Neuigkeiten

Noch mehr “Outlander”: Spin-offs und Sequels nicht ausgeschlossen

By  | 

Ein Abschied aus dem “Outlander”-Universum steht uns so schnell nicht bevor. Im Februar startet die 5. Staffel der beliebten Serie und STARZ ist offen gegenüber Spin-offs und Sequels.

In wenigen Wochen kehren Claire (Caitriona Balfe) und Jamie Fraser (Sam Heughan) mit neuen Folgen zurück. Doch es gibt nicht nur die 5. Staffel “Outlander”, auf die wir uns freuen dürfen, sondern auch über die Aussicht auf weitere Geschichten aus dem Universum von Diana Gabaldon. STARZ-Chef Jeffrey Hirsch sprach bei einer Pressetour darüber, den Fans von Gabaldons Romanen noch mehr zu geben, als nur die aktuelle Serie. Er sieht “viel Potenzial” in dem Universum, das die Autorin mit ihren Büchern geschaffen habe und sei offen für “Story-Erweiterungen oder Spin-Offs oder Sequels”. Die Gespräche dazu würden bereits mit dem STARZ-Partner Sony laufen und man ist auf der Suche nach neuen Ideen. “Hoffentlich finden wir etwas, das wir für großartig halten und erzählen diese Geschichte weiter”, zitiert “The Wrap”.

Spin-off mit Lord John?

Eine Idee für ein Spin-off sollte auf der Hand liegen: Diana Gabaldon veröffentlichte 1998 den ersten Roman ihrer Spin-off-Reihe zu “Outlander”, die sich auf den englischen Offizier Lord John Grey (in der Serie von David Berry verkörpert) stützt. Er ist der Held der Lord-John-Saga, die aktuell aus insgesamt neun Romanen besteht -- viel Material, um eine eigene TV-Serie damit zu füllen! Bereits 2016 zeigte sich die 68-Jährige von dem Gedanken begeistert. “Ich glaube, das wäre eine sagenhafte Grundlage für eine Serie”, so Diana Gabaldon damals im Gespräch mit “The Hollywood Reporter”. “Es könnte in kürzeren Stücken gefilmt werden, ganz ähnlich wie ‘Sherlock’. Ich glaube, es könnte gut werden, wenn Starz es machen möchte.” Da diese jetzt offen Interesse an weiteren Serien aus dem “Outlander”-Universum gezeigt haben, dürften die John-Grey-Bücher einmal mehr in den Fokus der Verantwortlichen rücken.

Kein Ende in Sicht

STARZ hat bereits eine 6. Staffel “Outlander” in Auftrag gegeben. Wie es danach weitergeht, steht noch nicht fest, doch zumindest das “Outlander”-Team denkt noch nicht ans Aufhören. Produzentin Maril Davis scherzte, dass Caitriona Balfe und Sam Heughan die Rollen solange spielen werden, “bis sie 100 sind”. Dank Diana Gabaldons Buchreihe gibt es noch viel Material, mit dem man weitere Staffeln mit dem Duo füllen könne. “Wir machen solange weiter, wie Interesse besteht”, so Davis’ Einstellung. Nach den jüngsten Äußerungen von STARZ-Chef Jeffrey Hirsch müssen wir wohl nicht allzu sehr um die Zukunft von “Outlander” bangen. Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass erst offiziell grünes Licht für weitere Staffeln gegeben wird, wenn die Einschaltquoten der 5. Staffel überzeugen.

Am 16. Februar 2020 startet die 5. Staffel “Outlander” im US-Fernsehen. Kurzer Zeit später steht sie für deutsche Fans auf RTL Passion zur Verfügung.

Video: Einblick in die 5. Staffel “Outlander”

Outlander | Season 5: An Inside Look | STARZ

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.