Neuigkeiten

“The Big Bang Theory”: “Amy”-Darstellerin verbietet ihren Kids die Serie

By  | 

Kaum eine Sitcom ist so erfolgreich wie “The Big Bang Theory”. Auf der ganzen Welt kennt man die Serie, die Millionen einspielt. Trotzdem dürfen die Kinder von Mayim Bialik die Serie nicht schauen. Aber warum?

Mit 12 Staffeln gehört “The Big Bang Theory” zu den Sitcoms, die am längsten liefen. Das hat sie vor allem der großen Fanbase zu verdanken, die einfach nicht genug von Penny, Sheldon, Leonard, Amy und Co. bekamen. Könnten die Fans entscheiden, würde die Serie sicherlich auch noch ein paar Staffeln länger laufen. Allerdings haben sich die Macher für das Aus nach der aktuellen Staffel entschieden. Kurz vor dem Ende von TBBT gesteht Mayim Bialik auch, dass sie ihren Kindern verbietet, die Show zu sehen. Dafür hat die “Amy”-Darstellerin auch einen guten Grund.

Kein “The Big Bang Theory” für ihre Kids

Auch wenn die Sitcom in Deutschland nachmittags bei uns im Free-TV läuft, hält Mayim Bialik die Serie nicht geeignet für Kinder. “Meine Söhne gucken The Big Bang Theory nicht”, gesteht die Schauspielerin auf ihrem Youtbe-Channel (Quelle: comicbook.com). Sie ist einfach der Ansicht, dass viele Inhalte, die in der Serie behandelt werden, nichts für Kinder sind. Zwar thematisiert TBBT nicht direkt explizite Themenfelder, dennoch gibt es häufig Dinge, die ziemlich zweideutig sind. Da kann man Bialik schon verstehen, dass sie ihrem 14-Jährigen und ihrem 11-Jährigen Sohn die Sitcom noch nicht zeigen möchte. In ein paar Jahren dürfen die beiden dann sicherlich sehen, was ihre Mutter in der Show geleistet hat.

Foto: Dominick D / idominick @ Flickr.com; CC BY-SA 2.0

Was gibt es besseres als eine gute Serie? Ich schaue für mein Leben gerne Serien und habe mich auf kein bestimmtes Genre festgelegt. Egal ob Friends, Stranger Things, Peaky Blinders, Westworld oder The Big Bang Theory - Ich bin immer offen für coole neue Serien!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.