Neuigkeiten

“Orange Is The New Black” Staffel 7: Ist (SPOILER) tot? Das verrät die Schauspielerin

By  | 

In der finalen Staffel hat “Orange Is The New Black” einige Fragen offen gelassen. Viele Fans wissen nicht, was mit einer beliebten Insassinnen passiert ist, nachdem alles darauf hindeutet, dass sie getötet wurde. Die Schauspielerin gibt Einblick, was nach dem Cliffhanger passiert ist.

Vorsicht: Spoiler!

Viele Jahre haben uns die Frauen von Litchfield begleitet, jetzt steht der Abschied an. Vergangene Woche veröffentlichte Netflix die 7. Staffel der beliebten Dramaserie, die gleichzeitig auch das große Finale von “Orange Is The New Black” eingeläutet hat. Einige Fragen bleiben nach dem Abschluss der Serie und beschäftigen die Fans auch nach einer Woche weiterhin. Dazu zählt beispielsweise das Schicksal von Dayanara “Daya” Diaz (Dascha Polanco), deren Geschichte mit einem dramatischen Cliffhanger endete. Im Serienfinale geht Aleida Diaz (Elizabeth Rodriguez) auf Daya los, schlägt ihr erst gegen den Hals und als Daya zu Boden geht, legt Aldeia ihre Hände um Dayas Hals. Viele Fans sind davon überzeugt, dass wir hier gerade den Tod von Daya miterlebt haben, wenngleich er nicht direkt gezeigt wurde. Doch ist Daya wirklich tot?

Schicksal enthüllt

Eine Frage, auf die wir wohl von “Orange Is The New Black” keine Antwort erhalten. “OITNB”-Star und Schauspielerin Dascha Polanco bringt da zum Glück etwas Licht ins Dunkel. Im Interview mit “The Hollywood Reporter” erzählt sie, dass ihr die Drehbuchautoren einen Hinweis bezüglich Dayas Schicksal haben zukommen lassen. “Sie haben mir sehr deutlich gemacht, dass ich nicht sterbe”, so die 36-Jährige. “Ich dachte, dass sie es tut. Aber die Autoren sagen mir: ‘Sie stirbt nicht, aber sie wird ziemlich gut k.o. geschlagen.'” Erst da wurde ihr bewusst, dass die Autoren diese Frage – ist Daya tot oder noch am Leben? – in der Serie nicht beantworten wollen.

Emotionale Dreharbeiten

Bei den Dreharbeiten der letzten Szene wurde Dascha Polanco schließlich auch von ihren Gefühlen übermannt. “Nachdem sie mich umgehauen hatte, fing ich an zu weinen oder wurde emotional”, verrät sie. Der komplette Cast wäre sehr emotional gewesen, als die allerletzte Folge von “Orange Is The New Black” gedreht wurde. Gemeinsam schwelgten sie in Erinnerungen und nahmen Abschied von der Serie, die sie sieben Staffeln lang begleitet hat. Der krönende Abschluss, wie Dascha Polanco verrät: Alle Darsteller, die von Staffel 1 bis Staffel 7 überlebt hatten, posierten gemeinsam für ein Gruppenfoto, bevor Lichtfield seine Tore schloss und “OITNB” endete.

“Orange Is The New Black” steht auf Netflix zur Verfügung.

Photo Credit: JoJo Whilden/Netflix

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.