Game of Thrones

“Game of Thrones”: Neue Informationen zum Spin-off “Bloodmoon”

By  | 

HBO widmet sich der nächsten “Game of Thrones”-Geschichte, die in die Fußstapfen der Original-Serie treten soll. Neue Berichte bestätigen nicht nur, dass die Dreharbeiten bereits begonnen haben, sondern das erste Spin-off einen Titel besitzt: “Bloodmoon”. Was wir bisher darüber wissen, haben wir hier für euch zusammengefasst.

“Game of Thrones”-Fans müssen sich am Montag von der Serie verabschieden, die sie viele Jahre begleitet hat und in die gefährliche, grausame Welt von Westeros entführt hat. Doch keine Angst: Es wird eine Rückkehr in die Welt von George R. R. Martin geben, nicht nur in neuen Büchern des Autors. HBO hat die Entwicklung mehrerer Spin-offs in Auftrag gegeben und die erste Idee wird noch in diesem Jahr zum Leben erweckt. “The Sun” berichtet, dass die Dreharbeiten für das erste Spin-off bereits begonnen haben soll. Vor zwei Wochen soll in Belfast der Startschuss gefallen sein, wie sich die britische News-Seite auf Insider beruft. Mittlerweile steht auch ein erster Titel für die neue TV-Serie von HBO fest.

Der Blutmond über Westeros

In den letzten Monaten deutete alles darauf hin, dass HBO den Titel “The Long Night” für das Spin-off wählt. Selbst George R. R. Martin hat die neue Serie in privaten Blog-Einträgen inoffiziell so genannt. So heißt auch die 3. Episode der 8. Staffel “Game of Thrones” – vielleicht ein Grund dafür, dass sich HBO intern offensichtlich auf einen anderen Namen für die neue Serie geeinigt hat. Das berichtet zumindest ein Insider gegenüber “The Sun”: “Diejenigen, die in Belfast am Set arbeiten, nennen die Serie Bloodmoon”. Ein neues, interessantes Detail zur nächsten “GoT”-Serie! “Bloodmoon” lässt sich mit “Blutmond” übersetzen und kündigt schon jetzt eine düstere Show an. Bisher ist es lediglich der Arbeitstitel. Das heißt, dass die Serie, wenn sie offiziell angekündigt oder veröffentlicht wird, noch immer einen anderen Namen bekommen kann. Obwohl wir gestehen müssen, dass sich “Game of Thrones: Bloodmoon” sehr gut anhört.

Ein Muss für Fans

“Die Produzenten haben eine herausragende Besetzung zusammengestellt und es wird ein Muss für jeden sein, der Game of Thrones liebt”, zitiert “The Sun” ihre Quelle. Das Team hinter und vor den Kulissen kann sich bisher wirklich sehen lassen. Jane Goldman hat die Idee für die neue Serie entwickelt und das Drehbuch verfasst. In der Vergangenheit war sie unter anderem für die Drehbücher von “X-Men: Erste Entscheidung”, “Kick-Ass”, “Der Sternwanderer” und “Kingsman: The Secret Service” zuständig. Der Cast wird von der britisch-australischen Schauspielerin Naomi Watts angeführt (“King Kong”, “Gypsy”), die eine Hauptrolle in “Bloodmoon” übernehmen wird.

Entstehungsgeschichte der Weißen Wanderer

“Game of Thrones: Bloodmoon” ist zeitlich mehr als fünftausend Jahre vor der Handlung der Original-Serie angesiedelt. Ein Wiedersehen mit Jon Snow & Co – sofern sie die 8. Staffel überhaupt überleben – ist somit automatisch ausgeschlossen. Das Spin-off wird sich intensiv mit den Kindern des Waldes und den ersten Weißen Wanderern auseinandersetzen, die von diesen erschaffen wurden. Wer also enttäuscht war, in der finalen Staffel von “Game of Thrones” keine Antworten zu den Hintergründen der übernatürlichen Geschöpfe aus dem Norden erhalten zu haben, darf sich schon jetzt auf das Spin-off freuen, das hoffentlich mehr Licht ins Dunkel bringt.

Photo Credit: HBO

Vom Land in die Stadt: Geboren in einer kleinen Stadt im Bayerischen Wald, hat es Julia dank des Studiums der Sozialwissenschaften nach Augsburg verschlagen. Seitdem lernt sie leidenschaftlich gerne neue Serien kennen und sucht sich immer die tragischsten OTPs aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.