Neuigkeiten

“Outlander” Staffel 5: Abschied von (SPOILER)?

By  | 

In wenigen Wochen startet die 5. Staffel “Outlander”. Fans stehen nicht nur neue Abenteuer, sondern auch Dramen bevor … und möglicherweise sogar ein Abschied? Die Aussage eines Schauspielers beunruhigt die loyalen Fans der Roman-Adaption.

Die Dreharbeiten zur 5. Staffel “Outlander” sind offiziell vorbei und nun müssen Fans nicht mehr allzu lange warten, bis Jamie (Sam Heughan), Claire (Caitriona Balfe) & Co auf unsere Bildschirme zurückkehren. Am 16. Februar 2020 starten die neuen Folgen im US-Fernsehen, wenige Stunden später können deutsche Fans auf RTL Passion erneut in die Vergangenheit reisen. Wer “Das flammende Kreuz” von Diana Gabaldon kennt, hat bereits eine Ahnung, welche Dramen und Geschichten uns in der neuen Staffel erwarten. Nur eine Sache bleibt auch für Buch-Kenner ungewiss: Das Schicksal von Murtagh (Duncan Lacroix). In den Büchern ist er zum aktuellen Zeitpunkt bereits tot, doch in der TV-Serie wollte man sich nicht von Jamies Patenonkel trennen und ließ ihn am Leben. Selbst eingefleischte Gabaldon-Fans wissen nicht, wie es für den Schotten weitergehen wird und ob ihn in Staffel 5 der Tod einholen könnte, dem er in Culloden entkommen ist. Denn genau das fürchten einige “Outlander”-Fans gerade.

“Das war’s”

Schuld daran hat eine kleine Bildunterschrift von Duncan Lacroix, die alles – aber auch gar nichts – bedeuten kann. Am letzten Drehtag von “Outlander” Staffel 5 posierte der 47-Jährige gemeinsam mit Hauptdarsteller Sam Heughan für ein gemeinsames Foto. Während Sam noch sein Jamie-Outfit trug, zeigte sich Duncan bereits wieder in ganz normaler Kleidung. Keine Spur vom Murtagh-Kostüm. Dazu schrieb er: “Das war’s, Leute. Ein finales Ende der Dreharbeiten für Staffel 5 von Outlander.” Obwohl er offensichtlich nur das allgemeine Dreh-Ende anspricht, gibt es doch auch Sorge im “Outlander”-Fandom, dass Duncan Lacroix hier zwischen den Zeilen ankündigt, dass seine Reise vorbei ist und wir ihn in Staffel 6 nicht wiedersehen werden. Das ist bisher nur eine reine Fan-Spekulation und es gibt keine handfesten Hinweise, dass das Ende eines Fan-Favoriten gekommen ist. Doch wirklich gut sieht es für Jamies Patenonkel in den neuen Folgen trotzdem nicht aus – ein Serien-Tod scheint da alles andere als unmöglich.

Jamies Auftrag

Denn in den finalen Minuten von “Outlander” Staffel 4 hat Jamie einen Auftrag von Governor Tryon erhalten, der seine Loyalität zu Murtagh Fitzgibbons Fraser unter Beweis stellen wird. Tryon – der nichts von der Verbindung der beiden Männer weiß – hat ihm befohlen, Murtagh ausfindig zu machen und zu töten, um ein wichtiges Zeichen an die Regulatoren zu senden. So schnell kehrt also keine Ruhe auf Fraser’s Ridge ein und die Familie muss sich für neue Dramen wappnen. Wie es für Murtagh weitergeht, erfahren wir Anfang 2020, wenn die STARZ-Serie im Februar fortgesetzt wird.

Letzter Post vom Set der 5. Staffel “Outlander”

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

1 Comment

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.