Neuigkeiten

“The Big Bang Theory”: Deswegen wäre Kaley Cuoco fast nicht Penny geworden

By  | 

Kaley Cuoco ist aus “The Big Bang Theory” heute nicht mehr wegzudenken. Dabei wäre die Blondine beinahe nicht als Penny gecastet worden! Warum, das hat sie jetzt in einem Interview verraten.

Wenn man heute auf die Erfolgsgeschichte von “The Big Bang Theory” zurückblickt, möchte man kaum glauben, dass die Serie zwei Anläufe gebraucht hat, um angenommen zu werden. Wie Fans von TBBT wissen dürften, gab es eine Pilotfolge, in der die Rolle von Penny noch anders besetzt war. Tatsächlich sollte zunächst Amanda Walsh die weibliche Hauptrolle, die damals auch noch nicht Penny, sondern Katie hieß, übernehmen. Besagte Pilotfolge wurde allerdings nie ausgestrahlt. Cuoco hatte sich schon damals für den Part beworben, wurde allerdings aus einem ganz bestimmten Grund abgelehnt.

Erfolg beim zweiten Anlauf

“Ich habe [die Original-Rolle der Katie] beim ersten Mal nicht bekommen”, erklärt die Blondine in einem Interview. “Ich war zu jung. Das sage ich so gerne, denn jetzt kann ich nicht mehr so oft behaupten, dass ich zu jung bin. Ein Jahr später habe ich gehört, das sie [nochmal casten], und ich dufte nochmal mein Glück als Penny versuchen.” Dieses mal überzeugte Kaley Cuoco auf ganzer Linie und riss sich die Rolle unter den Nagel. Mit gerade einmal 22 Jahren! Zwölf Jahre später neigt sich “The Big Bang Theory” nun langsam aber sicher dem Ende zu. Im Mai müssen wir uns im großen Serienfinale ein für allemal verabschieden…

Foto: Gage Skidmore @ Flickr.com; CC BY-SA 2.0

Auch Ela hat es für's Studium vom Dorf in die Stadt verschlagen. Wenn sie nicht gerade mit dem Hund an der frischen Luft unterwegs ist, dann guckt sie für ihr Leben gerne Serien - und das querbeet durch sämtliche Genres. Für neue Serientipps ist sie immer offen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.