Game of Thrones

“Game of Thrones” Staffel 5: Der Albtraum der Fans wird wahr!

By  | 

Es geht noch schlimmer: Eigentlich dachten wir, dass niemand so grausam seine Charaktere killt, wie George R. R. Martin in seiner Romanreihe „A Song of Ice and Fire“. Wie wir jetzt feststellen müssen, lagen wir falsch. In der Serien-Verfilmung „Game of Thrones“ wird es jetzt noch blutiger und der Horror aller eingefleischten Fans wird Wirklichkeit.

Es klingt wie ein vorgezogener, sehr schlechter Aprilscherz, ist aber leider die bittere Wahrheit. Autor George R. R. Martin hat nun eine Warnung an alle Fans seiner Romane „A Song of Ice and Fire“ ausgesprochen. Besser gesagt für all jene, die seine Bücher verschlungen haben und jetzt sehnsüchtig dem Start der 5. Staffel „Game of Thrones“ entgegenfiebern. „Leute werden [in der Serie] sterben, die in den Bücher nicht sterben, also werden selbst die Buch-Leser unglücklich sein“, verrät er gegenüber “Showbiz411”. Die Produzenten der HBO-Serie wären noch blutiger, als der Kult-Autor selbst, gibt GRRM ebenfalls zu.

Valar morghulis

Bereits in der vergangenen Staffel wetterten einige Fans der Romane gegen die Serien-Verfilmung. In Folge 9 von Staffel 4 starb der Charakter Jojen Reed auf tragische Art und Weise. Ein Tod, mit dem niemand rechnete, da Jojen in der Romanvorlage von GRRM am Leben ist. Derartige Schreckenssekunden werden wir wohl in der 5. Staffel von „Game of Thrones“ noch häufiger durchleben, nachdem wir jetzt die Bestätigung haben, dass wirklich keine der Figuren sicher vor dem Tod ist.

Beitrags-Bild: Gage Skidmore @ Flickr; CC BY-SA 2.0

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.