Game of Thrones

“Game of Thrones” Staffel 8: Erwartet uns noch ein Bran-Twist? (SPOILER)

By  | 

Die Schlacht von Winterfell ist vorbei, doch “Game of Thrones” geht weiter. Fans erwarten noch drei Folgen in der 8. Staffel. Weil wir gerade einmal die Halbzeit erreicht haben, rechnen viele Fans damit, dass uns noch ein dramatischer Twist mit Bran Stark erwartet.

Vorsicht: Massive Spoiler zu “Game of Thrones” 8×03!

“Game of Thrones” hat in dieser Woche mit einer epischen Schlacht Geschichte geschrieben und Fans mit einer Wendung überrascht, die niemand hat kommen sehen. Sieben Staffeln lang wurde der Nachtkönig als Feind von Westeros und übernatürliche Bedrohung dargestellt. Nichts schien ihn besiegen zu können, selbst das Feuer von Daenerys’ Drachen ließ den Anführer der Weißen Wanderer kalt. Es sah ganz danach aus, als ob sich die komplette 8. Staffel mit dem Kampf gegen den Nachtkönig beschäftigt und Jon Snow & Co nach einem Weg finden müssten, um ihn besiegen zu können. Dass wir bereits in der 3. Episode das Ende des Nachtkönigs miterleben – damit hat womöglich niemand gerechnet. Arya gelang es, den Nachtkönig mit einem Dolch aus valyrischem Stahl zu töten. Mit ihm starben nicht nur alle anderen Weißen Wanderer, sondern auch die Wiedergänger fielen erneut tot um. Und jetzt?

Das war viel zu einfach

Die Frage geistert seit Montag vielen Zuschauern durch den Kopf. War es das schon? War der Bösewicht von “Game of Thrones” wirklich so schnell zu bezwingen? Immerhin bleiben uns noch drei Episoden mit fast vier Stunden Spielzeit in der 8. Staffel, bevor die Serie endet. Dreht sich die zweite Hälfte der finalen Staffel nur noch um den Konflikt im Süden und den Kampf um den Eisernen Thron? Die Fantasy-Serie heißt immerhin “Game of Thrones” und von Anfang an spielte der Eiserne Thron eine wichtige Rolle. Aber so ganz können sich viele Fans nicht mit dem Gedanken anfreunden, dass das Kapitel Nachtkönig nun abgeschlossen sein soll und nun Cersei die große Gegnerin der Serie ist. Sie rechnen mit einem Twist rund um Bran Stark, der vom Nachtkönig gezeichnet wurde.

Die Berührung des Nachtkönigs

Bran erklärt kurz vor der Schlacht in Winterfell, dass der Nachtkönig ihn gebrandmarkt hat und dadurch immer und überall sehen kann, wo sich der junge Stark befindet. Könnte diese Berührung zu einer weiteren Wendung innerhalb der Geschichte führen? Wir erinnern uns zurück: Babys, die den Weißen Wanderern überlassen wurden, wurden lediglich mit einer einzigen Berührung von ihnen in neue Weiße Wanderer verwandelt. Der Nachtkönig holte Daenerys’ toten Drachen mit einer Berührung zurück ins Leben und machte aus ihm einen wesentlich bedrohlicheren Eisdrachen, der sogar die Mauer im Norden zum Einsturz brachte. Könnte es sein, dass der Nachtkönig einen Teil seiner Kraft auf Bran übertragen hat und dieser in Kürze seinen Posten einnimmt? Und müssen wir uns um Arya Sorgen machen, weil diese ebenfalls vom Nachtkönig berührt wurde?

Ist Bran der Schurke der Geschichte?

Die finalen Augenblicke des Nachtkönigs beschäftigen die Fans weiterhin. Der lange Augenkontakt zwischen dem Nachtkönig und Bran wirkte, als ob die beiden in Gedanken ein Gespräch führen. Der Anführer der Weißen Wanderer hätte ihn sofort töten können, aber er ließ sich Zeit. Nur dadurch hatte Arya überhaupt die Möglichkeit, rechtzeitig im Götterhain zu sein. Hatte der Nachtkönig vielleicht ganz andere Pläne und wollte Bran gar nicht töten? Wir dürfen nicht vergessen, dass wir einen Großteil unserer Informationen über den Nachtkönig nur von Bran haben, darunter auch die Pläne des Nachtkönigs. Man stelle sich nur einmal vor: Bran ist in Wahrheit der Bösewicht und der Nachtkönig wollte ihn aufhalten und töten (aus welchen Gründen auch immer – vielleicht schadet die Veränderung der Vergangenheit ja Westeros?). Damit das nicht passiert, tischt Bran den Leuten im Norden eine falsche Geschichte auf, damit sie ihn beschützen und den Nachtkönig töten.

Fans rechnen mit Twist

Das sind bisher nur Theorien und Überlegungen, die in der “Game of Thrones”-Fangemeinde die Runde machen. Doch viele sind sich einig: Der Nachtkönig wurde zu schnell besiegt. Da muss es einfach einen Haken geben und ein lautes “Aber” geben. George R. R. Martin hat uns in sieben Staffeln gelehrt, dass letztendlich immer alles anders kommt, als man denkt. Ob das auch hier der Fall ist? Was glaubt ihr: Ist Brans Geschichte vorbei oder erwartet uns in Staffel 8 noch eine Überraschung?

Die 4. Folge von “Game of Thrones” Staffel 8 erwartet uns am Montag auf Sky, parallel zur US-Premiere auf HBO.

Photo Credit: © 2019 Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc.

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

1 Comment

  1. Frederik

    4. Mai 2019, 21:39 at 21:39

    Bullshit. Der Nachtkönig konnte durch seine Berührungen „nur“ Babys zu weißen Wanderer machen. Außerdem sind diese alle gestorben, als der Nachtkönig getötet wurde. Folglich hätten auch Bran oder auch sterben müsssen, wenn sie durch ihn „verändert“ worden wären.

    Die einzige Möglichkeit der Rückkehr des Nachtkönigs ist, wenn er erneut (mutmaßlich durch die Kinder des Waldes) geschaffen werden würde. Dazu bedarf es eines Drachenglasdolches und eines Wehrholzbaums.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.