Game of Thrones

“Game of Thrones” Staffel 8: Daenerys’ letzte Worte an (SPOILER) in Episode 4

By  | 

In der 4. Episode von “Game of Thrones” Staffel 8 mussten die Überlebenden die Opfer der Schlacht um Winterfell zu Grabe tragen. Vor allem Daenerys’ emotionaler Abschied von einem engen Vertrauten sorgt im Nachhinein noch für Gesprächsstoff. Denn der Zuschauer hat ihre Abschiedsworte nicht vernommen.

Vorsicht: Spoiler bis einschließlich 8×04!

Bevor die Streitmächte Richtung Süden aufbrechen, um Königsmund einzunehmen und Cersei vom Thron zu stoßen, hält der Norden ein weiteres Mal inne. Die Schlacht um Winterfell hat viele Opfer gefordert, die am nächsten Morgen verbrannt werden. Für viele ist es ein schwerer Abschied. Sansa trennt sich unter Tränen von Theon, der vom Nachtkönig getötet wurde. Und auch Daenerys (Emilia Clarke) weint, als sie ein letztes Mal an die Seite von Ser Jorah (Iain Glen) tritt. Er hat bis zuletzt gekämpft, um seine Königin zu beschützen. Und obwohl sie seine Liebe nie erwidert hat, hat es seine Loyalität ihr gegenüber nicht beeinflusst. Jorah starb auf dem Schlachtfeld und stellte sich den Wiedergängern des Nachtkönigs, als diese Daenerys umzingelten. Daenerys wird gerettet, Jorah stirbt in ihren Armen.

Gut gehütetes Geheimnis

Daenerys weint auch um ihren langjährigen Gefährten, als sie in der 4. Episode ein letztes Mal von ihm Abschied nimmt. Nachdem sie ihm einen Kuss auf die Stirn drückt, flüstert sie ihm Worte zu. Nur was, das bleibt den Zuschauern verborgen. Die Neugierde ist geweckt. Was hat Daenerys zum Abschied gesagt? Eine Frage, auf die wir wohl so schnell keine Antwort bekommen. Denn zumindest Schauspieler Iain Glen denkt nicht daran, das Geheimnis so schnell zu lüften. “Es ist etwas wahrhaft Aufrichtiges und Wahres in diesem Moment und etwas, das ich nie vergessen werde”, erzählt Glen im Interview mit “Entertainment Weekly”. “Ich werde es immer wertschätzen, weil es etwas ist, das niemand außer uns beiden jemals erfahren wird. Und das ist eine Erinnerung, die man sich bewahren kann.”

Emilias Zeilen

Wer hofft, eines Tages die Antwort in den Drehbüchern zur 8. Staffel “Game of Thrones” zu finden, wartet vergebens. Daenerys’ letzte Sätze an Jorah sind nicht im Drehbuch enthalten. Die Autoren haben es ganz Emilia Clarke überlassen, mit welchen Worten sich Dany von ihrem loyalen Verbündeten verabschiedet. Wie “EW” berichtet, soll selbst die Regie-Anweisung angedeutet haben, dass es für immer ein Geheimnis bleiben wird: “Daenerys flüstert ihm etwas zu, dass er niemals hören wird und wir niemals erfahren werden …”

Photo Credit: Helen Sloan/HBO

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.