I Am Not Okay With This

“I Am Not Okay With This”: Acht Fragen, die nach dem Finale bleiben (SPOILER)

By  | 

“I Am Not Okay With This” lässt Teenagerin Sydney nicht nur mit ihren Hormonen, sondern auch mit übernatürlichen Fähigkeiten kämpfen. Die 1. Staffel geht viel zu schnell vorbei und hinterlässt uns mit einigen Fragen, auf die wir in Staffel 2 dringend eine Antwort wollen.

Neue Eigenproduktionen veröffentlicht Netflix oftmals an einem Freitag, doch mit “I Am Not Okay With This” wollte man offensichtlich nicht so lange warten. Die Comedy-Serie feierte am Mittwoch, den 26. Februar 2020 ihre große Weltpremiere und basiert auf der gleichnamigen Graphic Novel von Charles Forsman. Auf den ersten Blick wirkt Sydney (Sophia Lillis, “Es”) wie ein ganz normaler Teenager, der auf der Suche nach Liebe und einen Platz im Leben ist. Es dauerte nicht lange, bis Syd bemerkt, dass noch eine ganz andere Seite in ihr schlummert: Sie besitzt übernatürliche Fähigkeiten, die sie jedoch nicht steuern kann und für reichlich Chaos in der kleinen Stadt sorgen. Da die 1. Staffel nur aus sieben kurzen Episoden besteht, sind einige Binge-Fans längst durch und dürften jetzt der 2. Staffel entgegenfiebern. Wir haben acht Fragen, auf die wir – hoffentlich – in neuen Folgen eine Antwort bekommen. Aber vorsicht: SPOILER-ALARM! Wer die 1. Staffel noch nicht komplett gesehen hat, sollte am besten nicht weiterlesen.

1. Was ist mit Syds Tagebuch passiert?

In ihrem Tagebuch hat Sydney nicht nur ihr Gefühlschaos bezüglich Dina (Sofia Bryant) niedergeschrieben, sondern auch ihre übernatürliche Entwicklung. Brad (Richard Ellis) wollte ihr Geheimnis beim Schulball vor der versammelten Schule ausplaudern, doch so weit kam es nicht. Er konnte sie als queer outen, doch über ihre übernatürliche Seite konnte er nicht auspacken, denn zuvor sprengte Syd ihm wortwörtlich den Kopf. Doch was ist mit dem Tagebuch passiert? Brad hatte es vor seinem Tod in der Hand und als Syd die Flucht ergriffen hat, hat sie es nicht mit sich genommen. In den falschen Händen könnte es erneut für Probleme sorgen, falls man Brads ungewöhnlichem Tod nachgeht.

2. Wird Dina in Syds Geheimnis eingeweiht?

Sydney hat die Existenz ihrer Fähigkeiten bisher nur einer einzigen Person anvertraut: Stanley (Wyatt Oleff). Der freut sich darüber, dass er bisher als einziger Freund eingeweiht wurde, doch das geschah vermutlich auch nur, weil er einen zufälligen Energie-Ausbruch live miterlebte. Dina ahnt bereits, dass etwas nicht mit Syd stimmt und hat nach Antworten verlangt. Der Tod von Brad könnte einmal mehr dazu führen, dass sie davon überzeugt ist, dass Syd ein weitaus größeres Geheimnis vor ihr verbirgt, als bisher angenommen. Vielleicht ist es auch Dina, die Syds Tagebuch an sich nimmt (siehe Punkt 1) und auf diesem Weg die ganze Wahrheit erfährt. Denn während die meisten Schüler nach dem blutigen Tod von Brad die Flucht ergreifen, bleibt sie bei seiner entstellten Leiche und ist damit in unmittelbarer Nähe des Tagebuchs, das Syds dunkelste Geheimnisse enthält.

3. Hat sich Syds Vater wirklich das Leben genommen?

Vorsicht: Spoiler zur Graphic Novel! Gleich zu Beginn der Serie wird enthüllt, dass Syds Vater sich im Keller des Hauses erhängt hat. Stück für Stück erfahren wir auch den Grund dafür: Der ehemalige Soldat besaß die gleichen Fähigkeiten wie Syd und litt unter einer posttraumatischen Belastungsstörung, nachdem ein Energie-Ausbruch dazu führte, dass sein ganzes Team ausgelöscht wurde. In der Graphic Novel sieht es jedoch anders aus: Dort ist es Syd, die ihren Vater – auf dessen Wunsch hin – tötet. Einige Fans fragen sich jetzt, ob die Serie hier einen anderen Weg eingeschlagen hat oder uns in Staffel 2 noch ein möglicher Twist erwartet. Wenn das Übernatürliche seine Hände im Spiel hat, könnte es gut möglich sein, dass Syds Erinnerung manipuliert wurden und sie nicht mehr weiß, dass sie in den Tod ihres Vaters involviert war. Das könnte wiederum erklären, wieso es keinen Abschiedsbrief gab. Die Antwort darauf erhalten wir wohl erst in einer potentiellen 2. Staffel …

Photo Credit: Courtesy of Netflix

4. Wie geht es für Dina & Syd weiter?

Im Laufe der 1. Staffel hat Sydney ihre Gefühle für ihre beste Freundin Dina entdeckt. Ein Kuss auf einer Party ging jedoch nach hinten los: Dina schien nicht ähnlich für Syd zu empfinden und steckte zudem in einer Beziehung mit Brad. Erst in der letzten Episode von “I Am Not Okay With This” änderte sich die Situation. Beim gemeinsamen Tanz gestand Dina, dass sie Sydneys Kuss mochte – ein Ausblick auf eine richtige Beziehung der beiden? Leider wurde der schöne Moment prompt durch Brads Auftritt zerstört. Jetzt heißt es: abwarten. Wir müssen uns überraschen lassen, ob Dinas Gefühle für Sydney nach dem Mord an Brad noch immer bestehen und wie sie überhaupt auf Syds übernatürliche Kräfte reagieren wird.

5. Könnte das Bücherei-Video noch für Ärger sorgen?

Nicht nur das Tagebuch könnte Sydney gefährlich werden, sondern auch die Videoaufnahme ihres Ausbruches in der Bücherei. Die Aufnahme befindet sich aktuell in Stanleys Besitz, doch wer weiß, wie lange das noch der Fall ist. Der Mord an Brad könnte dafür sorgen, dass die Polizei genau nachforscht und sich dabei den unnatürlichen Geschehnissen in der Schule widmet. Sydneys Tagebuch könnte schnell als fantasievolle Gedankenspielerei einer 15-Jährigen abgestempelt werden, aber ein Video, das ihre telekinetischen Fähigkeiten zeigt, ist noch einmal eine ganz andere Nummer.

6. Wer ist die Schattengestalt?

In der Bücherei spürt Sydney das erste Mal die Präsenz einer Schattengestalt. Sie taucht erneut im Finale auf, wenn das Mädchen mit dem Gedanken spielt, sich das Leben zu nehmen. Wir bekommen das Gesicht des ominösen Mannes nicht zu Gesicht, aber da Syd ihn nicht erkennt, scheint es nicht ihr Vater zu sein. Dieser hat sich kurz vor seinem Tod auch verfolgt gefühlt. Wurde er von der gleichen Gestalt verfolgt, die es nun auf Sydney abgesehen hat? Eines steht fest: Die finalen Sekunden hinterlassen das Gefühl, dass es sich nicht um einen Freund handelt. Könnte es sich um eine Art übernatürlichen Man in Black handeln, der versucht, Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten aufzuspüren und daran zu hindern, ihr wahres Gesicht in der Öffentlichkeit zu zeigen? Immerhin zeigte er sich erst dann richtig, nachdem Syd Brad getötet hat.

Photo Credit: Courtesy of Netflix

7. Spielen “IANOWT” und “Stranger Things” im gleichen Universum?

Nasenbluten, ein Mädchen mit übernatürlichen Fähigkeiten und 80s-Style? Zahlreiche Zuschauer haben sich bei “I Am Not Okay With This” ein kleines bisschen an “Stranger Things” erinnert gefühlt. Denn auch in der anderen Netflix-Serie dreht sich alles um ein Mädchen, das über telekinetische Fähigkeiten verfügt und damit für reichlich Chaos in einer kleinen US-Stadt sorgt. Aktuell gibt es keinen Hinweis, dass beide Serien im gleichen Universum existieren. Das kleine Déjà-vu-Gefühl hat womöglich einen ganz anderen Hintergrund: “I Am Not Okay With This” stammt ebenfalls vom erfolgreichen Team von “Stranger Things” (Produzent Shawn Levy, Dan Levine, Dan Cohen und Jost Barry). Unterstützung gab es außerdem von “The End of the F***ing World”-Produzent Jonathan Entwistle. Das ist auch der Grund, wieso man das Gefühl hat, dass “IANOWT” eine kleine Mischung aus beiden ist.

8. Hat auch Syds kleiner Bruder außergewöhnliche Fähigkeiten?

Dank der 1. Staffel wissen wir, dass Sydney nicht das einzige Mitglied der Familie mit telekinetischen Fähigkeiten ist. Bereits ihr Vater hatte mit der schwer steuerbaren Macht zu kämpfen und nahm sich deswegen sogar das Leben. Sind die Fähigkeiten somit vererbbar? Wenn das der Fall ist, könnte auch Liam über Telekinese verfügen und uns in einer möglichen 2. Staffel mit seinen Kräften überraschen.

Bonus: Gibt es eine 2. Staffel von “I Am Not Okay With This”?

Die ersten Reviews zur neuen Netflix-Serie fallen gut aus und vor allem die beiden Hauptdarsteller Sophia Lillis und Wyatt Oleff scheinen sich bereits in die Herzen der Zuschauer gespielt zu haben. Doch das bedeutet nicht automatisch grünes Licht für neue Folgen, wenngleich wir uns die nach dem fiesen Cliffhanger-Ende sehnlichst wünschen. Aktuell hat Netflix noch nicht verkündet, ob die Serie eine 2. Staffel bekommt und wird erst einmal die Aufrufzahlen in den ersten Wochen abwarten. Das Team hinter “IANOWT” hat zumindest schon Ideen für eine weitere Runde mit Sydney, Stanley und Dina und wartet nur noch auf das Go von Netflix.

Photo Credit: Courtesy of Netflix

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.