Game of Thrones

“Game of Thrones” Staffel 5: Wird Sansa Stark die neue Lady Stoneheart?

By  | 

Mit Bedauern haben viele Fans erlebt, wie sich die Produzenten von „Game of Thrones“ dagegen entschieden haben, die Rache von Lady Stoneheart in die Serie einzubauen. Ganz hinfällig könnte der Feldzug nach Vergeltung dennoch nicht sein. Tritt nun womöglich Sansa in die Fußstapfen von Lady Stoneheart?

Als das Finale der 3. Staffel „Game of Thrones“ näher rückte, drückten viele Fans der Fantasy-Serie beide Daumen. Nachdem in der Red Wedding zentrale Hauptcharaktere getötet wurden, hofften viele nun zumindest auf eines: Rache. Diese tritt in den Büchern von George R. R. Martin in Gestalt von Lady Stoneheart auf, bei der es sich in Wahrheit um Catelyn Stark handelt, die das Massaker wie durch ein Wunder überlebt hat. Zurück unter den Lebenden, will sie nun all jene dafür bluten sehen, die auch nur im Entferntesten mit dem Vorfall in der Red-Wedding-Nacht zu tun haben. Jeder, der in einer Art und Weise mit den Freys, Boltons und Lannistern zusammenhängt, muss sterben.

Sansa stellt sich ihrem Schicksal

In der US-Serie von HBO hat man sich dagegen entschieden, Catelyn Stark zurückzuholen, um Rache für ihren Sohn Robb einzufordern. Aber könnten womöglich Teile ihrer Geschichte mit der von Sansa Stark verwoben werden? Die älteste Tochter von Catelyn kann bereits auf eine Reihe von Schicksalsschlägen zurückblicken. Jüngst, in der 6. Folge der 5. Staffel, wurde sie in ihrer Hochzeitsnacht von Ramsay Bolton vergewaltigt. Winterfell, ihre Heimat, befindet sich nun in den Händen von den Boltons, die an der Red Wedding beteiligt waren. Bereits im Vorfeld vermittelte Littlefinger der jungen Sansa, dass sie aufhören muss, wegzulaufen. Sie könne ihre Rache nur erhalten, wenn sie bleibt und tut, was dafür nötig ist. Einen Rat, den sie offensichtlich befolgt.

Der König im Norden

Sansa Stark hat in Winterfell noch immer Verbündete. Hätte sie geplant, vor der Hochzeit zu fliehen, hätte es sicherlich Freunde gegeben, die ihr dabei geholfen hätten. Stattdessen blieb sie, stellte sich dem Grauen in der Hochzeitsnacht und unterwarf sich offensichtlich den Boltons. Aber nimmt sie all das womöglich nur auf sich, um so näher an ihre Rache zu kommen? Im Internet gibt es bereits erste Spekulationen, dass Sansa in die Fußstapfen von Lady Stoneheart tritt und Rache an all jenen nimmt, die an der Ermordung ihrer Familie beteiligt waren. „Game of Thrones“-Zuschauer hoffen natürlich, dass Sansa zum Ende der 5. Staffel mit den Boltons beginnt und mit Hilfe von Theon Greyjoy sowohl Ramsay, als auch Roose Bolton tötet. Das könnte der Anfang eines enormen Rachefeldzugs sein, der aus dem Norden ausgeht. In Westeros gibt es noch immer viele Sympathisanten für die Starks. Einen ersten Hinweis darauf gab es zuletzt auch in einem Schreiben von Lyanna Mormont an Stannis Baratheon: Es gäbe nur einen König im Norden und dessen Name wäre Stark.

Was denkt ihr, wie sich die Geschichte von Sansa noch weiterentwickelt? Wird sie Rache für ihre Familie nehmen und dadurch gewissermaßen den Weg von Lady Stoneheart einschlagen?

Beitrags-Bild: Mark Turner @ Flickr; CC BY 2.0

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

1 Comment

  1. Mint

    19. Mai 2015, 11:27 at 11:27

    Ich würde die Hoffnung auf Lady Stoneheart alias Catelyn Stark noch nicht aufgeben;) Bei Imbd stand bis vor kurzem bei Michelle Fairley etwas Auffälliges;)

    Spoiler:

    In ihrer Biographie wurde die 10. Folge der 5. Staffel aufgeführt und ihre Rolle wurde mit “hooded woman ´” bezeichnet. Das wurde allerdings wieder entfernt, aber bei Iwan Rheon ist durch Imbd damals ja auch durchgesickert, dass er Ramsay Snow spielt

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.