Neuigkeiten

“Riverdale” Staffel 3: (SPOILER) ist zurück und Betty in Lebensgefahr

By  | 

“Riverdale” muss sich mit einem weiteren Serienkiller herumschlagen. In der 20. Episode der US-Serie kehrt überraschend ein totgeglaubter Charakter zurück und wird vor allem für Betty Cooper zur Gefahr, was sie letztendlich in die Arme eines anderen Feindes treibt.

Vorsicht: Spoiler zu “Riverdale” 3×20!

Selbst ein Abschlussball ist in der dramatischen Welt von “Riverdale” kein normales Event, bei dem Jugendliche Spaß haben und gemeinsam die Nacht durchtanzen. In der US-Serie, die hierzulande auf Netflix ausgestrahlt wird, endet auch dieses Ereignis in der fiktiven Kleinstadt mit Mord. Betty (Lilie Reinhart) und Jughead (Cole Sprouse) arbeiten gemeinsam daran, dem Gargoyle-König endlich auf die Schliche zu kommen und ihm das Handwerk zu legen. Ihr erster Verdacht, dass Edgar Evernever seine Finger im Spiel hat, konnte sich nicht bewahrheiten. Das junge Paar heckt daher den Plan aus, den Gargoyle-König beim Abschlussball an der Riverdale High aus der Reserve zu locken, was sie dank einer geheimen Bibel herausfinden, die Jughead in die Hände gefallen ist. Doch es kommt ganz anders.

In Riverdale wird erneut Blut vergossen

Betty erhält in der 20. Episode von “Riverdale” Staffel 3 eine Nachricht von dem Gargoyle-König, der sie aus der vollen Schulhalle lockt. Kaum ist Betty alleine, begegnet sie nicht nur der mysteriösen Gestalt, sondern auch einem Serienkiller, den wir eigentlich für tot gehalten hatten: Black Hood ist zurück! In der vergangenen Woche erfuhr Betty von einem Unfall bei der Verlegung von Gefängnis-Insassen, bei dem angeblich ihr Vater Hal ums Leben gekommen sein soll. Doch die Polizei hat sich getäuscht: Hal lebt und ist erneut als Black Hood Killer in Riverdale unterwegs. Es beginnen dramatische Minuten, in denen Betty um ihr Leben kämpfen muss.

Betty kämpft um ihr Leben

Die Flucht durch das Schulgebäude offenbart, dass Black Hood es nicht nur auf Betty abgesehen hat, sondern bereits andere Personen – darunter Schüler – getötet hat. Immer wieder stößt Betty auf eine neue Leiche und der Albtraum scheint kein Ende zu nehmen, als sie schließlich in der Falle sitzt und es kein Entkommen gibt. Doch so schnell, wie der Black Hood Killer aufgetaucht ist, so schnell ist er auch wieder verschwunden. Jughead kann die verängstigte Betty ausfindig machen und ihr Trost spenden, aber sie hat nur ein Ziel: Alice Cooper. Wenn Hal es auf Betty abgesehen hat, dann ist auch die restliche Familie nicht sicher.

Endstation Sekte

Ein weiteres Mal verschlägt es Betty zu Edgar Evernever und der Farm. Betty, die in der 3. Staffel “Riverdale” so lange gekämpft hat, ist offensichtlich am Ende ihrer Kräfte angekommen. Als Edgar ihr anbietet, im Hauptsitz der Sekte zu bleiben, wo sie sicher vor Black Hood ist, stimmt sie zu. Und zum ersten Mal wirkt es nicht so, als ob sie damit einen Hintergedanken verfolgt und in Wahrheit nur nach neuen Geheimnissen bezüglich der Farm nachforschen möchte. Hat Betty aufgegeben und kämpft nicht länger gegen die Sekte an, die sie schon lange in ihre Fänge bekommen wollte? Sollte Edgar Evernever wirklich gewinnen, könnte man als Zuschauer fast das Gefühl haben, dass er doch mit dem Gargoyle-König unter einer Decke steckt und alles nur Teil eines komplexen Plans war, um Betty zu brechen – was ihnen offensichtlich gelungen ist.

Photo Credit: The CW / Netflix

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.