Game of Thrones

“Game of Thrones” Staffel 6: Das müsst ihr über Euron Greyjoy wissen

By  | 

Euron Greyjoy zählt zu den neuen Charakteren der 6. Staffel „Game of Thrones“ und holt damit etwas Piraten-Charme in die neuen Episoden. Der Onkel von Theon Greyjoy ist eine interessante und auch gefährliche Persönlichkeit. Wir verraten euch, was ihr schon jetzt über Euron wissen müsst.

Lange Zeit sah es fast so aus, als würde HBO eine große Familie von „Game of Thrones“ eher stiefmütterlich behandeln. Denn obwohl House Greyjoy spätestens mit „A Feast for Crows“ einen prominenten Platz ergattert hat, sah es bisher eher danach aus, als wolle man sich auf andere Handlungsstränge konzentrieren. In der 5. Staffel lernten wir House Martell besser kennen, mussten aber ein weiteres Mal auf die Verwandtschaft von Theon Greyjoy (Alfie Allen) verzichten. Zwar lernten wir seine Schwester Yara und ihren Vater Balon schon in der Vergangenheit kennen, aber die Greyjoys haben wesentlich mehr zu bieten. Fans der TV-Serie, die George R. R. Martins Romane nicht kennen, dürfen sich in der 6. Staffel auf Euron Greyjoy (Pilou Asbæk) freuen.

Euron wurde verbannt

Der dänische Schauspieler wird den berühmt berüchtigten Piraten von den Iron Islands spielen, was vor allem die Kenner von GRRMs Romanen sehr freuen wird. Euron, der eine Augenklappe trägt, ist ein charismatischer, aber auch hinterhältiger und wahnsinniger Mann, mit dem man sich ganz bestimmt nicht anlegen möchte. Euron, der den Spitznamen „Crow’s Eye“ trägt, ist der jüngere Brüder von Balon und somit Onkel von Theon und Yara. (Ob die anderen Brüder – Victarion und Aeron – ebenfalls in der 6. Staffel „Game of Thrones“ zu sehen sein werden, ist bisher unklar.) Gemeinsam mit seinen Brüdern, nahm Euron an Roberts Rebellion teil, bis ihr Vater starb – dann kehrten sie alle zurück zu den Iron Islands, wo Balon den Platz seines Vaters einnahm. Als neuer Herrscher über die Iron Islands, war auch er es, der Euron schließlich ins Exil schickte und verbannte, nachdem dieser die Frau seines Bruders Victarion vergewaltigte.

Weiterlesen: „Game of Thrones“ Staffel 6: Zwölf neue Charaktere bestätigt!

So viel Wahnsinn steckt in Euron

Nicht nur das dürfte zeigen, wie viel Wahnsinn und Gefahr in Euron Greyjoy steckt. Als Pirat ist er nicht nur berühmt, sondern auch vor allem eines: gefürchtet. In ganz Westeros (und darüber hinaus) kennt man seinen Namen. Euron ist Kapitän des Schiffs „Silence“ (übersetzt: Stille), dessen gesamte Mannschaft stumm ist. Nicht ohne Grund: Euron hat ihnen alle die Zunge herausgeschnitten. In der 6. Staffel „Game of Thrones“ wird der Tod von Balon Greyjoy der Auslöser dafür sein, dass Euron plötzlich wieder bei den Iron Islands auftaucht – sollte man sich an die Romanvorlage halten. Er beansprucht den Thron für sich, ist aber mit dieser Forderung nicht alleine. Unter anderem Yara will als Balons Tochter in die Fußstapfen ihres Vaters treten. Ob ihr das gelingt, wollen wir an dieser Stelle noch nicht verraten. Die neuen Folgen „Game of Thrones“ starten 2016.

Beitrags-Bild: Mark Turner @ Flickr; CC BY 2.0

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.