und so endet das Spin-Off von „The Vampire Diaries“ nach fünf Staffeln mit einem Finale, in dem sicher der ein oder andere Zuschauer eine ganze Packung Taschentücher gebraucht hat. Zudem ist somit geklärt, wen wir wohl alles in „Legacies“ NICHT wiedersehen werden…

Auch Ela hat es für's Studium vom Dorf in die Stadt verschlagen. Wenn sie nicht gerade mit dem Hund an der frischen Luft unterwegs ist, dann guckt sie für ihr Leben gerne Serien - und das querbeet durch sämtliche Genres. Für neue Serientipps ist sie immer offen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.