Neuigkeiten

“Stranger Things”: Diese Film-Anspielungen kommen in Staffel 4

By  | 

Kurz nachdem die dritte Staffel “Stranger Things” auf Netflix startete, wurde schon die vierte bekannt gegeben. Diese Hinweise könnten auf den Inhalt anspielen.
Wie wir alle wissen, lieben die Macher von “Stranger Things” Anspielungen auf Filme und Serien der 80er-Jahre. Sie verschaffen der Serie Authentizität. Ob es nun Film-Zitate sind, oder Poster, die an der Wand hängen, bis hin zum Kleidungsstil – der Zuschauer weiß sofort, dass wir uns in den 80ern befinden. Der ein oder andere erinnert sich vielleicht sogar noch daran zurück, wie es damals war. Spätestens nach der Rettungsschwimmer Billy Slowmotion, war wohl jedem klar, dass hier Baywatch-Einflüsse hineinspielen. Nun verrieten die Autoren fünf weitere Filme, der 1080er-90er, die sehr wahrscheinlich einen Einfluss auf die vierte Staffel “Stranger Things” nehmen könnten – vielleicht sogar inhaltlich. Da bisher nur bekannt ist, dass die vierte Staffel nicht, wie die bisherigen, in Hawkins, Indiana, spielen und nächstes Jahr erscheinen wird, könnten die neuen Hinweise sehr interessant werden.

Diese Einflüsse werden die vierte Staffel “Stranger Things” prägen

Die Filme, die sich die Autoren der vierten Staffel “Stranger Things” herausgepickt haben, könnten einen kleinen Ausblick auf die kommende Staffel geben. Zwei Dinge sind schon mal sicher: Es wird übernatürlich und gruselig. Gut, das hätten wir auch ohne die Filme ahnen können. Doch die Filmauswahl ist sehr abgespaced. Zum einen hätten wir “König der Fischer” (1991), der von einem Radiomoderator handelt, der, durch unbedachte Bemerkungen, einen Mann zu einem Massaker in einer Bar anstiftet. Als er einen Hinterblieben der Opfer findet, versucht der Moderator seine Tat wieder gut zu machen und hilft dem obdachlosen Hinterbliebenen, den heiligen Gral zum Glück zu finden. Neben Travestie, Obdachlosen und einem Koma, findet der Moderator schließlich heraus, dass der heilige Gral des Glücks Freundschaft ist. Der Ansatz passt ja schon ganz gut zu “Stranger Things” doch wem es noch nicht verrückt genug ist, für den haben die Autoren noch mehr.

Die abgespaceten Filmeinflüsse für “Stranger Things” 4

Der Filmklassiker “Bill & Ted’s verrückte Reise in die Zukunft” ist der zweite Teil der “Bill & Ted”-Reihe, mit Keanu Reeves. Ob die zeitreisenden Jungs vielleicht ein kleiner Hinweis auf das Kommende in “Stranger Things” 4 sein könnten? Wer weiß, die FIlmauswahl, die sich bis in die 90er Jahre zieht, könnte auf jeden Fall darauf hindeuten. Ebenso die Thematik des zweiten Teils: Das besiegen des Todes, die Zukunft und Roboter – es wäre nicht abgefahrener als eine Spiegelwelt, oder? Neben “E-m@il für dich”, wäre da schließlich auch “Unternehmen Erdnußbutter” (1985). Ein Film, über einen Jungen, dem die Haare ausfallen, nachdem er in einem verlassenen Haus zwei Leichen findet. Daraufhin wird er von Geistern heimgesucht, die ihm erklären, er solle sich Erdnussbutter auf den Kopf schmieren, für neuen Haarwuchs. Das klappt dann leider etwas zu gut und der Junge wird ein kleines Haarwunder. Das bemerkt auch der gruselige Kunstlehrer, der daraufhin das Kind, und andere, kidnappt, um aus den Haaren des kleinen Wookies Pinsel, von den anderen Kindern, herstellen zu lassen. Spoiler: Die Geister waren die Leichen im verlassenen Haus. Wenn das mal nicht groovy Aussichten auf die vierte Staffel Stranger Things sind.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.