Good Omens

“Good Omens”: Diese rührende Szene hat es nicht in die Serie geschafft

By  | 

Die gemeinsame Vergangenheit von Crowley und Aziraphale zählt zu den Highlights vieler “Good Omens”-Fans. Autor Neil Gaiman verrät, dass es eine gedrehte Szene der beiden nicht in die Serie geschafft hat und berichtet, was den Fans entgangen ist.

Die erste Begegnung zwischen dem Engel Aziraphale und dem Dämon Crowley findet gleich zu Beginn der Serie “Good Omens” statt, als sie einander im Garten Eden über den Weg laufen. Der Beginn einer langjährigen Freundschaft, die nicht nur Jahrhunderte andauert, sondern viele Jahrtausende, in denen die beiden das Leben auf Erden zu schätzen lernen. In der 3. Episode erhalten die Zuschauer einen kleinen Einblick in verschiedene Epochen, welche die beiden zusammen durchlebt haben. Ein Blick in die Vergangenheit, der bei den Zuschauern besonders gut angekommen ist und gezeigt hat, wie sehr die beiden unterschiedlichen Gestalten einander nicht nur mögen, sondern sogar regelrecht lieben. Eine Szene hat es – sehr zum Bedauern der Fans – jedoch nicht in die Folge geschafft und wurde geschnitten.

Überraschungsbesuch von Gabriel

Im Interview mit “SYFY” erzählen Autor Neil Gaiman und weitere Mitglieder aus dem “Good Omens”-Team kleine Anekdoten von der Verfilmung des Romans. Dazu gehört auch die Geschichte über eine Szene aus besagter Episode 3, die es am Ende doch nicht in die Serie geschafft hat. Die ist zeitlich zwischen der Shakespeare-Ära und der Revolution in Frankreich angesiedelt und begleitet Aziraphale bei der Eröffnung seines kleinen Buchladen. Der wird plötzlich von Gabriel überrascht, der ihn darüber informiert, dass Aziraphale (Michael Sheen) befördert wurde, die Erde verlassen und in den Himmel zurückkehren kann. Doch das will der Engel gar nicht. Davon bekommt auch Crowley (David Tennant) Wind, der mit Blumen und Schokolade vor dem Laden aufgetaucht ist, um dem Engel zur Eröffnung zu gratulieren.

Crowley will sich nicht von Aziraphale trennen

Der Dämon Crowley belauscht das Gespräch zwischen Aziraphale und Gabriel und sucht schnell das Weite. Er stellt etwas an, damit Aziraphale gezwungen ist, einzugreifen. Auf die Art und Weise soll Gabriel sehen, dass er seinen Engel auf Erden noch nicht zurückrufen kann und Aziraphale dringend benötigt wird. Dadurch kann der Engel, der das Leben auf Erden liebt, noch länger bleiben und Crowley wird nicht von ihm getrennt. “Es war wirklich lustig”, erzählt Gaiman in Hinblick auf die Szene. Letztendlich habe man sich aber dann doch dazu entschieden, sie aus der Folge zu schneiden, weil sie die Geschichte nicht so sehr vorantreiben würde, wie andere Momente zwischen den beiden.

“Good Omens” steht auf Amazon Prime Video zum Abruf zur Verfügung.

Fanvideo zu Crowley & Aziraphale

Crowley & Aziraphale | On Your Side (Good Omens)

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

1 Comment

  1. V

    1. Juli 2019, 5:27 at 5:27

    Oh ich hätte die gerne gesehen. Kann man die sich irgendwo also Bonusmaterial ansehen oder so?
    Super Bericht klasse!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.