Neuigkeiten

“Sherlock”: Das sagt Martin Freeman über Staffel 5

By  | 

Zwei Jahre ist es her, dass die letzte Folge “Sherlock” herauskam. Nun spricht Dr. Watson-Darsteller Martin Freeman über die fünfte Staffel.

Wir lieben und vermissen Martin Freeman in der Rolle als Dr. Watson. Nun sprach der Schauspieler im Interview mit “Sputnik” über eine weitere Staffel der beliebten BBC-Serie “Sherlock”. Die Serie erschien 2010 und präsentierte Benedict Cumberbatch in der Hauptrolle als den berühmten Detektiv Sherlock Holmes. Die vier Staffeln, die bisher erschienen sind, bestehen jeweils aus drei Folgen, inklusive besonderen Sonderfolgen. Jede Folge ist wie ein eigener Film aufgebaut. Martin Freeman benutzt genau das als einen Faktor, weshalb bis jetzt – zwei Jahre nach der letzten Folge – immer noch keine fünfte Staffel “Sherlock” in Sicht ist. Durch die Seltenheit der Folgen – drei pro Staffel, nicht 20-24, wie in den meisten Serien – wird jede Folge zu einem kleinen Event. Daher müssen sie die fünfte Staffel sehr genau planen – vom Drehbuch über das Set, bis hin zum Cast. Denn wenn die neuen Folgen nicht etwas wirklich ganz Besonderes werden, wären die Fans enttäuscht. Und das will keiner.

Freeman verriet noch mehr über die 5. Staffel “Sherlock”

Martin Freeman ist ein Mann der alten Schule. Es war früher nicht üblich eine Staffel nach der nächsten zu drehen und zu veröffentlichen, nur weil es ein kommerzieller Erfolg war. Manchmal ist es besser etwas einfach ruhen zu lassen. “It felt like a pause” (“Es fühlte sich wie eine Pause an”), so der Darsteller des Doktor Watson. Das Finale der vierten Staffel verlangte, seiner Meinung nach, nicht zwingend nach einer direkten Anschluss-Season. Es verlangte vielmehr nach einer Auszeit, in der man neue Kreativität schöpfen kann – ganz ohne Eile und Zeitdruck. Das bedeutet aber nicht, dass wir uns eine fünfte Staffel “Sherlock” komplett aus dem Kopf schlagen müssen. Martin Freeman wäre, ebenso wie der Rest des Teams, sehr wohl bereit, wenn ein passendes Drehbuch zur passenden Zeit geliefert wird. Momentan haben die vielbeschäftigten Schauspieler und Drehbuchschreiber jedoch keine Zeit für eine weitere Staffel. Benedict Cumberbatch ist kurz vor seinem Dreh für “Dr. Strange 2” und die Autoren von “Sherlock” arbeiten an einer “Dracula”-Serie. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt: Laut Freeman ist es “zu früh [“Sherlock”] komplett abzuschreiben”…

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.