Neuigkeiten

„Orange Is The New Black“: Staffel 6 mit großer Veränderung

By  | 

Im Juli startet die 6. Staffel der Netflix-Serie „Orange Is The New Black“ in Deutschland. Die neuen Folgen werden eine große Veränderung beinhalten – nicht nur für die Insassinnen.

Das Warten hat ein Ende – zumindest fast. Endlich hat Netflix der Starttermin der 6. Staffel „Orange Is The New Black“ verraten. Am 27. Juli kehrt die Gefängnisserie mit neuen Episoden zurück zum Streamingriesen. Das ist auch dringend nötig, denn die 5. Staffel endete mit einem dramatischen Cliffhanger. Bis wir erfahren, wie es für Alex, Piper & Co nach dem Aufstand weitergeht, müssen wir uns also noch ein paar Wochen gedulden. Dann dürfen wir uns aber auf 13 neue Folgen stürzen, die uns jedoch nicht zurück nach Litchfield führen.

Alles neu in Staffel 6

Das Gefängnis, das in den letzten Jahren im Fokus der Serie stand, wird in der 6. Staffel „Orange Is The New Black“ nicht länger die Heimat der Insassinnen sein – eine Folge des Aufstands. Uns erwartet aber nicht nur ein vollkommen neues Gefängnis, sondern auch eine neue Struktur. Bisher waren die Episoden immer so aufgebaut, dass Szenen aus der Gegenwart mit Vergangenheits-Fragmenten der Insassinnen vermischt waren. Das soll in der 6. Staffel ganz anders werden, um es für die Zuschauer so spannend wie möglich zu machen. Mehr will Netflix vorerst nicht darüber verraten und wir müssen uns vermutlich überraschen lassen, was uns Ende Juli erwartet.

“Orange Is the New Black”: Alles was wir bisher über Staffel 6 wissen

Erster Vorgeschmack auf die neuen Folgen

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.