Neuigkeiten

“Stranger Things” Staffel 4: Lebenszeichen von (SPOILER) entdeckt?

By  | 

Die Dreharbeiten für die 4. Staffel “Stranger Things” haben begonnen und schon jetzt gibt es Hinweise am Set, die einige Fans interessiert aufhorchen lassen dürften.

Vorsicht: Spoiler zur 3. Staffel!

Es war ein emotionaler Abschied aus Hawkins. Im Finale der 3. Staffel “Stranger Things” mussten wir uns nicht nur von einem Hauptcharakter verabschieden, sondern auch von der amerikanischen Kleinstadt, die bisher als Kulisse der Geschichte diente. Die Arbeiten an der 4. Staffel haben kürzlich begonnen und schon jetzt gibt es interessante Beobachtungen am Set, die ungeduldige Fans interessieren könnte. Denn rund um den Tod von Chief Jim Hopper (David Harbour) ranken sich noch einige Spekulationen. Zahlreiche Zuschauer glauben nicht daran, dass Hopper wirklich gestorben ist, sondern in letzter Sekunde entkommen konnte und sich nun stattdessen in Russland befindet. Ob es in Staffel 4 ein Wiedersehen gibt? Ein Hinweis am Set macht vielen Hopper-Fans zumindest ein kleines bisschen Hoffnung.

Was bedeuten diese Fotos?

Wie “People” berichtet, sind auf Reddit mittlerweile Fotos vom Set aufgetaucht, auf denen zu sehen ist, wie einige Autos für die Dreharbeiten in Szenen gesetzt werden. Darunter befindet sich auch das mittlerweile unverkennbare Auto von Hopper. Ein Indiz, dass die Geschichte von Jim Hopper noch nicht vorbei ist? Schauspieler David Harbour äußert sich bisher zumindest sehr mysteriös zu seiner Zukunft in der Serie. “Ich weiß es wirklich nicht. Ich glaube, die Duffers haben einen Plan, aber wir müssen abwarten und sehen, was sie vorhaben”, so Harbour, der zuletzt in einer “Joker”-Parodie für SNL vor der Kamera stand. Er äußerte sich sogar zur berühmten Abspann-Szene, die unter Fans fleißig diskutiert wird und in der sie ebenfalls einen Hinweis auf Hoppers Überleben vermuten.

Das sagt er zur Abspannszene

Die Post-Credit-Szene befördert uns geradewegs ins eisige Russland, wo zwei Wärter durch ein geheimes Gefängnis laufen. Dabei sprechen sie über einen Insassen, der nur “der Amerikaner” genannt wird. Da wir besagten Amerikaner nicht zu Gesicht bekommen, könnte es sich dabei tatsächlich um Hopper handeln – wie die meisten Fans vermuten – oder die Duffer Brothers haben einen Twist im Ärmel, der uns in Staffel 4 “Stranger Things” erwartet. Selbst David Harbour schöpfte nach dieser Szene für einen kurzen Moment Hoffnung: “Und ich meinte: ‘Oh, ganz offensichtlich bin ich der Amerikaner’. Und dann habe ich nicht mehr viele Anrufe bekommen.”

David Harbour Calls the Duffer Brothers to Ask About Hopper’s Fate on Stranger Things

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.