Neuigkeiten

Supernatural: Staffel 14 wird kürzer!

By  | 

“Supernatural” begleitet uns schon seit einigen Jahren: Kaum ist dieses Jahr die 13. Staffel ausgelaufen, wurde die Show auch schon um eine 14. verlängert. Diese soll im Herbst in Amerika starten, wird allerdings eine Veränderung zu den Staffeln davor mit sich bringen…

Mittlerweile ist “Supernatural” schon wirklich lange am Laufen. In 13 Staffeln ist so einiges passiert – wie sehr sich die ganze Welt in der Serie verändert hat, merkt man erst, wenn man sich die Anfänge von Sam und Dean zurückerinnert. Schon lange ist nichts mehr von Sams anfänglicher Ablehnung des Jäger-Daseins übrig. Die beiden sind eindeutig an ihren Aufgaben gewachsen! Wer hätte während den ersten Staffeln erahnen können, dass zu ihren Gegnern irgendwann unter anderem die Schwester von Gott und der Teufel persönlich zählen werden. Und so weit sich die Serie auch entwickelt hat – es ist noch immer kein Ende in Sicht.

Start im Herbst

Schließlich wurde “Supernatural” erst dieses Jahr um eine 14. Staffel verlängert. Ab dem 11. Oktober wird die neueste Staffel in Amerika bei The CW laufen. Wann sie nach Deutschland kommt, steht noch nicht fest. Damit ist der reguläre Start im Herbst wie in allen vergangenen Jahren der Show gesichert. Dennoch gibt es eine Veränderung zu den bisherigen Staffeln: es wird dieses Mal weniger Episoden geben! Tatsächlich wird die 14. Staffel nur 20 Folgen umfassen – drei weniger, als zur Zeit eigentlich üblich ist für die Show.

Supernatural: Was wissen wir bisher über Staffel 14 (Spoiler)?

Zweit-kürzeste Staffel von “Supernatural”

Die Staffellänge von “Supernatural” ist nicht schon immer einheitlich: Die ersten sechs Staffeln enthielten jeweils 22 Folgen. Ausnahme ist hierbei nur die dritte Staffel, denn als diese produziert wurde, kam es zu einem Streik der amerikanischen Gewerkschaft für Film- und Fernsehautoren. Davon war auch “Supernatural” betroffen, und so gab es 2007/2008 nur 16 Episoden. Alle weiteren Staffeln ab Nummer 7 bestanden dann aus jeweils 23 Folgen. Damit wird die 14. jetzt die zweit-kürzeste der Serie. Eine Begründung für die Kürzung gab es nicht. Gut möglich scheint allerdings, dass alle Beteiligten einfach ein bisschen weniger Arbeit haben wollen. Gerade Jared Padalecki (Sam) und Jensen Ackles (Dean) haben beide Familien mit kleinen Kindern zuhause, die sich bestimmt über etwas mehr Zeit mit ihren Vätern freuen.

Supernatural: Welche Staffeln waren die besten?

Verzicht auf besondere Folgen?

Leider könnte die kürzere Staffel natürlich auch bedeuten, dass wir auf bestimmte Sachen verzichten müssen. Bei drei weniger Folgen als gewöhnlich bleibt eben nicht mehr ganz so viel Zeit, die Hauptstoryline zu erzählen. Schließlich gibt es bei “Supernatural” immer eine Entwicklung, die sich über den ganzen Verlauf der Staffel zieht, und so das grobe Thema bestimmt. Das könnte natürlich einerseits heißen, dass die diesmalige Geschichte vielleicht nicht ganz so lange zum Aufbauen braucht – oder, dass wir auf für sich alleine stehende Episoden eher verzichten müssen. Hoffen wir, dass die besonderen Folgen, wie z.B. die Musical-Episode der 10. Staffel, “Fan Fiction”, dabei nicht zu kurz kommen. Schließlich erwartet uns in der 14. Staffel auch die 300. Folge der Show, die sicherlich mit etwas besonderem gefeiert wird. Darauf sind wir schon gespannt!

Thank you Nashville for an amazing event. Till next time. #spnfamily #conlife

A post shared by Jensen Ackles (@jensenackles) on

 

Foto: Gage Skidmore @ Flickr.com; CC BY-SA 2.0

Hier schreiben ausgewählte Gastautoren auf Serienfuchs über ihre aktuellen Lieblingsserien und teilen mit unseren Lesern ihre Gedanken zu neuen Staffeln, Episoden oder Neuigkeiten aus der Serienwelt. Den Namen des entsprechenden Autors findest du im Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.