Neuigkeiten

“Shadowhunters” Staffel 3: Showrunner erklären die letzte Szene (SPOILER)

By  | 

“Shadowhunters” hat sich mit einem spannenden Staffel-Finale von den Zuschauern verabschiedet, das Hoffnung macht. Die Showrunner erklären nun, was es mit der letzten Szene zwischen Clary und Jace auf sich hat.

Vorsicht: Spoiler zum Finale von “Shadowhunters”!

Im Januar 2016 lief die erste Episode der neuen US-Serie “Shadowhunters: The Mortal Instruments” auf dem Sender Freeform und holte damit die übernatürliche Welt von Cassandra Clare ein weiteres Mal auf die Bildschirme. Drei Jahre zuvor, im Jahr 2013, versuchte Hollywood die Geschichte von Clary Fray im Kinofilm “Chroniken der Unterwelt – City of Bones” bereits einmal zu erzählen. Der Film floppte nicht nur, sondern ließ auch eingefleischte Fans der Bücher frustriert zurück. Das änderte sich, als Freeform Clarys Geschichte erneut aufgriff, dieses Mal als TV-Serie. Doch der Erfolg bei den Fans konnte das jähe Ende nicht verhindern: Freeform setzte die Serie nach drei Staffeln ab. Diese Woche lief auch in Deutschland auf Netflix das emotionale Finale der Serie.

Erinnerungen kommen zurück

So schwer der Abschied von “Shadowhunters” für die Fan fällt, umso dankbarer sind sie für den runden und gelungenen Abschluss der Geschichte. Zumal das Ende auch bei “Clace”-Fans Hoffnung hinterlassen hat. Clary verlor in der finalen Folge ihre Erinnerungen und durfte somit ein normales Leben als Künstlerin führen, ganz ohne Wissen über die Shadowhunters. Doch in den letzten Minuten der Serie erwartet uns ein kleiner Twist: Jace (Dominic Sherwood) besucht eine Vernissage von Clary (Katherine McNamara) und beobachtet sie aus der Ferne. Er staunt nicht schlecht, als Clary ihn sofort bemerkt und sehen kann – eine rührende Parallele zur ersten Begegnung der beiden. Jace verlässt den Ort fluchtartig, doch Clary folgt ihm. Sie weiß nicht, woher sie ihn kennt, aber sie weiß, dass sie ihn schon einmal getroffen hat und sie erinnert sich plötzlich auch wieder an seinen Namen.

“Ihr könnt uns nicht schlagen!”

“Es ist unserer Art, um zu zeigen, dass die Liebe von Clary und Jace stärker als die Engel ist”, erklärt Showrunner Todd Slavkin. Diesen Moment wollte man noch einmal zusätzlich dadurch unterstreichen, dass der Fokus der Kamera langsam gen Himmel gleitet. Auf die Art wollte man ein letztes Mal sagen: “Ihr könnt uns nicht schlagen!” Slavkin hofft, dass man die Fans mit diesem finalen Moment ein letztes Mal berühren konnte. Die Reaktionen bestätigen: es ist ihnen gelungen. Einige Fans vermuten sogar, dass sich Clary insgeheim nicht nur an Jace erinnern kann, sondern auch die Erinnerungen an die Hochzeit von Magnus und Alec und deren Liebe in Clarys Gedächtnis überdauert haben und sich in einem ihrer Kunstwerke zeigt. “Shadowhunters” Staffel 3 endete mit einem kleinen Hoffnungsschimmer am Horizont, der die eingefleischten Fans nur noch mehr dazu anspornen dürfte, weiterhin für eine 4. Staffel der US-Serie zu kämpfen. In diesem Sinne: #SaveShadowhunters!

Video: Clary und Jace treffen erneut aufeinander

Shadowhunters ending scene | Shadowhunters 3×22 | song: Where We Come Alive by Ruelle

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.