Neuigkeiten

“The End of the F***ing World” Staffel 2: Fans rasten wegen neuem Poster aus (SPOILER)

By  | 

Die Netflix-Serie “The End of the F***ing World” kehrt am 5. November 2019 mit neuen Folgen zurück. Ein neues Poster schürt jedoch die Angst der Fans, dass wir einen Hauptcharakter womöglich nicht wiedersehen werden.

Zwei Jahre hat Netflix die Fans von “The End of the F***ing World” mit einem Cliffhanger alleine gelassen. Staffel 2 startet am 5. November und soll endlich all die ungeklärten Fragen beantworten, die uns in den vergangenen Monaten beschäftigt haben. Vor allem eine Sache wollen die Zuschauer endlich wissen: Ist James (Alex Lawther) wirklich tot? In den finalen Sekunden von 1×08 sah alles danach aus, als ob James’ letztes Stündchen geschlagen hätte. In den finalen Sekunden der 1. Staffel sehen wir, wie James über den Strand läuft. Kurz darauf wird ein Schuss abgefeuert und der Bildschirm wird schwarz. Damit verabschiedete sich “The End of the F***ing World”. Noch vor Start der 2. Staffel sorgt ein Poster für reichlich Aufregung unter den Fans.

Hat Netflix im Vorfeld gespoilert?

Vor rund einer Stunde veröffentlichte Netflix ein neues Poster zum Start der 2. Staffel von “TEOTFW”. Darauf zu sehen: Alyssa (Jessica Barden) in einem Hochzeitskleid. Sie sitzt alleine in einem Dinner. Der Platz gegenüber ist leer, doch es steht eine Urne auf dem Tisch. “Ich bin Alyssa. Ich bin neunzehn. Und ich dachte, ich hätte bereits den schlimmsten Tag meines Lebens gehabt”, steht unter dem neuen Promo-Foto. Vor allem zwei Details werden gerade unter den Fans diskutiert: Alyssa im Hochzeitskleid und die Urne, die darauf hinzudeuten scheint, dass James tatsächlich tot ist. Hat Netflix gerade wirklich zwei wichtige Informationen im Vorfeld gespoilert? Oder will man die Fans auf eine falsche Fährte führen? Wir müssen uns wohl bis zum 5. November gedulden, um zu erfahren, wie es weitergeht.

Dieses Poster sorgt für Gesprächsstoff

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.