Neuigkeiten

“Outlander”: Alles, was wir bisher über die 3. Staffel wissen

By  | 

Die Dreharbeiten zur 3. Staffel “Outlander” laufen auf Hochtouren. Hier und da streuen Cast und Crew erste Informationen zu den neuen Episoden. Wir haben die wichtigsten Punkte für euch zusammengesucht.

Vorsicht: Dieser Artikel enthält Spoiler zur 2. Staffel “Outlander”!

Heute Abend dürfen sich deutsche Fans von “Outlander” auf neue Episoden der 2. Staffel freuen. In Schottland stehen Sam Heughan und Caitriona Balfe jedoch bereits für die 3. Staffel vor der Kamera. In den letzten Wochen gab es bereits erste Informationen zur neuen Season und Einblicke in die aufwändigen Dreharbeiten. Die wichtigsten Fakten haben wir für euch in einem kleinen Überblick zusammengefasst.

Wann startet die 3. Staffel “Outlander”?

Ein offizieller Starttermin steht noch nicht fest. Was wir jedoch wissen: Die neuen Folgen werden zu einem späteren Zeitpunkt ausgestrahlt, als in diesem Jahr. Das heißt für Fans, dass sie noch länger auf die Rückkehr von Jamie und Claire warten müssen. Sam Heughan bestätigte, dass alleine die Dreharbeiten bis Mai dauern. Dann folgen noch mehrere Wochen mit Nacharbeiten, bis die Episoden vollständig abgeschlossen sind. Staffel 2 startete in diesem Jahr bereits im April im US-Fernsehen. Jetzt müssen wir wohl bis Ende des Sommers 2017 auf den Start der 3. Staffel warten. Mehr dazu hier. Die 2. Staffel “Outlander” läuft aktuell auf VOX. Jeden Mittwoch gibt es ab 20.15 Uhr neue Folgen im Doppelpack – erstmals auf deutsch.

Zeitsprung fordert neue Besetzungen

Im Finale der 2. Staffel “Outlander” treffen wir auf Claire (Caitriona Balfe) und ihre Tochter Brianna (Sophie Skelton) – nach einem Zeitsprung von rund zwanzig Jahren! Die Zeit ist jedoch nicht nur in der Gegenwart wie im Flug verstrichen. Wenn Claire zurück in die Vergangenheit reist, wird sie feststellen, dass auch hier viele Jahre verstrichen sind. Zahlreiche Charaktere sind gealtert. Während bei Jamie – wie bei Claire – mit ein bisschen Makeup nachgeholfen werden kann, braucht es anderer Stelle neue Besetzungen. Die Kinder aus der 2. Staffel sind nun junge Erwachsene. César Domboy verkörpert den mittlerweile erwachsenen Fergus. Der einst junge Lord John Grey ist nun ebenfalls zu einem stattlichen Mann geworden, der in den neuen Episoden von David Berry dargestellt wird. Der junge Ian, Jamies Neffe, wird zukünftig von John Bell gespielt.

Neue Charaktere, neue Geschichten

Neben den Neubesetzungen dürfen wir uns aber auch auf einige neue Gesichter im Cast freuen. So wird Wil Johnson in der Rolle des Joe Abernathy zu sehen sein, mit dem sich Claire in der Gegenwart in der Ärzteschule anfreundet. Außerdem dürfen wir uns darüber freuen, erstmals einen Blick auf Marsali, der 18-jährigen Tochter von Laoghaire (Nell Hudson), zu werfen. Diese wird in Staffel 3 von Laura Lyle gespielt. Ein Foto von “Mutter & Tochter” gab es kürzlich auf Twitter, ihr könnt es hier sehen. Laoghaires Geschichte spielt in den neuen Folgen nicht ohne Grund eine wichtige Rolle: Sie wird die neue Ehefrau von Jamie Fraser! Aber keine Angst: Marsali ist nicht Jamies Tochter.

Das passiert in den ersten beiden Episoden

Sam Heughan hat bereits bestätigt, dass sich die ersten Episoden hauptsächlich auf die Schlacht bei Culloden konzentrieren werde. Zum Start der 3. Staffel “Outlander” kehren wir genau zu der Stelle der Geschichte zurück, zu der Claire die Vergangenheit verlassen hat. Jamie und seine Leute stürzen sich in die blutige Schlacht gegen die Rotröcke, die sie – wie Claire bereits wusste – nicht gewinnen werden. Fans dürfen sich also auf eine tragische Schlacht gefasst machen. Erste Bilder sind mittlerweile online aufgetaucht. Sam Heughans Videobotschaft zu Beginn der Dreharbeiten kam direkt vom Schlachtfeld. Jamie wird Culloden überraschend überleben, landet daraufhin jedoch im Ardsmuir Gefängnis. Dort trifft er auch Lord John Grey wieder. Auf Twitter schwärmte Diana Gabaldon nicht nur über die gemeinsamen Szenen der beiden Schauspieler, Fans veröffentlichten auch Bilder des Gefängnisses und der Ankunft der Engländer.

Ein schwerer Verlust

Jamie überlebt zwar Culloden – aber viele seiner Kameraden und besten Freunde fallen im Kampf. Zu den Toten zählt auch Murtagh (Duncan Lacroix). Wer mit den Büchern vertraut ist, weiß bereits, dass er sich unter den vielen Opfern der Schlacht befindet. Ein kleines bisschen hatten wir ja gehofft, die TV-Serie lässt ihn am Leben und schreibt die Geschichte ein kleines bisschen um. Doch es sieht ganz danach aus, als würde Murtagh auch in der Verfilmung sterben. Schauspieler Duncan Lacroix zeigt sich auf Twitter zumindest plötzlich ohne Bart und mit kurzen Haaren – bye bye Murtagh!

Der Beginn eines neuen Lebens

Zwei Staffeln lang gab es für “Outlander”-Fans nur Claire und Jamie – doch jetzt sind die beiden getrennt. In der 3. Staffel sehen wir, wie die beiden ihre Leben ohne einander fortsetzen. Während Jamie mit Laoghaire ein neues Leben beginnt und eine Druckerei eröffnet, wagen Claire und Frank (Tobias Menzies) einen Neustart in Boston. Für die Dreharbeiten ging es nicht nach Amerika – das “Outlander”-Team hat Glasgow kurzerhand in Boston verwandelt. Dort konnte ein glücklicher Fan auch einen Blick auf die hochschwangere Claire werfen.

Spin-off in Planung?

Während die Dreharbeiten für die 3. Staffel “Outlander” noch auf Hochtouren laufen, scheint Diana Gabaldon nicht von der Idee abgeneigt zu sein, in Zukunft eine weitere ihrer Geschichten als Serie zu sehen. Bereits in den letzten Monate wurde immer häufiger über eine eigene Serie für Lord John Grey gegrübelt. Immerhin widmete die Autorin ihm sogar eine eigene Buchreihe. Die 64-Jährige wäre sofort dabei. “Ich glaube, es könnte gut werden, wenn Starz es machen möchte.” Bisher äußerte sich der US-Sender aber noch nicht zu einem möglichen Spin-off. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

WEITERLESEN: „Outlander“-Star Sam Heughan: Beziehungsstatus gelüftet – dank William Shatner

Gifs: Giphy/Courtesy of STARZ

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.