Neuigkeiten

“Riverdale” Staffel 4: Ende der Halloween-Folge schockt die Fans (SPOILER)

By  | 

“Riverdale” wappnet sich für die schaurigste Nacht des Jahres, doch das Halloween-Fest verläuft in der 4. Staffel anders als geplant, als Jughead einer mysteriösen Geschichte nachgeht, was ihn selbst in Gefahr bringt.

Vorsicht: Spoiler zu “Riverdale” S04E04!

Dieser Donnerstag ist gleich doppelt wichtig: Heute ist nicht nur Halloween angesagt, sondern auf Netflix erwartet Fans eine neue Episode der 4. Staffel “Riverdale”. Passend dazu dreht sich in Folge 4 alles um den gruseligsten Tag des Jahres und auch in der fiktiven Kleinstadt werden die Kostüme herausgeholt und es ist Spuk angesagt. Denn überall in der Stadt tauchen mysteriöse Videokassetten auf, die beweisen, dass die Bewohner beobachtet werden. Mehrere Stunden hat jemand das Haus der Coopers gefilmt und ihnen die Aufnahmen zukommen lassen. Wer auch immer sein Unwesen in Riverdale treibt, will den Einwohnern Angst einjagen – mit Erfolg. Doch nicht nur dort gehen unheimliche Dinge vor sich: Jughead erfährt, dass an seiner neuen Schule mehrere Schüler spurlos verschwunden sind (die sogenannten “Stonewall Vier”) und macht sich auf die Suche nach den Hintergründen. Doch kaum beginnt er nachzuforschen, gerät er selbst in Gefahr.

Schockierendes Ende

Mehrere Schüler haben es auf Jughead (Cole Sprouse) abgesehen und scheinen ihn zur Nummer 5 der verschwundenen Schüler machen zu wollen. Als er von ihnen angegriffen wird, erwacht Jughead in einem Sarg – lebendig begraben! Was im ersten Moment todernst aussieht, stellt sich am Ende nur als Streich heraus, der definitiv zu weit gegangen ist. Dieses Mal ist Jughead noch einmal mit dem Schrecken davongekommen, doch die Frage ist, wie lange das noch der Fall sein wird. Die finalen Sekunden der 4. Episode dürften “Riverdale”-Fans in jedem Fall alarmieren. Die aktuelle Folge endet damit, dass Betty (Lili Reinhart) und FP (Skeet Ulrich) gemeinsam in der Gerichtsmedizin stehen und die Leiche von Jughead – ja, richtig gelesen – identifizieren, während sie mit den Tränen kämpfen. Der nächste Hinweis, dass wir uns in dieser Staffel wirklich von Jug trennen müssen und er stirbt?

Stirbt Jughead?

Die Sorge um Jugheads Schicksal beschäftigt die “Riverdale”-Fans seit dem Finale der 3. Staffel, die viele Fragen aufgeworfen hat. Schuld daran war ein Zeitsprung, der uns womöglich schon einen Ausblick auf das Ende von Staffel 4 gezeigt hat. Zu sehen waren Archie (K.J. Apa), Betty und Veronica (Camila Mendes), die gemeinsam – halbnackt und mit Blut besudelt – um ein Lagerfeuer standen. Keine Spur von Jughead. Lediglich sein Beanie ist in dieser Szene zu sehen. Betty gibt schließlich das Kommando, dass sie alle Spuren beseitigen müssen und dass das bedeutet, auch Jugheads Mütze zu verbrennen. Zahlreiche Fans fürchten seitdem, dass Jughead im Laufe des Zeitsprungs stirbt und seine Freunde in seinen Tod verstrickt sind. Vorerst gibt uns “Riverdale” in Episode 4 keine Antwort darauf, sondern heizt nur noch einmal mehr die Sorge um den beliebten TV-Charakter an.

So reagieren die Fans auf das Ende

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.