Game of Thrones

“Game of Thrones” Staffel 6: Das sagt Kit Harington zu einem Comeback von Jon Snow

By  | 

Kommt Jon Snow nun in der 6. Staffel „Game of Thrones“ zurück oder weilt er weiterhin unter den Toten? Obwohl Kit Harington längst am Set gesehen wurde, hüten sich Cast und Crew nach wie vor, sein Comeback zu bestätigen. Jetzt äußert sich der Schauspieler erstmals selbst zu seiner Zukunft in „Game of Thrones“.

Vor ein paar Monaten schockte „Game of Thrones“ uns mit einem richtig fiesen Cliffhanger: Jon Snow (Kit Harington) wurde in den letzten Minuten des Finales nicht nur von seinen eigenen Leuten verraten, sondern auch noch sterbend zurückgelassen. Alles deutete sogar darauf hin, dass er bereits tot war, als der Bildschirm schwarz wurde und sich die 5. Staffel vom Bildschirm verabschiedete. Würde sich die US-Serie wirklich so schnell eines absoluten Fan-Favoriten entledigen? Ach was, urteilten viele Fans und waren von Jons Rückkehr bestätigt. Bis Kit Harington selbst plötzlich in Interviews verkündete: das war es! Er käme nächstes Jahr nicht zurück zu „Game of Thrones“. Weitere Kollegen der HBO-Produktion bestätigten den Tod von Jon Snow – und prompt setzte die tiefe Trauer der langjährigen Serienfans ein. Hat er uns am Ende doch nur an der Nase herumgeführt?

Kit über die Zeit nach “Game of Thrones”

Denn ganz gleich, wie oft Kit den Tod seines Seriencharakters noch bestätigt – Bilder sprechen tausend Worte. Und die, die von den Dreharbeiten der 6. Staffel „Game of Thrones“ gemacht wurden, schaffen es sogar, den Fans ein bisschen Hoffnung zu schenken. Erste Paparazzi-Schnappschüsse vom Set, zeigten Kit als Jon Snow in Stark-Rüstung und offensichtlich bereit dazu, den Norden zurückzuerobern. Quicklebendig, versteht sich natürlich. In einem Interview mit der „VanityFair“, zeigte sich der Schauspieler plötzlich auch aufgeschlossener, was eine Rückkehr zu „Game of Thrones“ angeht. Statt erneuten Beteuerungen, dass Jon Snow tot ist, sagte er hingegen: „Sagen wir einfach, dass ‚Game of Thrones’ weiterhin einen großen Teil meines Lebens einnehmen wird, ich werde wahrscheinlich in meinen 30ern sein, wenn es vorbei ist.“ Angst vor der Zeit danach hat er zumindest nicht. „Eines ist sicher: an dem Tag, an dem ich nicht länger bei Thrones dabei bin, ist der Tag, an dem ich mich in Film-Projekten begraben werde.“

Weitere interessante Artikel zu “Game of Thrones”:
„Game of Thrones“ Staffel 6: Steht uns die epischste Schlacht aller Zeiten bevor?
„Game of Thrones“: Hat Jon Snow eine Zwillingsschwester?
„Game of Thrones“: Das sagt GRRM zu den Kinofilm-Gerüchten
„Game of Thrones“ Staffel 6: Das müsst ihr über Euron Greyjoy wissen
„Game of Thrones“ Staffel 6: Ist Stannis noch am Leben? Das sagt GRRM
„Game of Thrones“: Kommt Lady Stoneheart doch in der 6. Staffel?

Beitrags-Bild: Gage Skidmore @ Flickr; CC BY-SA 2.0

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.