Game of Thrones

“Game of Thrones” Staffel 6: Ist Arya die neue Lady Stoneheart?

By  | 

Auf einen Charakter hofften die “Game of Thrones”-Fans in den vergangenen Jahren vergebens: Lady Stoneheart, die Rache nach der Red Wedding nimmt und reichlich Blut vergießt. Nun sieht es ganz danach aus, als wurde das Flehen der Fans erhört – jedoch in abgewandelter Form.

In einem Punkt sind sich die Fans einig: Die Red Wedding (Rote Hochzeit) zählt als einer der Schockmomente von “Game of Thrones” schlechthin. Kaltblütig wurden die Starks in eine Falle gelockt und in einer vermeintlich sicheren Situation regelrecht niedergemetzelt. Unter den Toten auf Stark-Seite befand sich auch Catelyn Stark (Michelle Fairley), die hilflos mitansehen musste, wie ihr Sohn Robb Stark (Richard Madden) ermordet wurde. Mit der Hilfe von etwas roter Magie wurde Catelyn Stark zurück ins Leben geholt. Aufgrund ihrer schweren Verletzungen und der langen Zeit, die sie halbtot im Wasser lag, hat sie sich optisch stark verändert und kann kaum sprechen. Doch Catelyn ist nicht nur äußerlich verändert.

Arya ist zurück

Nachdem sie wieder unter den Lebenden weilt, hat sie nur noch ein Ziel: Rache an allen Beteiligten der Red Wedding. Jeder, der mit den Freys oder Lannistern in Verbindung steht, wird getötet. Unterstützung bekommt Catelyn, die als Lady Stoneheart ihre Familie rächt, von der Bruderschaft ohne Banner. In der HBO-Verfilmung “Game of Thrones” werden wir voraussichtlich nicht auf diesen interessanten Charakter treffen. Doch scheinbar hat sich das Team der Drehbuchautoren nicht komplett von dieser interessanten Rache-Storyline getrennt. Denn Arya Stark (Maisie Williams) ist zurück in Westeros und scheint in die Fußstapfen von Lady Stoneheart zu treten.

The North remembers

Mit ihren neu erworbenen Fähigkeiten gelang es Arya im Finale der 6. Staffel “Game of Thrones” in die Hallen von Haus Frey. Dort tötete sie zuerst zwei Söhne von Walder Frey, die eine wichtige Rolle in der Red Wedding gespielt haben: Black Walder war der Bastard von Walder, der Catelyn Stark die Kehle aufschlitzte. Sein Bruder Lothar Frey tötete Robb Starks schwangere Frau Talisa und deren ungeborenes Kind auf der Red Wedding. Robbs Mörder, Roose Bolton, ist bereits tot, sonst würde Arya wohl auch ihm in Kürze einen Besuch abstatten. Arya tötete die Frey-Söhne und verarbeitete ihre Leichenteile in einer Pastete. Weiterlesen: Was hat Lyanna Ned vor ihrem Tod ins Ohr geflüstert?

Das Ende der Freys

Schließlich zückte sie den Dolch und schlitzte Walder Frey selbst die Kehle auf und ließ ihn langsam sterben, während er in ihr lächelndes Gesicht blickte. Damit nahm sie Rache an den Toten der Red-Wedding-Nacht. Ist das vielleicht nur der Anfang und Arya setzt ihren Rachefeldzug fort? Immerhin hatte sie bereits Jaime Lannister die ganze Zeit im Auge, verschonte ihn aber letztendlich doch – aus bisher unbekannten Gründen. Sollte man die Stoneheart-Geschichte auf Arya übertragen haben, werden die Freys nicht die einzigen Opfer bleiben, die für die Morde an den Starks bluten müssen. Was denkt ihr darüber?

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.