Game of Thrones

“Game of Thrones” Staffel 8: Wer ist in Episode 1 gestorben? So reagieren Fans darauf (SPOILER)

By  | 

Die Herzen von “Game of Thrones”-Fans schlagen wieder schneller. Vor wenigen Stunden startete die 8. Staffel der erfolgreichen HBO-Produktion. Alle, die noch keinen Blick auf die neue Folge werfen konnten, stellen sich gerade wohl eine Frage: Wer musste in Episode 1 sterben? Gibt es erste Verluste?

Vorsicht: Spoiler zu 8×01!

Die Zeit des Wartens ist vorbei. Vor wenigen Stunden feierte die 8. Staffel “Game of Thrones” ihre Premiere und entführte uns ein weiteres Mal in die Welt von Westeros, die George R. R. Martin in seinen Büchern erschaffen hat. Der Krieg zwischen den Lebenden und den Toten steht bevor. Jon Snow (Kit Harington) und Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) stellen sich gemeinsam dem Nachtkönig, der sich mit seiner Armee der Heimat der Starks, Winterfell, un dem Rest von Westeros nähert. Die Fans hatten fast zwei Jahre Zeit, um sich seelisch darauf vorzubereiten, dass uns neue Verluste bevorstehen und wir uns in der finalen Staffel vielleicht sogar von unseren Lieblingscharakteren trennen müssen. Doch wer hat die erste der sechs neuen Folgen nicht überlebt?

Der erste Mord des Nachtkönigs in Staffel 8?

“Game of Thrones” ohne Tote? Das gibt es nicht. Und auch in der 1. Episode der 8. Staffel sterben ein paar Figuren, zum Glück keine, die uns sonderlich ans Herz gewachsen sind. Bei der Rettungsaktion von Yara werden einige Männer von Euron Greyjoy getötet. Ein wesentlich interessanter und gleichzeitig schockierender Tod spielt sich in den finalen Minuten der Premiere ab. Tormund und Beric entdecken in einer verlassenen Burg den Leichnam eines Kindes. Abgetrennte Körperteile sind in einem Wirbel um das Kind angebracht. Es handelt sich um den jungen Lord Umber, der zu Beginn der Episode noch am Leben ist. Sansa (Sophie Turner) schickt ihn fort, um weitere Unterstützung nach Winterfell zu bringen. Bei diesem Vorhaben scheint Lord Umber dem Nachtkönig und seinen Gefolgsleuten in die Hände gefallen zu sein.

Eine Botschaft der Weißen Wanderer

Der Tod von Lord Umber ist kein Tod, der die Fans emotional mitnehmen wird – schockieren wird er sie in jedem Falle. Denn anfangs sieht es ganz danach aus, als ob der Junge tot ist. Tormund und die anderen finden Lord Umber regungslos vor. Sie beachten ihn nicht länger und unterhalten sich, als der Zuschauer bereits bemerkt: das Kind hat die Augen geöffnet und sie sind eisblau! Bevor man eine Warnung an Tormund gen Bildschirm brüllen kann, stößt er Tote einen markerschütternden Schrei aus. Der endet erst, als sie den Wiedergänger in Flammen stecken und der Wirbel an der Wand – eine Botschaft des Nachtkönigs – lichterloh brennt. Vor großen Verluste sind wir im Auftakt der 8. Staffel “Game of Thrones” noch verschont geblieben, doch das wird nicht lange so bleiben …

So haben Fans auf die Szene reagiert

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.